Samstag, 5. Dezember 2015

[Rezension] Fairest

Fairest | Marissa Meyer | 220 Seiten | Reihe #3.5
Mirror, mirror on the wall,
Who is the fairest of them all?

Fans of the Lunar Chronicles know Queen Levana as a ruler who uses her “glamour” to gain power. But long before she crossed paths with Cinder, Scarlet, and Cress, Levana lived a very different story – a story that has never been told . . . until now. 

She was lying on a burning pyre, hot coals beneath her back.

Ich wollte diesen Zwischenband unbedingt noch lesen, bevor Winter erscheint. (Das hat nicht geklappt, denn das Buch ist erst Ende November bei mir angekommen - aber das ist eine andere Geschichte.)
Da ich diese Serie ja dieses Jahr durchgesuchtet habe, durfte dieses Buch natürlich auch nicht fehlen. Es hat nicht allzu viele Seite, deswegen habe ich es auch in zwei Tagen durchgelesen. Auch, wenn mich die Geschichte nicht soo sehr begeistern konnte wie die anderen Teile, finde ich, dass es eine gute Ergänzung und gutes Hintergrundwissen für den letzten Band bildet. Davon habe ich ja schon die ersten Seiten angelesen und es ja auch sowieso um Winter geht, die in diesem Buch auch vorkommt, finde ich es sehr interessant die Vorgeschichte zu kennen. Es ist wahrscheinlich kein Muss, aber mir hat es wirklich gut gefallen.

Kommentare:

  1. Hallo!
    Danke für die informative Rezi und die Erinnerung, dass es noch einen Zwischenband gibt, den ich noch nicht gelesen habe. Jei :)
    Hast du auch "Das mechanische Mädchen" und "Die Armee der Königin" gelesen? Ist "Faierest umfangreicher oder informativer als die beiden oder in etwa gleich?
    Liebe Grüße
    Cirir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Freut mich, dass sie dir helfen konnte.Die anderen Zwischenbände habe ich noch nicht gelesen. Das werde ich wahrscheinlich erst mit dem Sammelband "Stars Above" tun.

      Liebe Grüße :)

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.