Bücherhighlights und -statistik 2022

by - 20:58

 

Doch deutlich später als geplant, gibt es heute endlich meinen Jahresrückblick für 2022. Der Januar war schon wieder deutlich turbulenter, als ich es gerne gehabt hätte, aber inzwischen geht es schon wieder besser und deswegen kann ich mich jetzt endlich an diesen Blogpost setzen. 

2022 war ein wahnsinnig aufregendes Jahr für mich. Ich habe den Großteil des Jahres meine Masterarbeit geschrieben und dann Ende des Jahres tatsächlich mein Studium beendet. Es ist wirklich verrückt, wie schnell diese fünf Jahre Studium vergangen sind. Ich war irgendwie ein bisschen traurig, dass diese Zeit jetzt vorbei ist, aber bin mittlerweile doch sehr bereit, jetzt in einen neuen Lebensabschnitt zu starten. 

Ich habe in meinen Lesezielen schon angedeutet, dass 2022 eins meiner besten Lesejahre seit langem war. Ich habe seit 2016 nicht mehr so viel gelesen wie in diesem Jahr und bin da besonders happy darüber, dass ich damit ja offenbar eins meiner Ziele für 2022 geschafft habe. Das Vorhaben, täglich zu lesen, hat mir total geholfen, meine frühere Leseroutine wiederzufinden und deswegen irgendwie auch den Spaß am Lesen. 

Ein weiterer Punkt, der mir sehr geholfen hat, ist, dass ich fast vollständig auf eBooks umgestiegen bin. Ich habe schon letztes Jahr festgestellt, dass ich wesentlich mehr lese, wenn ich meinen Kindle benutze und das ist dieses Jahr nur nochmal deutlicher geworden. 

Statistik

gelesene Bücher: 78
gekaufte Bücher: 70
SuB Anfang des Jahres: 39
SuB Ende des Jahres: 31
eBook-SuB Anfang des Jahres: 44
eBook-Sub Ende des Jahres: 83
angefangene Reihen: 20
gelesene Seiten insgesamt: 24.546
gelesene Seiten pro Tag: 67,25
durchschnittliche Bewertung: 3,87

Die Bücher

(5 Sterne sind fett markiert)

1. Power Plays & Straight A's - Eden Finley & Saxon James
2. Daisy Jones & the Six - Taylor Jenkins Reid
3. Face Off's & Cheap Shots - Eden Finley & Saxon James
4. Two for Joy - Zoe Sugg & Amy McCulloch
5. The Seven Husbands of Evelyn Hugo - Taylor Jenkins Reid
6. The Witch's Wolves - Ellie Mae MacGregor
7. Goal Lines & First Times - Eden Finley & Saxon James
8. All the Light We Cannot See - Anthony Doerr 
9. Miranda and Caliban - Jaqueline Carey 
10. The Foxhole Court - Nora Sakavic (reread)
11. A Curious Beginning - Deanna Raybourn

12. The Raven King - Nora Sakavic (reread)
13. The King's Men - Nora Sakavic (reread)
14. Line Mates & Study Dates - Eden Finley & Saxon James
15. The Girls I've Been - Tess Sharpe
16. King Sized - Jessa Kane
17. Claimed by Cupid - Dana Isaly
18. The Hundred Thousand Kingdoms - N. K. Jemisin
19. The House in the Cerulean Sea - T.J. Klune
20. Salt to the Sea - Ruta Sepetys
21. Puck Drills & Quick Thrills - Eden Finley & Saxon James
22. See You In Boston - Eden Finley & Saxon James

23. Iron Widow - Xiran Jay Zhao
24. Finlay Donovan Is Killing It - Elle Cosimano
25. Until Friday Night - Abbi Glines
26. Real Easy - Marie Rutkoski
27. The Love Hypothesis - Ali Hazelwood
28. Dunbridge Academy: Anywhere - Sarah Sprinz
29. Unhinged - Onley James
30. Psycho - Onley James
31. Worlds Collide - Anabelle Stehl
32. Gallant - V. E. Schwab
33. The Song of Achilles - Madeline Miller

34. Moonstruck - Onley James
35. Still Beating - Jennifer Hartmann
36. Parker - Jack Harbon
37. They Never Learn - Layne Fargo
38. Damaged - Onley James
39. Headcase - Onley James
40. A Dowry of Blood - S. T. Gibson
41. It's Kind of a Funny Story - Ned Vizzini 
42. The Weight of the Stars - K. Ancrum

43. The King's Spinster Bride - Ruby Dixon
44. Never Seduce a Scot - Maya Banks
45. The Black Flamingo - Dean Atta
46. Pop Star - Eden Finley
47. Mad Man - Onley James 

48. The Good Lie - A. R. Torre
49. Spotlight - Eden Finley
50. Every Heart a Doorway - Seanan McGuire

51. Listen to Me - Tess Gerritsen
52. My Lovely Wife - Samantha Downing
53. Comfort Me with Apples - Catherynne M. Valente

54. I'm Glad My Mom Died - Jennette McCurdy
55. The Push - Ashley Audrain
56. What Moves the Dead - T. Kingfisher 
57. Black Sheep - Brynne Weaver & Alexa Harlowe

58. Lunatic - Onley James
59.  Down Among the Sticks and Bones - Seanan McGuire
60. Legends & Lattes - Travis Baldree
61. Being Hospitable - Meka James
62. Fandom - Eden Finley
63. The Dragon's Bride - Katee Robert 

64. My Dearest Darkest - Kayla Cottingham
65. Capturing the Devil - Kerri Maniscalco
66. In My Dreams I Hold a Knife - Ashley Winstead
67. Her Soul to Take - Harley Laroux

68. The Company of Fiends - Kathryn Moon

69. The Atlas Six - Olivie Blake
70. One of Us Is Lying - Karen M. McManus
71. Lonely Heart - Mona Kasten
72. The Visitor - Sergio Gomez 
73. Delilah Green Doesn't Care - Ashley Herring Blake
74. The Midnight Girls - Alicia Jasinska
75. Kiss Her Once for Me - Alison Cochrun 
76. A Merry Little Meet Cute - Julie Murphy
77. Encore - Eden Finley
78. Mistletoe Mobster - Cassie Mint

Mehr Statistik

Auch dieses Jahr habe ich mal wieder die Statistiken direkt aus The StoryGraph genommen, um sie euch hier zu zeigen. Die Plattform habe ich 2022 auch sehr viel genutzt und mich dadurch nochmal deutlich besser zurechtgefunden. Ich benutze goodreads trotzdem noch, aber ich liebe die Statistik-Funktion von The StoryGraph einfach total.

Die erste Kategorie, die ich interessant fand, waren die Stimmungen, die ich 2022 gelesen habe. Ich bin nicht überrascht, dass emotional und dark dabei ganz oben sind. Ich habe ziemlich viel Dark Romance und Mystery/Thriller gelesen, weswegen ich mir das eigentlich schon gedacht habe.


Auch beim Tempo hat sich im Vergleich zu 2021 nicht viel geändert. Ich habe noch weniger Bücher mit langsamen Tempo gelesen, weil ich das einfach nicht so sehr mag und bei den anderen Kategorien hat sich bis auf ein paar Prozente auch nicht viel getan.

2022 war noch ein Jahr für mich, indem ich nicht wirklich in Stimmung war, längere Bücher zu lesen. Ich habe aber auch nicht so viele Bücher unter 300 Seiten gelesen wie 2021. Ich habe das Gefühl, dass sich meine Stimmung dieses Jahr wieder ändern könnte und ich würde gerne auch wieder längere Bücher lesen.
Ich bin ziemlich sicher, dass ich nur ein Non-Fiction-Buch in 2022 gelesen habe und das war I'm Glad My Mom Died. Das ist deutlich weniger als 2021, aber ich war irgendwie nicht so in der Stimmung für andere Sachbücher. Aktuell gibt es auch nicht wirklich welche, die auf meinem TBR sind. Könnt ihr da vielleicht welche empfehlen?
Die Genres überraschen mich auch überhaupt nicht. Ich lese kaum noch Bücher, die keine LGBTQIA+-Charaktere haben und auch einfach immer noch viel Romance. Das, was sich 2022 geändert hat, war, dass ich deutlich weniger Young Adult gelesen habe. Das war die letzten Jahre immer eins meiner meistgelesenen Genre. Sonst bin ich ein bisschen überrascht, dass aus dem Horror-Genre doch eher wenige Bücher dabei sind. Das war in meinem Kopf irgendwie mehr. 
Wie oben schon angedeutet, habe ich 2022 auch deutlich mehr digital gelesen. Ich habe mir irgendwie angewöhnt, die meisten Bücher erstmal als (günstiges) eBook oder kostenloses Buch von KU zu lesen und es mir dann erst in gedruckter Form zu kaufen, wenn es wirklich ein Highlight war. Außerdem habe ich das Gefühl, dass ich eBooks schneller lesen kann. 
Die Bewertungen sind hier nochmal ein bisschen anders als auf goodreads, weil man auf The Storygraph tatsächlich halbe und auch viertel Sterne geben kann. Ich bin ganz happy, dass nicht zu viele Enttäuschungen dabei waren und bin auch nicht überrascht, dass 4 Sterne immer noch die Bewertung ist, die ich am meisten vergebe.

Favoriten (Reihen)

Kommen wir jetzt zu den Bücherfavoriten aus 2022. Ich habe die einmal in die Kategorien Reihen (dazu gehört entweder die ganze Reihe oder nur der erste Teil, weil noch nicht mehr erschienen ist) und die Einzelbände aufgeteilt.

Die erste Reihe, die ich 2022 für mich entdeckt habe, ist die CU Hockey-Reihe von Eden Finley und Saxon James. Ich war nicht darauf vorbereitet, dass mir die Reihe so gut gefallen würde. Besonders der 2. und 4. Teil. Die Bücher waren einfach sehr unterhaltsam, lustig und kurzweilig und ich mochte auch fast alle Paare echt gerne.


Die nächste Reihe ist die Necessary Evils-Reihe von Onley James. Die Reihe ist deutlich düsterer. Es geht um Serienmörder und es ist kinda kinky, also all in all my favourite things :D. Spaß. (Bitte unbedingt TW lesen). Hier gab es natürlich auch stärkere und schwächere Teile, aber insgesamt hat mir die Reihe bisher echt gut gefallen. Ich wollte Teil 7 eigentlich diesen Monat lesen, aber der Erscheinungstermin wurde auf Februar verschoben, deswegen kann ich doch noch nichts zur ganzen Reihe sagen. 


Ein weiteres Highlight war Iron Widow von Xiran Jay Zhao. Ich habe nicht damit gerechnet, dass mir das Buch so gut gefallen wird und ich sterbe immer noch ein bisschen, wenn ich an das Ende denke, kann es aber deswegen nur weniger erwarten, dass dieses Jahr der zweite Teil erscheint. 


Eins meiner absoluten Jahreshighlights (wenn ich wählen müsste) war A Dowry of Blood. Das Buch war eigentlich erst ein Einzelband, aber jetzt gibt es doch noch einen weiteren Teil (hell yes) und die Geschichte war auch ziemlich düster, aber so, so gut. (Auch TW abchecken vorher pls). Ich habe selten nicht mehr so viele Textstellen in einem Buch markiert wie in diesem. Und möchte mir auch auf jeden Fall noch die neue Auflage kaufen, weil ich das Buch so sehr geliebt habe. 

Reihen (Einzelbände)


2022 habe ich auch endlich zwei Bücher von Taylor Jenkins Reid gelesen. Daisy Jones mochte ich auch, aber The Seven Husbands of Evelyn Hugo hat mich komplett umgehauen. Ich bin ziemlich sicher, dass ich das Buch noch viele Male lesen werde, weil es mir einfach so gut gefallen hat. Ich kann gar nicht in Worte fassen, warum. Man muss es einfach gelesen haben. 


Das nächste Highlight auf meiner Liste ist The Girls I've Been von Tess Sharpe. Auch das Buch hat mich total überrascht. Es ist eins der actionreichsten und schnellsten Bücher, die ich je gelesen habe, und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Ich hatte hier zwar gehofft, dass es mir gut gefällt, aber habe auch nicht damit gerechnet. Das Buch ist aber definitiv düsterer als es aussieht. Also nur weil es YA ist, ist es definitiv nicht zu unterschätzen.


Ein extrem gehyptes Buch (und das auch zurecht) ist in meinen Augen The House in the Cerulean Sea von TJ Klune. Ich war hier ein bisschen skeptisch wegen des Hypes, aber das war völlig zu Unrecht. Der Anfang ist etwas langsam, aber danach konnte ich es gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich möchte 2023 definitiv mehr von TJ Klune lesen. 


Noch eine totale Überraschung war Parker von Jack Harbon. Auch hier war ich nicht darauf vorbereitet, wie gut es mir gefallen würde und kann auch gar nicht so richtig beschreiben, was ich daran so mochte. Einfach alles? Ich hoffe hier sehr, dass das Buch irgendwann auch zu einer Reihe wird und ich noch mehr von den anderen Charakteren lesen kann. 


Ich merke gerade, dass ein Motto der Lieblingsbücher von 2022 definitiv fragwürdige, weibliche Charaktere sind. Nach der Mindf*ck-Reihe war ich auf der Suche nach mehr weiblichen Serienmördern und habe sie hier definitiv bekommen. Das Buch hat mich wirklich geschockt und ich war lange nicht mehr so sprachlos über einen Plottwist. 


Ein Buch, das ich ursprünglich "nur" mit 4,5/5 Sternen bewertet habe, rückblickend aber noch gerne 5/5 geben würde, war The Push von Ashley Audrain. Das Buch war so gut. Holy shit. Ich habe noch nie etwas in diese Richtung gelesen und es hat mich auch nachdem ich das Buch zur Seite gelegt habe, noch richtig lange beschäftigt. 


Das letzte Highlight für 2022 war der Thriller In My Dreams I Hold a Knife von Ashley Winstead. Auch dieses Buch hatte eine morally grey, problematische Protagonistin und ich habs geliebt. Es war so spannend und es hat richtig Spaß gemacht, mit zu rätseln. Ich habe außerdem nicht damit gerechnet, dass ich mit dem Main Couple hier so mitfiebern würde.  

Wie war euer Lesejahr 2022? Was sind eure Highlights?

You May Also Like

4 Kommentare

  1. Ahoi Aileen,

    oh ich liebe deine Diagramme, die sehen so schick aus und die Kategorien, die du dir da überlegt hast, sind echt gut gewählt! Und Glückwunsch zu so einem guten Lesejahr - und vor allem dem abgeschlossenen Studium! Viel Erfolg für alles, was jetzt kommt ;)

    Wenn du magst, hier mein Jahresrückblick :)

    Liebe Grüße
    Ronja von oceanloveR

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ronja,

      sorry für die späte Antwort! Ich liebe die Diagramme auch total. Sind aber nicht meine, sondern von The StoryGraph, was ich für die Auswertung wirklich nur empfehlen kann :)
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar!
      Liebe Grüße zurück
      Aileen

      Löschen
  2. Liebe Aileen,

    hach, solche Posts mit viel Statistik liebe ich immer sehr :D
    Es freut mich sehr, dass dein Lesejahr 2022 so toll lief! Bei mir war leider genau das Gegenteil der Fall. Aber: Es kann nur besser werden :)
    Herzlichen Glückwunsch auch zum abgeschlossenen Studium!

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Anna,

      hehe, ich auch :D
      Mich auch! Ich hoffe auch, dass es bei dir dann dieses Jahr besser wird :)

      Sorry für die späte Antwort!
      Liebe Grüße zurück
      Aileen

      Löschen

Mit der Nutzung dieses Feldes erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.