Dienstag, 3. April 2012

[Rezension] Die Flucht - Cassia und Ky 2



Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: FJB
Sprache: Deutsch
Preis: 16,99€
Buchreihe: Ja, 2 von 3   




Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe.
Dort kämpft Ky als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten.
Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg.  Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky  –  sondern auch nach sich selbst. 



Ich stehe in einem Fluss.


Ich habe dieses Buch, wie im Jahr zuvor den ersten Teil, zu meinem Geburtstag bekommen und konnte kaum erwarten es zu lesen. Zuerst war ich etwas enttäuscht, dass es dieses Mal von Cassia und Ky erzählt wird und nicht nur von Cassia, aber das hat sich nach den ersten Kapiteln sofort geändert. Ich war eher begeistert vom Einblick in Kys Gedanken. 
Wie im ersten Teil ist Cassia mir total sympathisch. Ich kann ihre Handlungen voll und ganz nachvollziehen. Bei Ky ist das schon schwieriger, aber das ist einer der Hauptgründe, warum man dranbleiben möchte. 
Neben Xander kommt in diesem Teil niemand aus ihrer Familie oder Heimat mehr vor, dafür lernen Cassia sowie Ky neue Menschen mit Geschichte kennen. Ich liebte es, diese Geschichten nach und nach zu erfahren. Es gab auch ein paar sehr beeindruckende Wendepunkte, aber ich will auf keinen Fall zu viel verraten! 
Insgesamt hat mir das Buch sehr gefallen. Ich liebe den Schreibstil der Autorin und kann es kaum erwarten den dritten und letzten Teil zu lesen. Dieser erscheint jedoch voraussichtlich erst am 01.01.2013. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.