Freitag, 31. Juli 2015

[Neuerscheinungen] August 2015

Hallöchen ihr Lieben!
Im August gibt es mal wieder einige Neuerscheinungen - von denen mich aber nicht allzu viele ansprechen. Der Monat, der meinem Geldbeutel ordentlich schaden wird, ist definitiv der September... und der Oktober. Trotzdem gibt es aber ein paar interessante englische Bücher, die ins Deutsche übersetzt wurden. 

__________________________________________________________________________


What you left behind – Jessica Verdi | Einzelband | 01. August
Never Always Sometimes – Adi Alsaid | Einzelband | 04. August
Nightingale Way: Romantische Nächte – Samantha Young | Reihe #6 | 07. August
Libellenflüsterer – Monika Feth | Reihe #7 | 10. August
Death Marked: Magierin der Assassinen – Leah Cypess | Reihe #1 | 10. August



Dark Elements: Eiskalte Sehnsucht – Jennifer L. Armentrout | Reihe #2 | 10. August
The Boy Most Likely To – Huntley Fitzpatrick | Reihe #2 | 18. August
Before We Were Strangers – Renée Carlino | Einzelband | 18. August
Afterworlds – Scott Westerfeld | Einzelband | 20. August
Das Juwel – Amy Ewing | Reihe #1 | 20. August 



Layers – Ursula Poznanski | Einzelband | 24. August
Auf und Davon – David Arnold | Einzelband | 24. August 
Lair of Dreams – Libba Bray | Reihe #2 | 25. August
Another Day – David Levithan | Reihe #2 | 25. August

Mittwoch, 29. Juli 2015

[New in] Juli 2015

Huhu ihr Lieben!
Es ist schon wieder das Ende des Monats und deswegen Zeit für die Neuzugänge. In diesem Monat sind es eigentlich gar nicht so viele. Dass es insgesamt acht sind, liegt alleine daran, dass ich mir endlich den Percy Jackson- Schuber gekauft habe - und das sind ja nun mal fünf Bücher. Auf ein neuntes Buch warte ich eigentlich noch und ich fürchte, dass es im Poststreik untergegangen ist, aber ich werde noch ein bisschen länger warten, bevor ich mich dann doch mit Amazon in Verbindung setze.



Second Chance Summer - Morgan Matson
Seit ich am Anfang des Jahres endlich "Amy and Roger's Epic Detour" gelesen habe, wollte ich eigentlich schon das nächste Buch von der Autorin lesen. Jetzt habe ich es endlich geschafft und werde es wahrscheinlich auch noch diesen Monat lesen.

Down London Road - Samantha Young
Dieses Buch war mehr oder weniger ein spontaner Kauf. Irgendwann letzten Monat hatte ich total Lust das nächste Buch aus dieser Reihe zu lesen... also habe ich es gekauft.

Spider's Bite - Jennifer Estep
Ich weiß gar nicht mehr, wann diese Reihe zuerst auf Deutsch erschienen ist, aber ich will sie eigentlich schon seitdem lesen. Jetzt bin ich jedenfalls sehr froh, dass ich es gekauft - und auch schon gelesen habe - und werde auch relativ bald den nächsten Teil kaufen.

Percy Jackson - Rick Riordan
Es wurde langsam Zeit... Immerhin hat diese Reihe schon ihr 10 jähriges Jubiläum. Ähm, ja. Hier habe ich auch immerhin den ersten Teil schon gelesen - und werde mir für den Rest des Jahres jeden Monat einen Teil vornehmen, damit ich diese Reihe jetzt auch wirklich endlich lese.

Montag, 27. Juli 2015

Cover Monday #24

Huhu ihr Lieben!
Wenn ihr das hier lest, bin ich gerade in Paris - und kann mich deswegen auch nicht in die Liste auf Mauras Blog eintragen. Ich bin schon so, so gespannt und freue mich wahnsinnig!
Heute gibt es das Cover von einem Buch, das erst nächstes Jahr im März erscheint. Ich fand das Cover aber gleich auf den ersten Blick unglaublich toll und deswegen ist es mir irgendwie im Kopf geblieben. Ich mag das Bild, auf dem der Fokus liegt, einfach sehr. Die Schriftart und der Untertitel gefallen mir aber auch sehr. Genauso wie die kleine Verzierung am G. 


Sonya was born with the rare gift to feel what those around her feel—both physically and emotionally—a gift she’s kept hidden from the empire for seventeen long years. After a reckless mistake wipes out all the other girls with similar abilities, Sonya is hauled off to the palace and forced to serve the emperor as his sovereign Auraseer.

Tasked with sensing the intentions of would-be assassins, Sonya is under constant pressure to protect the emperor. One mistake, one small failure, will cost her own life and the lives of the few people left in the world who still trust her.

But Sonya’s power is untamed and reckless, her feelings easily usurped, and she sometimes can’t decipher when other people’s impulses end and her own begin. In a palace full of warring emotions and looming darkness, Sonya fears that the biggest danger to the empire may be herself.

As she struggles to wrangle her abilities, Sonya seeks refuge in her tenuous alliances with the volatile Emperor Valko and his idealistic younger brother, Anton, the crown prince. But when threats of revolution pit the two brothers against each other, Sonya must choose which brother to trust—and which to betray.

Sonntag, 26. Juli 2015

[Rezension] Spider's Bite

Spider's Bite | Jennifer Estep | 395 Seiten | 7,82€ | Reihe #1

My name is Gin, and I kill people.

They call me the Spider. I'm the most feared assassin in the South — when I'm not busy at the Pork Pit cooking up the best barbecue in Ashland. As a Stone elemental, I can hear everything from the whispers of the gravel beneath my feet to the vibrations of the soaring Appalachian Mountains above me. My Ice magic also comes in handy for making the occasional knife. But I don't use my powers on the job unless I absolutely have to. Call it professional pride.

Now that a ruthless Air elemental has double-crossed me and killed my handler, I'm out for revenge. And I'll exterminate anyone who gets in my way — good or bad. I may look hot, but I'm still one of the bad guys. Which is why I'm in trouble, since irresistibly rugged Detective Donovan Caine has agreed to help me. The last thing this coldhearted killer needs when I'm battling a magic more powerful than my own is a sexy distraction...especially when Donovan wants me dead just as much as the enemy.

»My name is Gin, and I kill people.«

Ich weiß nicht mehr, wann dieser Teil auf Deutsch veröffentlicht wurde, aber ich wollte die Reihe schon seitdem lesen. Die Autorin kenne ich ja schon von der Mythos Academy- Reihe, die mir auch wirklich gut gefallen hat. Es ist jetzt allerdings schon eine Weile her, seit ich ein Buch von Jennifer Estep gelesen habe und fand, dass es mal wieder Zeit dafür wurde. Da das Buch schon relativ lange erschienen ist, konnte ich es ganz gut gebraucht erstehen und habe es dann auch noch im gleichen Monat gelesen. Ich brauchte auch überhaupt nicht lange, um mich in die Geschichte hineinzufinden. Gin ist mit ihrem sarkastischen Humor ein unglaublich cooler Charakter (damit kriegt man mich ja immer). Die anderen Hauptpersonen, Finn und Donovan, mochte ich auch, aber sie haben mich jetzt auch nicht total von den Socken gehauen.
Nach dem Ende des ersten Teils bin ich allerdings sehr, sehr gespannt darauf, wie es weitergeht und freue mich darüber, eine so tolle Reihe entdeckt zu haben. Besonders, da viele sagen, dass sie von Band zu Band besser wird. Bis jetzt sind schon 12 oder 13 Teile erschienen. Ich habe also noch so einiges vor mir.

Mittwoch, 22. Juli 2015

[Rezension] Heir of Fire

Heir of Fire | Sarah J. Maas | 562 Seiten | 13,80€ | Reihe #3

Celaena has survived deadly contests and shattering heartbreak--but at an unspeakable cost. Now, she must travel to a new land to confront her darkest truth . . . a truth about her heritage that could change her life--and her future--forever. Meanwhile, brutal and monstrous forces are gathering on the horizon, intent on enslaving her world. Will Celaena find the strength to not only fight her inner demons, but to take on the evil that is about to be unleashed?

Gods, it was boiling in this useless excuse for a kingdom. 

Und mal wieder schiebe ich es vor mir her, die Rezension zu einem weiteren Buch dieser Reihe zu schreiben. Ich finde es wie schon bei Crown of Midnight unglaublich schwierig, in Worte zu fassen, was ich über dieses Buch denke.
Ich muss ja zugeben, dass ich etwas Angst habe, dass mich dieser Teil, nachdem der zweite mich völlig von den Socken gehauen hat, irgendwie enttäuschen würde. Hat er glücklicherweise nicht.
 Das Buch ist in zwei Teile aufgeteilt. Während der erste (ungefähr die ersten 300 Seiten) etwas "ruhiger" (obwohl man das auch nicht richtig sagen kann) und düsterer ist, was ich aufgrund der Ereignisse im zweiten Teil aber wirklich gut fand und das Buch auch brauchte, um auf den zweiten aufzubauen, sind die anderen 275 Seiten dann einfach nur super. (Nicht, dass der erste Teil nicht super gewesen wäre, aber der zweite... woah.) Besonders die letzten Seiten haben mich restlos begeistert. Ich hatte ja gehofft (und gefürchtet), dass so etwas passiert, aber nicht wirklich damit gerechnet. Jetzt bin ich jedenfalls sehr, sehr erleichtert, dass der vierte Teil schon im September rauskommt und ich nicht so lange darauf warten muss, dass es weitergeht.
Es wurde auch ein Haufen neuer Charaktere eingeführt, die ich allesamt klasse fand. Ich finde es so großartig, wie diese Welt sich immer noch weiter erweitert und noch so viele Dinge ans Licht kommen, die man so nicht kommen sehen hat. Allgemein gab es viele Ereignisse, die einfach passieren mussten. Es war eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, da sich ja vorher schon alles zugespitzt hat, aber jetzt bin ich wirklich froh, dass es passiert ist. 

Montag, 20. Juli 2015

Cover Monday #23

Guten Morgen ihr Lieben!
Mir ist gerade aufgefallen, dass ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr geschrieben habe, wer diese Aktion überhaupt ins Leben gerufen hat (irgendwie gehe ich immer davon aus, dass das jeder weiß). Trotzdem, Entschuldigung, Maura. Es war auf jeden Fall die liebe Maura von the emotional life of books
Heute gibt es ein Cover, das, wie das in der letzten Woche, zwei Seiten hat. Die obere Hälfte zeigt eine moderne, graue Metropole und der untere eine bunte, exotische Stadt. Mir gefällt es jedenfalls sehr und es passt auch wirklich gut zum Inhalt. 


Marguerite Caine’s physicist parents are known for their radical scientific achievements. Their most astonishing invention: the Firebird, which allows users to jump into parallel universes, some vastly altered from our own. But when Marguerite’s father is murdered, the killer—her parent’s handsome and enigmatic assistant Paul—escapes into another dimension before the law can touch him.

Marguerite can’t let the man who destroyed her family go free, and she races after Paul through different universes, where their lives entangle in increasingly familiar ways. With each encounter she begins to question Paul’s guilt—and her own heart. Soon she discovers the truth behind her father’s death is more sinister than she ever could have imagined.

Donnerstag, 16. Juli 2015

[Rezension] Percy Jackson and the Olympians: The Lightning Thief


Percy Jackson and the Olympians: The Lightning Thief | Rick Riordan | 375 Seiten | 6,58€  | Reihe #1

 The gods of Olympus are alive in the 21st Century. They still fall in love with mortals and have children who might become great heroes, but most of these children meet horrible fates at the hands of monsters by the age of twelve. Only a few learn the truth of their identity and make it to Half Blood Hill, a Long Island summer camp dedicated to training young demigods. Such is the revelation that launches young Percy Jackson on a quest to help his real father, Poseidon, avert a war among the gods. With the help of Grover the satyr and Annabeth the daughter of Athena, Percy must journey across the United States to catch a thief who has stolen the original weapon of mass destruction - Zeus' master bolt. Along the way, they face a host of mythological enemies determined to stop them. Most of all, Percy must come to terms with a father he has never known, and an Oracle that has warned him of betrayal by a friend.
 Look, I didn't want to be a half-blood.


Ich wollte diese Reihe schon so, so, so lange lesen. Eigentlich seit ich den ersten Film gesehen habe (ja, Schande über mein Haupt, vorher kannte ich nur die ersten beiden Filme). Es sind dann aber doch immer wieder andere Sachen - und Bücher - dazwischengekommen, die mich davon abgehalten haben, es tatsächlich zu tun.
Jetzt habe ich es allerdings endlich geschafft. Und ja, weil ich die Filme kenne, war die Grundgeschichte natürlich nichts Neues. Trotzdem war ich sehr überrascht, wie viele Unterschiede es doch gibt. Dass Percy hier viel jünger ist als in den Filmen, wusste ich natürlich schon, aber sonst gab es tatsächlich einige Dinge, mit denen ich gar nicht gerechnet habe - und auch nicht verstehe, warum sie in den Filmen geändert wurden. Wie bei so vielen Filmen. Ich will jetzt natürlich nicht spoilern, aber das ist mir einfach so grundsätzlich aufgefallen.
Sonst hat mir die Geschichte auch gut gefallen, so richtig umgehauen hat es mich aber nicht. Ich hatte am Anfang Probleme mit dem Schreibstil, weil ich es nicht besonders gerne mag, wenn der Leser direkt angesprochen wird und wenn Dinge vorweggenommen werden. Nach einer Weile hatte ich mich dann aber daran gewöhnt und die Geschichte war auch unterhaltsam, aber ich finde man merkt hier doch eher (als zum Beispiel bei Harry Potter), dass es ein Kinderbuch ist. Ich bin relativ sicher, dass es mir besser gefallen hätte, wenn ich jünger gewesen wäre. 

Mittwoch, 15. Juli 2015

Challengeupdate 2. Quartal

Huhu ihr Lieben!
Die erste Hälfte des Jahres ist vorbei und damit schon wieder Zeit für den zweiten Updateposts zu meinen Challenges. Ich finde, dass es an sich eigentlich ganz gut läuft. Obwohl ich mittlerweile die eine Challenge, die ja auch eigentlich gar keine richtige Challenge ist, abzubrechen. Das wäre die "Keine Klassikerchallenge". Momentan habe ich nämlich überhaupt keine Lust auf Klassiker und finde es auch irgendwie blöd, mich so "gezwungen" zu fühlen, diese Bücher zu lesen. Außerdem werde ich die anderen Bücher auf der Liste in diesem Jahr sowieso nicht mehr schaffen. Ähnlich geht es mir auch mit den Einzelbänden bei "15 für 2015". Besonders große Luft auf diese fünf Bücher habe ich nämlich leider auch nicht. Obwohl ich da noch darauf hoffe, dass ich im Herbst/Winter mehr Lust auf einige der Bücher bekomme.

15 für 2015

Throne of Glass
Lunar Chronicles
Percy Jackson
Bloodlines
The Darkest Minds

The Night Circus
Im freien Fall oder wie…
Wonder
Don’t Look Back
It’s Kind of a Funny Story

Lux 3: Opal
Night School 3: Fracture
Black Dagger 21: Seelenprinz
The Heir ✓
Stay with Me ✓

__________________________________________________________________________

Keine Klassikerchallenge

1. Jane Eyre - Charlotte Bronte (abgebrochen)
2. The Catcher in the Rye - J. D. Salinger
3. To Kill a Mockingbird - Harper Lee
4. The Picture of Dorian Gray - Oscar Wilde
5. Fahrenheit 451 - Ray Bradbury
6. 1984 - George Orwell
7. Das Parfum - Patrick Süskind
8. Der Herr der Ringe - J. R. R. Tolkien
9. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo - Christiane F. 
10. Der Club der toten Dichter - N. H. Kleinbaum

__________________________________________________________________________

Schockibookschallenge

1. Weiße Schokolade → Lies ein weißes Buch 
[A Dance with Dragons]
2. Vollmilchschokolade → Lies ein braunes Buch
3. Zartbitterschokolade → Lies ein schwarzes Buch
4. Nussschokolade → Lies ein Buch mit vielen kleinen Gegenständen auf dem Cover
5. XL-Tafel → Beende eine Trilogie
[Finding it]
6. Jumbo-Tafel → Beende eine Reihe (mind. 4 Bände)
[Lux-Reihe]
7. Ein kleiner Snack für Zwischendurch → Lies einen Einzelband
[Aristotle & Dante Discover the Secrets of the Universe]
8. Nervennahrung → Lies ein spannendes bzw. nervenaufreibendes Buch
[Crown of Midnight]
9. Das Jahr 2015 → Lies das 15. ungelesene Buch aus deinem Regal 
[Sweep #12: Eclipse]
10. Naschen → Lies ein Buch mit maximal 200 Seiten
[Finding Cinderella]
11. Kalorien → Lies ein Buch mit mindestens 500 Seiten
[TURT/LE 1: Gefährlicher Einsatz]
12. Schokolade mit Cremefüllung → Lies ein hellgelbes oder beiges Buch
[Eleanor & Park]
13. Schokolade mit Fruchtfüllung → Lies ein rosanes oder hellblaues Buch
[Wer will schon einen Rockstar?]
14. Ungesund → Lies eine SuB- Leiche
15. Die Praline → Lies ein geschenktes Buch
[Will Grayson, Will Grayson]

__________________________________________________________________________

Leseziele 2015
 
100 Bücher lesen, davon 50 englische
[52, davon 34 englische]
Mehr Reihen beenden
[Anfang 23 → jetzt 17]
SuB bei ungefähr 20 halten
[Anfang 13 → jetzt 19]
15 Bücher noch einmal lesen
[5/15]
Graphic Novels
[0]
Mehr Stephen King lesen
[0]
Harry Potter noch mal auf Englisch lesen
[5/7]
Bücher von (für mich) neuen Autoren [6] und Autoren, die ich unbedingt weiterverfolgen wollte [2]

Wie läuft es bei euch so? An wie vielen Challenges nehmt ihr dieses Jahr teil? 

Dienstag, 14. Juli 2015

[Rezension] Barfuß ins Glück


Barfuß ins Glück | Roxanne St. Claire | 432 Seiten | 9,99€ | Reihe #1
Als ein Hurrikan Lacey Armstrongs Haus an der beschaulichen Barefoot Bay zerstört, beschließt sie, einen Neuanfang zu wagen und ein Hotel zu errichten. Architekt Clay Walker scheint der Richtige für den Job zu sein, doch er weckt zugleich auch verwirrende Gefühle in Lacey. Dabei ist in Laceys Leben zurzeit überhaupt kein Platz für einen Mann ...
Die Fensterscheiben in der Küche schossen heraus wie Kanonenkugeln, eine nach der anderen, gefolgt vom ohrenbetäubenden Krachen des antiken Vitrinenschranks, der auf den Fliesenboden kippte. 
Dieses Buch habe ich nur angefangen, weil es zu der Zeit so extrem warm war und ich einfach Lust auf so eine locker leichte Geschichte hatte. Außerdem spielt es auch im Sommer und am Meer und ich hatte gehofft, dass es sich dafür einfach perfekt eignet. 
Leider ist es mir selbst bei der relativ leichten Geschichte nicht wirklich leicht gefallen, hineinzufinden. Ich mochte keinen der Charaktere wirklich gerne - eher im Gegenteil. Die Atmosphäre war eigentlich das Einzige, was mir gut gefallen hat... Es gab einige Charaktere, die mir doch ziemlich auf die Nerven gegangen. David hätte ich gleich von der ersten Seite an, am liebsten irgendwas über den Kopf gezogen. Ich mochte aber auch Clay und Lacey nicht besonders. Es war etwas besser mit ihnen, aber nicht gut genug. Es hat sich irgendwie ziemlich hingezogen und ich habe viel länger dafür gebraucht als ich beabsichtigt hatte.
Alles in allem muss ich also leider sagen, dass mich dieses Buch ziemlich enttäuscht hat und ich die Reihe auch nicht weiter fortsetzen werde. (Meiner Mutter aber zum Beispiel mochte es sehr, sehr gerne, also ist das alles natürlich wie immer Geschmackssache.)
 
Design by Mira Dilemma.