[Lesestatistik] November 2018

by - 11:16


Ich weiß gar nicht so recht, wie ich diesen Monatsrückblick anfangen soll, denn irgendwie habe ich den November schon komplett hinter mir gelassen. Ich bin dieses Jahr so in Weihnachtsstimmung, dass ich mich eigentlich nur noch damit beschäftigen möchte. 

Abgesehen vom NaNoWriMo – oder gerade deswegen – war der November bei mir tatsächlich ziemlich unspektakulär. Ich habe nichts Besonderes unternommen und eigentlich gab es auch privat so seine Höhen und Tiefen, weswegen das auch gar nicht so schlecht war. Ich gehe aber fest davon aus, dass das im Dezember besser wird. Wer ein bisschen mehr über meinen NaNoWriMo wissen möchte, kann gerne meine beiden Updates (hier und hier) anschauen. Sonst werde ich hier aber nur noch kurz erzählen, dass ich das Ziel auch dieses Jahr wieder erreicht habe! Whoop 🎉

Lesezeit war daher aber natürlich nicht so viel und daher bin ich mit den drei Büchern, die ich geschafft habe, sehr glücklich bin. Besonders, weil sie mir auch alle echt gut gefallen haben. 

Statistik

gelesene Bücher: 3
gekaufte Bücher: 3
SuB Anfang des Monats: 41
SuB Ende des Monats: 41
e-Sub: 24
angefangene Reihen: 17
gelesene Seiten insgesamt: 1.414
gelesene Seiten pro Tag: 47
durchschnittliche Bewertung: 4,3



1. Blue Lily, Lily Blue - Maggie Stiefvater (4,5/5)
Der Raven Cycle gehört zu den Reihen, die ich dieses Jahr unbedingt noch beenden möchte. Deswegen war es im November Zeit, den dritten Teil zu lesen, damit ich das auch noch schaffe. Ich bin mit recht gemischten Gefühlen an dieses Buch herangegangen. Nicht, weil ich dachte, dass es schlecht wird, sondern weil ich Angst hatte, dass etwas (und alle, die die Reihe kennen, wissen bestimmt, was ich meine) passiert. Es war aber wieder so, so gut und ich freue (und fürchte) mich jetzt auf den letzten Teil. 

2. Renegades - Marissa Meyer (4,5/5) Reread
Passend zum Erscheinungstermin von Archenemies habe ich mir vorgenommen, Renegades noch einmal zu lesen. Das erste Mal ist zwar noch nicht so lange her, aber ich wollte mir auch Details nochmal ins Gedächtnis rufen. Die Geschichte hat mir auch beim zweiten Mal lesen noch genauso gut gefallen wie vorher.

3. Archenemies - Marissa Meyer (4/5)
Ich hatte erst befürchtet, dass Archenemies total spät bei mir ankommt, weil ich mit Vorbestellungen in letzter Zeit so meine Probleme hatte. Glücklicherweise hat aber doch alles geklappt, sodass ich es noch im November lesen konnte. Ich war super gespannt auf Teil zwei und kann auch definitiv sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde. Diesen Teil fand ich allerdings nicht ganz so stark wie den ersten, weil es irgendwie relativ lange gedauert hat, bis wirklich etwas passiert und zum Ende hin war es mir dann fast schon zu viel. Genaueres wird dazu aber noch in einer Rezension kommen.

Ausblick Dezember

Wie schon gesagt kam die Weihnachtsstimmung bei mir dieses Jahr sehr früh (und sehr plötzlich). Normalerweise habe ich während des NaNos überhaupt keine Zeit, mich damit zu beschäftigen, aber schon jetzt habe ich ganz viele tolle Unternehmungen mit Familie und Freunden geplant, die das irgendwie so mit sich gebracht haben. Außerdem werde ich schon Mitte des Monats nach Hause fahren. Die Uni ist da zwar noch nicht ganz vorbei, aber da ich nie bei den Pflichtveranstalungen fehle, gönne ich mir diese Auszeit vor Weihnachten immer gerne.

Nachdem im November das Schreiben im Vordergrund stand, soll es sich im Dezember mal wieder ausgeprägt um Bücher drehen. Besonders im Fokus stehen da die angefangenen Reihen, die ich beenden möchte, damit ich nächstes Jahr wieder frisch mit neuen durchstarten kann. Neben dem Raven Cycle sind da übrigens noch Hero at the Fall, der letzte Teil von Rebel of the Sands, Der letzte erste Song und natürlich Queen of Air and Darkness, wovor ich so, so Angst habe. Die Bestellung lässt aber noch auf sich warten, was auch gar nicht so schlimm ist, da ich Lord of Shadows vorher sowieso noch einmal lesen möchte.

Gerade lese ich endlich The Power von Naomi Alderman. Ich muss zugeben, dass ich es ein bisschen vor mir hergeschoben habe, weil ich irgendwie ziemlichen Respekt davor hatte. Bisher gefällt es mir aber richtig gut und bin froh, dass meine Befürchtungen, dass es zu schwer oder anstrengend sein würde, nicht bestätigt wurden.

Wie war euer November? Was steht bei euch im Dezember an? 

You May Also Like

2 Kommentare

  1. Hey :)
    Ich beneide dich ja gerade um deine Weihnachtsstimmung! Bei mir will sie dank Uni-Stress und der Situation zuhause noch nicht ganz aufkommen. Das kann sich aber sicher ändern, wenn ich mal anfange Weihnachtsgeschenke zu kaufen, denn damit habe ich immer noch nicht angefangen 🙈

    3 Bücher sind für den November auch gar nicht schlecht, besonders wenn man bedenkt, dass du nicht so viel Lesezeit hattest.

    Dein Ausblick auf den Dezember hört sich wirklich schön an und ich hoffe, dass deine Weihnachtsstimmung noch lange bleibt und sie mit Fahrt nach Hause nur noch mehr wird :)
    Ich bin auch schon ganz gespannt was du endgültig zu "The Power" sagen wirst. Ich selber habe ja auch unglaublich Respekt vor dem Buch, auch, weil es von vielen so hoch gelobt wird und ich Angst habe mit zu hohen Erwartungen an das Buch heranzugehen und diese nicht getroffen werden.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Dezember :)
    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey hey :)

      Ach, mann. Aber vielleicht kommt das ja noch! Weihnachtsgeschenke sind bestimmt schon mal ein guter Anfang und der Weihnachtsmarkt in Hamburg ist doch garantiert auch toll. Vielleicht schaffst du es ja, da nochmal hinzugehen. Eigentlich sind es doch aber auch noch zwei Wochen also 🤷🏽‍♀️

      Das hoffe ich auch! Mit "The Power" bin ich mittlerweile fertig und es hat mir echt gut gefallen. Ich werde aber definitiv noch in einer ausführlicheren Rezension darüber berichten.

      Den wünsche ich dir auch!
      Alles Liebe
      Aileen

      Löschen

Mit der Nutzung dieses Feldes erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.