Sonntag, 10. April 2016

[Rezension] Maybe Someday

Maybe Someday | Colleen Hoover | 367 Seiten

At twenty-two years old, Sydney is enjoying a great life: She’s in college, working a steady job, in love with her wonderful boyfriend, Hunter, and rooming with her best friend, Tori. But everything changes when she discovers that Hunter is cheating on her—and she’s forced to decide what her next move should be.

Soon, Sydney finds herself captivated by her mysterious and attractive neighbor, Ridge. She can't take her eyes off him or stop listening to the passionate way he plays his guitar every evening out on his balcony. And there’s something about Sydney that Ridge can’t ignore, either. They soon find themselves needing each other in more ways than one.

I just punched a girl in the face.

Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich aus irgendeinem Grund einen ziemlichen Respekt vor Colleen Hoover- Büchern habe. Wahrscheinlich liegt das an den Ereignissen aus "Hopeless", aber ich kann es nicht ändern. Wenn ich dann jedoch ein Buch von ihr in die Hand nehme, lese ich es immer unglaublich schnell durch. Für "Maybe Someday" habe ich nur zwei Tage gebraucht und mochte die Geschichte auch wirklich gerne. Bei Colleen Hoover mag ich es ja eigentlich besonders, dass es keine so extrem kitschige Geschichte ist--natürlich sind das diese Art Bücher immer irgendwie, aber es gibt wenigstens noch verschiedene Abstufungen davon, wenn ihr versteht, was ich meine. So richtig hundertprozentig begeistern konnte es mich dann aber doch nicht. Ich mochte die beiden Charaktere beide, aber sie waren eher... okay. Der musikalische Aspekt hat mir auch gut gefallen, konnte die Meinung aber auch nicht mehr wirklich verbessern. Vielleicht waren meine Erwartungen einfach zu hoch, nachdem ganz viele amerikanische YouTuber gesagt haben, dass dieses Buch ihr absoluter Favorit ist. Ich war nicht unbedingt enttäuscht, aber... umgehauen hat es mich eben auch nicht.

Meine beiden Lieblingslieder sind übrigens: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.