[Rezension] Ready Player One

by - 20:59

Ready Player One | Ernest Cline | 372 Seiten

INHALT

In the year 2044, reality is an ugly place. The only time teenage Wade Watts really feels alive is when he's jacked into the virtual utopia known as the OASIS. Wade's devoted his life to studying the puzzles hidden within this world's digital confines, puzzles that are based on their creator's obsession with the pop culture of decades past and that promise massive power and fortune to whoever can unlock them. When Wade stumbles upon the first clue, he finds himself beset by players willing to kill to take this ultimate prize. The race is on, and if Wade's going to survive, he'll have to win—and confront the real world he's always been so desperate to escape.

Erster Satz

Everyone my age remembers where they were and what they were doing when they first heard about the contest.

Meine Meinung

Ready Player One lag mittlerweile schon seit einem Jahr auf meinem SuB. Keine Ahnung mit welcher Motivation ich es mir letztes Jahr gekauft habe und warum ich es dann doch nicht gelesen habe. Aber wer weiß das schon. So grundsätzlich bei Büchern. Immer. 

Warum ich es jetzt jedenfalls tatsächlich in die Hand genommen habe, war (mal wieder) das Wissen, dass es verfilmt wird/wurde. Warum müssen Bücher eigentlich immer verfilmt werden, damit ich sie lese? 

Rückblickend hätte ich definitiv nicht so lange warten müssen. Andererseits wäre vor einem Jahr vielleicht auch nicht der richtige Zeitpunkt gelesen und es hätte mir nicht so gut gefallen. Denn das hat es mir. Gut gefallen, meine ich. 

Ich habe zwar ein bisschen gebraucht, um in die Geschichte zu finden—was hauptsächlich daran liegt, dass es am Anfang sehr viele Erklärung gibt. Die Erklärungen sind für den restlichen Verlauf aber sehr wichtig und es war auch nicht langweilig oder trocken, es waren einfach nur sehr viele Informationen und die konnte ich so schnell gar nicht alle aufnehmen. Zumindest am Anfang ist dieses Buch nämlich definitiv keins durch das man schnell durchfliegt. Das kommt dann erst zum Ende hin. 

Ich habe schon ziemlich lange keine Dystopie mehr gelesen, aber langsam würde ich behaupten, dass die Übersättigung zumindest bei mir vorbei ist. Hier hat endlich mal wieder das „verdammt, das könnte wirklich bald passieren“-Gefühl eingesetzt. Immerhin ist VR jetzt wirklich auf dem Vormarsch und ganz so weit wie hier sind wir technisch zwar noch nicht, aber es ist nicht mehr so weit wie 2011 als das Buch erschienen ist. Grundsätzlich fand ich die Sichtweise besonders auf Videospiele (wie wir sie jetzt kennen) sehr interessant. Ich bin zwar kein Hardcore-Gamer, aber die meisten Begriffe wie RPG, MMO usw. sind mir doch ein Begriff. 

Auch wie die Charaktere untereinander miteinander agiert haben, war total spannend. Immerhin haben sie sich auch nie im realen Leben gesehen und ich würde ihre Freundschaft nicht als weniger wichtig hinstellen als die in der realen Welt. Aber das ist sowieso so ein Thema über das man diskutieren kann. 

Das einzige „Negative“, auch wenn man es eigentlich echt nicht so nennen kann, ist zumindest für mich, dass ich mit 90 % der 80er-Anspielungen nichts anfangen konnte. Ich bin nun mal ein 90er und kein 80er-Kind und außer Star Wars und Pacman kenne ich einfach nicht viel aus der Unterhaltungsschiene der 80er. Ich glaube, dass es mir noch um einiges besser gefallen hätte, wenn ich das getan hätte, aber man kann nicht alles haben. 

Das ist aber definitiv kein Grund, um das Buch nicht zu lesen. Man muss das alles nicht wissen. Es trägt zwar zur Geschichte bei, aber man hat auch nicht das Gefühl, dass man etwas verpasst, wenn man manche Anspielungen nicht versteht.

Bewertung

You May Also Like

8 Kommentare

  1. Hey :)
    Eine sehr schöne Rezension von dir.
    Das Buch will ich auch schon seit einer Weile lesen, aber bisher konnte ich mich nicht durchringen, es mir auch wirklich zu kaufen. Das wird aber vielleicht demnächst mal geändert, da ich das Gefühl habe, dass es mir bei dem Buch wie dir gehen könnte und wenn es dir gefällt, dann könnte es auch ganz sicher mir gefallen.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Danke!
      Das kann ich total verstehen... es ist halt ein ziemlich außergewöhnliches Thema. Aber jetzt bin ich sehr froh, dass ich es endlich gelesen habe.

      Liebe Grüße
      Aileen

      Löschen
  2. Hey :)

    Eine tolle Rezension. Ich habe das Buch vor einer ganzen Weile gelesen und mir hat es auch gut gefallen, allerdings war es kein 5-Sterne-Buch für mich. Genauso wie du brauchte ich einfach ziemlich lange um in die Geschichte hineinzufinden und irgendwie fehlte mir bis zum Schluss irgendwie die Intensität, die ich beim Lesen so liebe. :/ Aber trotzdem ein tolles Konzept und ein gutes Buch. Aber für mich war es leider nicht perfekt. ;)

    Liebe Grüße
    Jasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heey :)
      Dankeschön! Nee, perfekt war es vielleicht nicht, aber mich hat die Handlung trotzdem sehr fasziniert und das Ende hat den Anfang an Spannung für mich wieder gut gemacht.

      Liebe Grüße :)
      Aileen

      Löschen
  3. Liebe Aileen,

    Schöne Rezension <3 Freut mich total, dass es dir gefallen hat! Ich kann das mit den Anspielungen total gut verstehen – ich habe das Buch vor ein paar Tagen erst (auf Deutsch) gekauft und es noch nicht gelesen, aber ich denke, es wird mir damit ähnlich gehen. Ich verstehe schon die meisten 90er Anspielungen nicht, ups. :D Was Dystopien anbetrifft, bin ich eigentlich immer noch etwas empfindlich, aber mich hat – wie dich – der Film total neugierig gemacht. Nachdem es dir so gut gefallen hat, freu ich mich auf jeden Fall drauf! :)

    Alles Liebe,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,

      dankeschön :) Ha ha, ja das ist natürlich doof, aber wie gesagt mich hat es nicht wirklich gestört, dass ich nicht alles verstanden habe!

      Uh, dann kann ich ja gespannt sein, wie es dir so gefällt. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß dabei :)

      Alles Liebe
      Aileen

      Löschen
  4. Hallo du! :) Von dem Buch hat man eine zeitlang ja echt viel gehört und richtig gut anhören tut es sich auch. Ich glaube aber mir würde es wie dir gehen. Außer Musik habe ich echt keine Ahnung von den 80ern und 90ern ^^

    Ich veranstalte übrigens diesen Samstag eine Lesenacht und es würde mich wirklich sehr, sehr freuen wenn du dabei sein würdest! ♥

    • Lesen bis Drachen Feuer speien •

    Alles Liebe,
    Ines ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ines,

      ach so was Doofes. Da hätte ich echt gerne mitgemacht, aber da war ich noch im Urlaub...

      Ich hoffe, dass ich beim nächsten Mal wieder mitmachen kann!

      Liebe Grüße
      Aileen ♥

      Löschen

Mit der Nutzung dieses Feldes erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.