Mittwoch, 11. Januar 2017

[Rezension] The Foxhole Court

The Foxhole Court | Nora Sakavic | 251 Seiten | Rehe #1

INHALT

Neil Josten is the newest addition to the Palmetto State University Exy team. He's short, he's fast, he's got a ton of potential—and he's the runaway son of the murderous crime lord known as The Butcher.

Signing a contract with the PSU Foxes is the last thing a guy like Neil should do. The team is high profile and he doesn't need sports crews broadcasting pictures of his face around the nation. His lies will hold up only so long under this kind of scrutiny and the truth will get him killed.

But Neil's not the only one with secrets on the team. One of Neil's new teammates is a friend from his old life, and Neil can't walk away from him a second time. Neil has survived the last eight years by running. Maybe he's finally found someone and something worth fighting for.

Erster Satz

Neil Josten let his cigarette burn to the filter without taking a drag.

Meine Meinung

Als ich das erste Mal von diesem Buch gehört habe, war ich fasziniert von der Beschreibung—und davon, dass ich noch nie ein Buch in diese Richtung gelesen habe.
Ich mochte Neil von Anfang an sehr gerne, womit ich zugegebenermaßen nicht gerechnet habe. Er ist nicht gerade ein einfacher Charakter und ich bin mir ziemlich sicher, dass das auch hätte nach hinten losgehen können. Ist es glücklicherweise aber nicht. Nach dem ersten Kapitel hatte ich genug Wissen über ihn, das ich bereit war mit ihm alles Weitere zu erkunden.
Da gibt es nämlich eine Menge. Nicht nur Geheimnisse und die Vergangenheit, sondern auch allgemein, was zur Hölle eigentlich los ist. Ich mochte, dass ich einen Großteil der Zeit genauso verwirrt war und niemandem vertraut haben wie Neil. Deswegen konnte ich auch einfach sehr gut mit ihm mitfühlen.
Nach allem, was in diesem Teil passiert ist—was eigentlich gar nicht so viel war, sich aber so angefühlt hat—bin ich gespannt auf die nächsten beiden Bücher. Und ich habe auch ein bisschen Angst, weil ich das Gefühl habe, dass jetzt bald alles den Bach runtergeht und Menschen sterben werden und ja. Ich bin nicht bereit dafür mich schon wieder von irgendeinem der Charaktere zu verabschieden.
Auf das Buch bin ich übrigens gestoßen, als ich nach „diversed books“ gesucht habe, denn es sollte eigentlich eine M/M Beziehung geben. Das war hier nicht wirklich der Fall, aber ich bin ziemlich sicher, dass das auch nicht mehr lange auf sich warten lässt und ich bin so was von bereit dafür.
Ich bin sehr froh, dass ich das Buch einfach spontan bestellt habe, denn das tue ich nicht oft, wenn ich nicht viel davon gehört habe und es hat mich wieder daran erinnert, dass ich das viel öfter tun sollte.

Bewertung

Kommentare:

  1. Hallo Aileen,

    auch das klingt nach einer sehr interessanten und faszinierenden Story, zumal auch ich das Buch vorher nicht kannte. Aber gerade die Frage nach der Vergangenheit des Protagonisten lässt auf eine spannende Geschichte schließen.

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,

      ja, das stimmt. Ich bin auch schon sehr gespannt darauf, mehr darüber zu erfahren!

      Liebe Grüße
      Aileen

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.