Samstag, 7. Januar 2017

[Rezension] This Savage Song

This Savage Song | Victoria Schwab | 464 Seiten | Reihe #1

INHALT

There’s no such thing as safe in a city at war, a city overrun with monsters. In this dark urban fantasy from author Victoria Schwab, a young woman and a young man must choose whether to become heroes or villains—and friends or enemies—with the future of their home at stake. The first of two books.

Kate Harker and August Flynn are the heirs to a divided city—a city where the violence has begun to breed actual monsters. All Kate wants is to be as ruthless as her father, who lets the monsters roam free and makes the humans pay for his protection. All August wants is to be human, as good-hearted as his own father, to play a bigger role in protecting the innocent—but he’s one of the monsters. One who can steal a soul with a simple strain of music. When the chance arises to keep an eye on Kate, who’s just been kicked out of her sixth boarding school and returned home, August jumps at it. But Kate discovers August’s secret, and after a failed assassination attempt the pair must flee for their lives.

Erster Satz

The night Kate Harker decided to bun down the school chapel, she wasn't angry or drunk.

Meine Meinung

Ich hatte mal wieder nicht wirklich Ahnung, worum es ging, als ich dieses Buch angefangen habe, aber ihr wisst ja mittlerweile, dass ich das gerne so händle. Ich wusste nur, dass es um ein Monster, dass menschlich sein will und einen Menschen, der ein Monster sein will, geht und dass es keine Liebesgeschichte geben soll.
Ich habe bereits ein Buch von V. E. Schwab gelesen, aber noch keins ihrer Jugendbücher als Victoria Schwab, doch nach allem, was ich bisher gehört habe und nachdem mir Vicious so gut gefallen hat, waren meine Erwartungen doch ziemlich hoch.
Es hat ein Weilchen gedauert bis ich in die Geschichte hinein gefunden habe, aber nachdem ein bestimmter Punkt erreicht war, konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen. Als die Spannung dann einmal eingesetzt hatte, hat sie gar nicht mehr aufgehört und zum gleichen Zeitpunkt habe ich auch richtig zu den Charakteren gefunden (ich mochte sie am Anfang schon, aber im Laufe der Zeit hat sich das noch einmal um einiges verstärkt) und es sind so viele Dinge passiert und nachdem Ende habe ich so viele Fragen. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Ich bin jetzt sehr gespannt auf den zweiten (und auch schon letzten) Teil und bin auf jeden Fall froh, dass ich diese Reihe von Victoria Schwab endlich angefangen habe und werde jetzt definitiv noch mehr Bücher von ihr lesen. 

Bewertung

Kommentare:

  1. Hallo Aileen,

    ich habe von der Autorin "Das Mädchen, das Geschichten fängt" ("The Archieved") gelesen und "A Darker Shade of Magic" auf der Wunschliste stehen. Dieses Buch kannte ich bisher noch nicht so wirklich, aber deine Rezension macht mich ziemlich neugierig, zumal die Geschichte eher ungewöhnlich und vor allem faszinierend klingt.

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,

      Freut mich, dass dir die Rezi gefällt. Wenn du die anderen Bücher von Victoria Schwab magst, bin ich ziemlich sicher, dass dir "This Savage Song" auch gefällt.
      "The Archived" habe ich noch nicht gelesen, aber wahrscheinlich werde ich das früher oder später auch in Angriff nehmen, denn mir gehen langsam die Reihen aus, die ich noch anfangen kann.

      Liebe Grüße
      Aileen

      Löschen
  2. Liebe Aileen,

    freut mich total, dass dir das Buch so gut gefallen hat! <3 Mir ging es haargenauso - am Anfang braucht man ein paar Seiten, aber danach ist die Geschichte wirklich überwältigend. (Übrigens gehe ich auch einen Großteil der Zeit unwissend an Geschichten heran - ist viel cooler! :D) Tolle Rezi!

    Alles Liebe,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,

      danke für deinen lieben Kommentar! Ja, ich bin auch superfroh. Jetzt habe ich immerhin noch eine Reihe auf die ich mich freuen kann. Ich bin echt gespannt auf den zweiten Teil!

      Alles Liebe
      Aileen

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.