Mittwoch, 25. Dezember 2013

[Rezension] Vampire Academy 6: Schicksalsbande


Broschiert: 523 Seiten
Verlag: Lyx (Juli 2011)
Sprache: Deutsch
Preis: 12,99€
Buchreihe: Ja, 6 von 6


Für Rose Hathaway scheint die dunkelste Stunde gekommen zu sein. Sie ist angeklagt, die Königin der Vampire ermordet zu haben. Wenn sie ihre Unschuld nicht beweisen kann, droht ihr die Todesstrafe. Mithilfe ihrer Freunde und ihres einstigen Geliebten Dimitri gelingt es Rose zu fliehen. Trotz Dimitris Zurückweisung nach seiner Rückverwandlung in einen Dhampir flammt in Rose erneut die Hoffnung auf, ihre Liebe doch noch zu retten...


Ich mag keine Käfige.


Wow, das Buch hat mir wirklich total gut gefallen. Ich war wirklich total überrascht, wie anders und spannend der Teil wieder war. (Nicht, dass es sonst nicht spannend war.) Hier gab es ein paar Wendungen und neue Dinge, die ich wirklich nicht erwartet habe. Zuerst hatte ich ein bisschen Angst, dass es sich wieder so hinzieht wie der vierte Teil, weil es ja auch über 500 Seiten hat, aber das hat es g a r  n i c h t. Wirklich überhaupt nicht. Ich habe es total schnell durchgelesen und es hat mir wirklich gut gefallen. Das Ende habe ich zwar irgendwie so erwartet, aber das hat mich nicht wirklich gestört. Es war auch nicht so kitschig oder so, obwohl ich das hier auch nicht wirklich erwartet habe. 
Rose ist in diesem Teil wieder genauso cool und tough wie sonst auch und sogar Lissa hat mir in diesem Teil besser gefallen. Ich konnte sie ja bis jetzt nicht ganz so gut leiden.
Der Schreibstil war wieder toll und joa. 
Ich würde gerne noch irgendwie ein Fazit geben, weil es ja der letzte Teil der Reihe ist... Mmm. Also ich mag die Reihe. Es ist wirklich eine spannende und interessante Geschichte und ich finde die sechs Bände auch nicht zu viel. Es ist wirklich cool. Es ist jetzt nicht die MEGA ATEMBERAUBENDE Reihe, aber ich kann sie auf jeden Fall empfehlen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.