Donnerstag, 30. April 2015

[Neuerscheinungen] Mai 2015

Hallöchen ihr Lieben!
Schon wieder ein Monat mit so vielen neuen tollen Büchern. The Heir habe ich schon vorgestellt und A Court of Thorns and Roses werde ich mir auch sofort bestellen, wenn ich die Throne of Glass- Reihe bis zum aktuellsten Teil gelesen habe. Keine Hochzeit ist auch keine Lösung wird wahrscheinlich meine Mutter bald kaufen und dann werde ich es auch gleich lesen. Auf den vierten Teil der TURT/LE- Reihe freue ich mich auch schon unglaublich!

________________________________________________________________________________________




A Court of Thorns and Roses – Sarah J. Maas | 13,80€ | Reihe #1 | 05. Mai
Lola Carlyle’s 12-Step Romance – Danielle Younge-Ullman | 9,44€ | Einzelband | 05. Mai
Saint Anything – Sarah Dessen | 14,50€ | Einzelband | 05. Mai
The Fill-In Boyfriend – Kasie West | 7,30€ | Einzelband | 05. Mai




The Heir – Kiera Cass | 13,80€ | Reihe #4 | 05. Mai
Crimson Bound – Rosamund Hodge | 13,10€ | Einzelband | 05. Mai
Keine Hochzeit ist auch keine Lösung – Julie James | 9,99€ | Reihe #5 | 07. Mai
TURT/LE: Brisanter Auftrag – Michelle Raven | 9,99€ | Reihe #4 | 07. Mai
Eversea: Ein einziger Moment – Natasha Boyd | 9,99€ | Reihe #1 | 07. Mai

 

Fall with me – J. Lynn | 9,99€ | Reihe #5 | 11. Mai
Spirit: Du gehörst mir – Carrie Jones, Steven E. Wedel | 9,99€ | Einzelband | 11. Mai
Ewig und eins – Adriana Popescu | 9,99€ | Einzelband | 11. Mai
Made you up – Francesca Zappia | 13,10€ | Einzelband | 19. Mai

   

Elias & Laia: Die Herrschaft der Masken – Sabaa Tahir | 16,99€ | Reihe #1 | 15. Mai
The Cage – Megan Shepherd | 13,96€ | Reihe #1 | 26. Mai
Die rote Königin – Victoria Aveyard | 17,99€ | Reihe #1 | 28. Mai
Nowhere but here – Katie McGarry | 13,10 | Reihe #1 | 26. Mai

Mittwoch, 29. April 2015

[Rezension] The Assassin's Blade


Titel: The Assassin’s Blade
Originaltitel:
Autor: Sarah J. Maas
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 435
Erscheinung: März 2014
Taschenbuch: 18,74€
Themen: Assassinen, Piraten, Verrat
Buchreihe: Ja, 0.1 - 0.5 von 6
Bewertung: 5 von 5

                     Inhalt                     

Celaena Sardothien is her kingdom's most feared assassin. Though she works for the powerful and ruthless Assassin's Guild, Celaena yields to no one and trusts only her fellow killer for hire, Sam.

When Celaena's scheming master, Arobynn Hamel, dispatches her on missions that take her from remote islands to hostile deserts, she finds herself acting independently of his wishes--and questioning her own allegiance. Along the way, she makes friends and enemies alike, and discovers that she feels far more for Sam than just friendship. But by defying Arobynn's orders, Celaena risks unimaginable punishment, and with Sam by her side, he is in danger, too. They will have to risk it all if they hope to escape Arobynn's clutches--and if they fail, they'll lose not just a chance at freedom, but their lives . . .

                 Erster Satz                 

Seated in the council room of the Assassin's Keep, Celeana Sardothien leaned back in her chair.

                Meine Meinung                

Ich habe schon seit einer Weile (fast 1 1/2 Monate) keine fünf Punkte Rezension geschrieben und das fällt mir ja immer nicht ganz so leicht. Eigentlich teile ich die Geschichten bei Kurzgeschichtenbänden ja gerne auf und bewerte jede einzeln, aber hier ist das (meiner Meinung nach) nicht nötig. Denn ich finde schon, dass die Geschichten zusammenhängen und auch alle insgesamt ein ganzes Buch bilden könnten. Ich war ja vom ersten Teil der Reihe, Throne of Glass, sehr begeistert, es war aber doch noch nicht ganz so, dass ich den Hype so hundertprozentig nachvollziehen konnte. Jetzt ist das immer noch nicht ganz so, aber ich schätze, ich bin auf dem besten Weg dahin. Nachdem ich dieses Buch beendet habe, habe ich jedenfalls sofort nach Crown of Midnight gegriffen und kann es wirklich kaum erwarten! Ich bin so, so gespannt, wie die Geschichte weitergeht und habe schon bei den ersten zwei Kapiteln durchgehend gegrinst. Andererseits wollte ich aber auch sofort Throne of Glass noch einmal lesen, um die ganzen Anspielungen und Kommentare über Sam und Arobynn besser verstehen zu können. Es hat mir auf jeden Fall richtig, richtig gut gefallen. Celeana mag ich auch immer mehr, obwohl ich sie eigentlich schon von Anfang an sehr mochte. Trotzdem denke ich aber, dass man dieses Buch erst nach Throne of Glass lesen sollte, weil man dann schon eine ganze andere Beziehung zu den Charakteren an sich hat. 

                  Bewertung                 

Dienstag, 28. April 2015

[New in] April 2015

Guten Morgen ihr Lieben!
Heute gibt es den Neuzugängepost für den April von mir. Diesen Monat waren es wieder recht viele Bücher (für meine Verhältnisse zumindest), insgesamt zwölf. Bis jetzt habe ich schon fünf/sechs davon gelesen und freue mich auch schon seeehr auf die anderen. Red Queen ist übrigens ein weiteres ausgeliehenes Buch von einer Freundin, was ich mir aber auf jeden Fall nachkaufen werde, wenn es mir gefällt.


Kein Rockstar für eine Nacht - Kylie Scott

Mal wieder ein Buch, das ich mir von meiner Mutter ausgeliehen habe. Eigentlich habe ich zwar gerade nicht soo große Lust auf diese Art Bücher, aber die Beschreibung klingt eigentlich ganz lustig und ein Buch, das man mal schnell nebenbei lesen kann, kann man ja eigentlich immer ganz gut gebrauchen.

Black Dagger 23 + 24: Nachtherz und Königsblut - J. R. Ward

Diese beiden Bücher sind die letzten deutschen Teile der Reihe und ich habe sie auch bereits gelesen. Wirklich eine tolle Ergänzung zu Wrath und Beths Geschichte.

Will Grayson, Will Grayson - John Green & David Levithan

Das letzte Buch von John Green, das ich noch nicht gelesen habe. Ich weiß nicht viel über die Geschichte, bin aber auf jeden Fall schon sehr gespannt darauf!

Bloodlines - Richelle Mead

Ich habe es eeendlich geschafft, dieses Buch zu kaufen. Die Reihe will ich schon seit fast zwei Jahren anfangen. Seit ich Vampire Academy gelesen habe nämlich. Und das wird jetzt definitiv bald in Angriff genommen!

Red Queen - Victoria Aveyard

Wie oben schon erwähnt, ein weiteres geliehenes Buch. Ich bin sehr, sehr gespannt darauf. Die Meinungen dazu gehen ja ziemlich auseinander, aber die Freundin, von der ich es geliehen habe, war richtig begeistert.

Crown of Midnight und The Assassin's Blade - Sarah J. Maas

Der Kurzgeschichtenband und der zweite Teil von Throne of Glass. Ich freue mich schon so, so sehr darauf, endlich weiterzulesen!



it.girl 9 + 10: Devious und Classic - Cecily von Ziegesar

Die beiden letzten Teile der it.girl Reihe. Habe ich auch beide schon gelesen und damit eine weitere beendete Reihe.

Dating Trouble - Anna Katmore

Und ja, diesen Monat habe ich es auch eeendlich geschafft, den neuesten Teil der Grover Beach Team- Reihe zu kaufen und auch schon sehr gespannt auf Susans Geschichte.

Flat-Out-Love - Jessica Park

Das ist das englische Buch zu "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" und steht auf meiner 15 für 2015 Liste. Außerdem hat es nur knapp einen Euro gekostet!

Montag, 27. April 2015

Cover Monday #13


Hey, ihr Lieben. 
Weiter geht’s mit dem nächsten Cover Monday. Heute geht es mal wieder um ein Buch, das noch nicht erschienen ist—aber sehr bald erscheint. Nämlich morgen :D Diese Art von Fantasybüchern werden ja im Moment immer öfter veröffentlicht und das finde ich super! Ich komme zwar wie immer nicht hinterher, aber die Auswahl wird auf jeden Fall immer größer. 
Das Cover hier finde ich besonders toll, weil es darauf doch relativ viel zu entdecken gibt. Es sind nicht nur die Farben, die ich aber sehr gut gewählt finde, sondern auch die Personensilhouette ganz unten im Bild und im Schriftzug. Der graue Hintergrund, der sowohl Mauer als auch Wasserfall sein könnte und die Stadt ganz oben. Die Beschreibung klingt auch wirklich gut. 


LAIA is a Scholar living under the iron-fisted rule of the Martial Empire. When her brother is arrested for treason, Laia goes undercover as a slave at the empire’s greatest military academy in exchange for assistance from rebel Scholars who claim that they will help to save her brother from execution.

ELIAS is the academy’s finest soldier—and secretly, its most unwilling. Elias is considering deserting the military, but before he can, he’s ordered to participate in a ruthless contest to choose the next Martial emperor.

When Laia and Elias’s paths cross at the academy, they find that their destinies are more intertwined than either could have imagined and that their choices will change the future of the empire itself.

Freitag, 24. April 2015

[Rezension] it.Girl 10: Classic


Titel: it.Girl 10: Classic
Originaltitel:
Autor: Cecily von Ziegesar
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 227
Erscheinung: Juni 2010
Taschenbuch: 9,74€
Themen: Internat, Liebe, Freundschaft
Buchreihe: Ja, 10 von 10
Bewertung: 4 von 5

                     Inhalt                     

It's almost Valentine's Day at Waverly Academy, and love is in the air...and in everyone's inboxes. Each year, The Waverly Computer Society runs Perfect Match, an online personality survey that pairs up Waverly Owls with their supposed soul mates. Now the campus is overrun with peculiar pairings, odd couples, and mischief makers hoping to play Cupid for a day. 

Jenny Humphrey is convinced she'll be paired with her adorable new boyfriend, Isaac Dresden. But when he starts acting skittish, she begins to wonder if he's her Perfect Match after all. Brett Messerschmidt and Tinsley Carmichael definitely aren't feeling the love this Valentine's Day: when Isla Dresden, Isaac's sister, steals Tinsley's thunder-and Brett's boyfriend-the two girls vow to plot their revenge. Callie Vernon is starting to wonder if a girl can have two soulmates. She's in love with both Easy Walsh and Brandon Buchanan, but on February 14th, she can only give one of them her heart. 

                 Erster Satz                 

The cold February wind whipped across the snow-covered Waverly Academy fields, cutting right through Easy Walsh's thick Patagonia jacket.

                Meine Meinung                

Ich hatte ja (wie in der letzten Rezi berichtet) ein bisschen Angst, dass mir dieses Buch nicht gefällt. Dass mir das ganze Ende der Reihe nicht gefällt. ABER zum Glück war es nicht so. Das Ende hat mir richtig gut gefallen. Es war eine wirklich tolle Lösung für alle Charaktere und es ergibt auch alles total Sinn. Also es ist nicht nur ein schöner Abschluss, sondern auch logisch. Was ich bei dieser Reihe, wenn ich ganz ehrlich bin, nicht erwartet habe. Alles, was mir am neunten Teil nicht gefallen hat, wurde hier aufgelöst oder erklärt und ja, das wurde auch langsam mal Zeit. Ich bin trotzdem ein bisschen traurig, dass sie jetzt zu Ende ist. Sie hat mich ja immerhin fast vier (?) Jahre begleitet. Die Charaktere sind mir total ans Herz gewachsen und ja, schätze, ich werde sie vermissen. Allerdings ist es auch ein gutes Gefühl, die Reihe beendet zu haben, weil ich sie eben schon so lange lese. Wenn ihr versteht, was ich meine. 

                  Bewertung                 

Mittwoch, 22. April 2015

[Rezension] Black Dagger 24: Königsblut


Titel: Black Dagger 24: Königsblut
Originaltitel: The King #2
Autor: J.R. Ward
Sprache: Deutsch
Seitenzahl: 396
Erscheinung: Februar 2015
Taschenbuch: 8,99€
Themen: Vampire, Krieg, Liebe
Buchreihe: Ja, 24 von 24
Bewertung: 4,5 von 5

                     Inhalt                     

Wrath, Sohn des Wrath, ist nicht nur der mächtigste Krieger der BLACK DAGGER, er ist auch der rechtmäßige König der Vampire. Nach jahrhundertelangen Kämpfen mit seinen Feinden ist er nun endlich bereit, sein Erbe anzutreten. Unterstützt wird er dabei von der schönen Beth, seiner einzig wahren Liebe. Sie gibt ihm die Kraft, die Krone zu tragen. Doch die Feinde der BLACK DAGGER sind nicht endgültig besiegt, und ausgerechnet Beth wird im Kampf gegen seine Widersacher Wraths Achillesferse sein ...

                 Erster Satz                 

Es ließ sich leicht über Gott nachsinnen, während man zusah, wie die Sonne am Hudson River aufging.

                Meine Meinung                

So, nachdem ich diesen Teil so kurz nach dem letzten gelesen habe (obwohl die Bücher ja irgendwie sowieso zusammen gehören), weiß ich gerade nicht so recht, was ich euch in dieser Rezension überhaupt noch erzählen soll. Ich finde auf jeden Fall, dass die Probleme hier wieder wirklich gut gelöst worden. Es freut mich nämlich sehr, dass noch einmal ein bisschen auf die Geschichte von Beth und Wrath eingegangen wurde. Jetzt ist wohl hoffentlich erstmal alles gut. Wie auf die anderen Charaktere eingegangen wurde, hat mir auch wirklich gut gefallen und ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf den nächsten Teil, der ja bis jetzt nur auf Englisch erschienen ist. Allerdings glaube ich auch, dass ich erstmal wieder eine Zeit lang genug haben werde. Mal sehen, wie lange das so anhält. 

                  Bewertung                 

Montag, 20. April 2015

Cover Monday #12


OH MEIN GOTT, LEUTE! 
Ich bin gerade so richtig aufgeregt (bin ich eigentlich schon seit dem Kerstin Gier dieses Bild auf ihre Facebookseite gepostet hat). Was soll man denn auch machen, wenn das Cover von einem der Lieblingsreihen veröffentlicht wird? Besonders, wenn ich schon seit fast einem Jahr darauf warte (und der Erscheinungstermin auch noch auf Oktober verschoben wurde...). Ich finde es ja wirklich toll! Ich hatte ehrlich gesagt, ein bisschen Angst, dass es eine weitere grelle Farbe wird und es dann nicht zu den anderen passt, aber das ist zum Glück nicht dabei und ich finde das Cover wirklich cool. Die Eidechse gefällt mir zwar nicht ganz sooo gut, aber es passt natürlich richtig gut zur Geschichte. Ich bin ja auch schon sehr gespannt, wie es dann unter dem Schutzumschlag aussieht.


Einen Klappentext gibt es auch noch nicht. Aber wer braucht den schon? :D Ich lese ja eigentlich sowieso nie Klappentexte und es ist auch der dritte Teil einer Reihe. Ich denke, mehr muss ich auch nicht mehr dazu sagen. Falls jemand, die Reihe nicht kennen sollte (wovon ich eigentlich nicht ausgehe), kann er sich ja bei Amazon noch einmal die Beschreibung für den ersten Teil durchlesen.

Sonntag, 19. April 2015

[Rezension] it.Girl 9: Devious


Titel: it.Girl 9: Devious
Originaltitel:
Autor: Cecily von Ziegesar
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 232
Erscheinung: November 2009
Taschenbuch: 5,43€
Themen: Internat, Freundschaft, Liebe
Buchreihe: Ja, 9 von 10
Bewertung: 3,5 von 5

                     Inhalt                     

It's January, and a new semester at Waverly Academy means one thing: new students. Make that hot new students. A gorgeous brother-sister pair is taking Waverly by storm, and the campus is abuzz with fresh gossip and even fresher crushes. But while all the girls are busy drooling over the new it-guy, they'd better watch their backs-because his sister is going to give them all a run for their money. After all, there can only be one It Girl..

                 Erster Satz                 

The chapel bell tolled on that cold January morning, alerting the Waverly Academy student body that there were only five minutes before the dean's first address of the brand-new year.

                Meine Meinung                

Ich drücke mich ja schon seit Tagen vor dieser Rezension… Das liegt leider daran, dass mir dieser Teil der Reihe wieder nicht so gut gefallen hat. Irgendwie schwanke ich immer zwischen: »Es ist total lächerlich und oberflächlich. Wieso liest du das überhaupt?« und »Ach, eigentlich ist es ja doch ganz cool und manche Charaktere sind wirklich super.«. Der letzte Teil war wieder toll, dieser hier nicht so sehr und jetzt bin ich gespannt, was im letzten passiert. Ich muss allerdings zugeben, dass ich mich zwar schon darüber freue, dann eine weitere Reihe beendet zu haben, es mich aber gar nicht freut, dass die Reihe wirklich zu Ende ist. Sie gehört nämlich wieder zu denjenigen, die ich schon seit über… drei Jahren (wenn nicht sogar länger) lese. Wenigstens ein paar der Charaktere werde ich sehr vermissen. Nach den Entwicklungen am Ende dieses Teils bin ich aber wirklich gespannt, wie die Autorin, alles auflösen beziehungsweise enden lassen wird (aufzulösen gibt es da nicht so viel). Am meisten interessiert es mich gerade, wie es mit Brett und Julian weitergeht. Die beiden sind nämlich meine Lieblingscharaktere, während die anderen immer dazwischen schwanken, ob ich sie gerade mag oder nur nervig finde… Auf jeden Fall werde ich den zehnten Teil diesen Monat noch lesen und danach wieder berichten. 

                  Bewertung                 

Montag, 13. April 2015

Cover Monday #11


Hallöchen ihr Lieben!
Da bin ich endlich mal wieder mit einem Cover Monday. Die letzten Wochen habe ich es irgendwie immer nicht geschafft, aber heute ist es endlich mal wieder soweit! Es geht heute Mal wieder um ein Buch, das ich bereits bei den Neuerscheinungen für den April vorgestellt habe, das Cover aber so toll finde, dass ich es hier noch einmal erwähne. The secrets we keep ist ein Einzelband, der Ende des Monats erscheint und ja, vom Inhalt bin ich noch nicht so hundertprozentig überzeugt - irgendwie mag ich solche Art Geschichten nicht sooo gerne - aber ich werde mich einfach mal überraschen lassen. 


A girl takes over her twin sister's identity in this emotionally charged page-turner about the complicated bond between sisters.

Ella and Maddy Lawton are identical twins. Ella has spent her high school years living in popular Maddy's shadows, but she has never been envious of Maddy. In fact, she's chosen the quiet, safe confines of her sketchbook over the constant battle for attention that has defined Maddy's world.

When—after a heated argument—Maddy and Ella get into a tragic accident that leaves her sister dead, Ella wakes up in the hospital surrounded by loved ones who believe she is Maddy. Feeling responsible for Maddy's death and everyone's grief, Ella makes a split-second decision to pretend to be Maddy. Soon, Ella realizes that Maddy's life was full of secrets. Caught in a web of lies, Ella is faced with two options—confess her deception or live her sister's life.

Sonntag, 12. April 2015

[Rezension] TURT/LE 3: Geheime Mission


Titel: TURT/LE 3: Geheime Mission
Originaltitel:
Autor: Michelle Raven
Sprache: Deutsch
Seitenzahl: 544
Erscheinung: Mai 2014
Taschenbuch: 9,99€
Themen: Entführung, Agenten, Liebe
Buchreihe: Ja, 3 von 5
Bewertung: 4,5 von 5

                     Inhalt                     

Die Schriftstellerin Shannon Hunter wird während eines Wochenendausflugs in Wyoming von Extremisten entführt. Um sie zu retten, infiltriert die TURT/LE-Agentin Vanessa Martin die Terrorgruppe. Doch die Mission droht zu scheitern, als Vanessa auf Derek Steele, den Sicherheitschef der Kidnapper, trifft, der in ihr ganz unerwartete Gefühle weckt...

                 Erster Satz                 

Was mache ich eigentlich hier?

                Meine Meinung                

Ohhh, ich habe mich so sehr auf dieses Buch gefreut. Ich hatte irgendwie richtig, richtig Lust darauf und deswegen habe ich es mir auch gleich von meinem SuB gegriffen. Es hat mich auch richtig überrascht, weil es mir noch besser gefallen hat als die anderen Teile. Die beiden vorigen Bände der Reihe haben vier Punkte bekommen und eigentlich habe ich bei diesem hier mit genau dem gleichen gerechnet, aber dann hat es mir doch noch ein ganzes Stück besser gefallen. Die Handlung hier war vielfältiger und irgendwie überraschender als bei den beiden vorigen Bücher. Man trifft sehr, sehr viele alte Charaktere wieder, was ich ja immer total liebe. Und die beiden Protagonisten, um deren Liebesgeschichte es hier geht, mir auch total gut gefallen haben. Dieses Buch ist bis jetzt definitiv mein Highlight der Reihe und ich kann es kaum erwarten, dass der vierte Teil erscheint. Das ist auch zum Glück schon nächsten Monat!

                  Bewertung                 

Freitag, 10. April 2015

[Rezension] Pushing the Limits


Titel: Pushing the Limits
Originaltitel:
Autor: Katie McGarry
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 391
Erscheinung: April 2013
Taschenbuch: 9,39€
Themen: Liebe, High School, Familie
Buchreihe: Ja, 1 von 4
Bewertung: 4,5 von 5

                     Inhalt                     

So wrong for each other…and yet so right.

No one knows what happened the night Echo Emerson went from popular girl with jock boyfriend to gossiped-about outsider with "freaky" scars on her arms. Even Echo can't remember the whole truth.

But when Noah Hutchins, the smoking-hot, girl-using loner in the black leather jacket, explodes into her life with his surprising understanding, Echo's world shifts in ways she could never have imagined. They should have nothing in common.

Yet the crazy attraction between them refuses to go away. And Echo has to ask herself just how far they can PUSH THE LIMITS and what she'll risk for the one guy who might teach her HOW TO LOVE AGAIN.

                 Erster Satz                 

»My father is a control freak, I hate my stepmother, my brother is dead and my mother has... well... issues. How do you think I'm doing?« 

                Meine Meinung                

Ich ärgere mich ja ein bisschen darüber, dass ich das Buch nicht früher gelesen habe. Es lag jetzt über ein  halbes Jahr hier bei mir rum. Damals wollte ich es unbedingt haben, aber irgendwie habe ich es dann einfach nicht gelesen. 
Jetzt bin ich auf jeden Fall sehr froh darüber, dass ich es endlich geschafft habe. Die Geschichte und die beiden Protagonisten haben mir nämlich wirklich, wirklich gut gefallen. Das ganze Buch war total vielfältig, hat mich zum Lachen und zum Weinen gebracht und zumindest mit letzterem habe ich kein bisschen gerechnet. Es hat mich echt ein bisschen überrascht, dass mir die Geschichte an manchen Stellen so nah gegangen ist. Noah und Echo waren mir beide von Anfang an auch sehr sympathisch und es hat mir wirklich viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen - obwohl es ja wie gesagt auch ernstere Stellen gibt. Ich freue mich jetzt auf jeden Fall sehr darauf, auch die anderen Teile dieser Reihe lesen. 

                  Bewertung                 

Mittwoch, 8. April 2015

Easter Book Hunt Readathon Wrap-Up


Hey ihr Lieben!
Letzte Woche habe ich ja an dem Readathon von Maura von The emotional life of books und Kuecki von kueckibooks auf ihrem englischen Blog On our way to wonderland teilgenommen. Ich habe es auch tatsächlich geschafft, die drei Bücher, die ich mir vorgenommen habe zu beenden. Das waren folgende:

  

Ich habe nicht genau aufgeschrieben, wie viele Seiten ich an welchem Tag gelesen habe. "Pushing the Limits" habe ich allerdings erst gestern beendet (aber das spielt ja jetzt auch keine Rolle mehr). Sonst habe ich noch ein paar Seiten in "A Dance with Dragons" von George R. R. Martin gelesen. 
Die drei Bücher insgesamt haben 1148 Seiten. Das wären dann 164 Seiten pro Tag. Damit bin ich auf jeden Fall sehr zufrieden. Ich mache ja total gerne bei solchen Aktionen mit. Diesmal ist es aber nur so gut gelaufen, weil ich die Woche noch Urlaub hatte. 

Habt ihr auch bei dem Lesemarathon mitgemacht oder eins der Bücher schon gelesen? Die Rezensionen zu den ersten beiden gibt es schon, die zu "Pushing the Limits" kommt die Tage.  

Montag, 6. April 2015

[Rezension] Black Dagger: Nachtherz


Titel: Black Dagger: Nachtherz
Originaltitel: The King #1
Autor: J. R. Ward
Sprache: Deutsch
Seitenzahl: 432
Erscheinung: November 2014
Taschenbuch: 8,99€
Themen: Vampire, Krieg, Liebe
Buchreihe: Ja, 23 von 24
Bewertung: 4,5 von 5

                     Inhalt                     

Die schöne Vampirin Beth Randall wusste schon immer, dass es kein Zuckerschlecken sein würde, mit BLACK-DAGGER-Anführer Wrath, dem König aller Vampire, verheiratet zu sein. Aber ihre Liebe zu ihm war stärker, und so herrschen sie nun Seite an Seite. Doch den Feinden der BLACK DAGGER ist jedes Mittel recht, um das Königspaar vom Thron zu stürzen: Sie schmieden eine gefährliche Intrige, die nicht nur Wrath‘s Herrschaft, sondern auch seine Beziehung zu Beth beenden könnte...

                 Erster Satz                 

»Lang lebe der König.«

                Meine Meinung                

Mittlerweile weiß ich ja (fast) gar nicht mehr, was ich in diesen Rezensionen schreiben soll... Ich meine, es ist zwar nicht immer das Gleiche, aber irgendwie kommt es mir ein bisschen so vor. Außerdem ist es gefühlt der 2353657. Teil dieser Reihe und na ja... das hier wird wahrscheinlich sowieso niemand lesen, der die Reihe nicht kennt oder dieses Buch nicht auch schon gelesen hat. Dieser Teil hat mir wieder richtig gut gefallen, obwohl ich gar nicht so genau weiß, um wen es hier überhaupt genau geht. Na ja, eigentlich schon, aber es passieren auch noch so viele andere Dinge, dass man irgendwie gar nicht wirklich darüber nachdenkt. 
Wie gesagt, mag ich diese Reihe wirklich sehr und höchstwahrscheinlich werden die Bücher alle ungefähr diese Bewertung bekommen. Ich kann es nur irgendwie kaum glauben, dass ich jetzt beinahe beim aktuellsten Teil angekommen bin. Es ist bis jetzt nur noch ein Buch auf Deutsch erschienen und der nächste Teil (beziehungsweise die nächsten zwei im Deutschen) gerade erst auf Englisch. Ich bin schon so, so gespannt darauf.

                  Bewertung                 

Freitag, 3. April 2015

[Rezension] Eleanor & Park


Titel: Eleanor & Park
Originaltitel:
Autor: Rainbow Rowell
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 336
Erscheinung: Februar 2013
Taschenbuch: 13,77€
Themen: High School, Leben, Liebe
Buchreihe: Nein
Bewertung: 4 von 5

                     Inhalt                     

Eleanor is the new girl in town, and she's never felt more alone. All mismatched clothes, mad red hair and chaotic home life, she couldn't stick out more if she tried. Then she takes the seat on the bus next to Park. Quiet, careful and - in Eleanor's eyes - impossibly cool, Park's worked out that flying under the radar is the best way to get by. Slowly, steadily, through late-night conversations and an ever-growing stack of mixed tapes, Eleanor and Park fall in love. They fall in love the way you do the first time, when you're 16, and you have nothing and everything to lose. Set over the course of one school year in 1986, Eleanor and Park is funny, sad, shocking and true - an exquisite nostalgia trip for anyone who has never forgotten their first love.


                 Erster Satz                 

XTC was no good for drowning out the morons at the back of the bus.

                Meine Meinung                

Ich will nicht sagen, dass ich enttäuscht von diesem Buch bin... aber ich habe etwas ganz anderes erwartet und deswegen bin ich es wohl doch irgendwie. Mir war zwar klar, dass es zum Beispiel um zwei Schüler auf der High School geht, aber das war eigentlich auch schon fast alles. Ich wusste nicht, dass es in der Vergangenheit spielt. Was nicht schlecht ist, normalerweise mag ich solche Bücher total, aber nach Fangirl habe ich irgendwie etwas erwartet, das es irgendwie... lockerer wird. Ich hatte einfach nicht erwartet, dass es eher in die Richtung "The perks of being a wallflower" geht. Es hat an sich überhaupt nichts damit zu tun, aber irgendwie hat es mich am Feeling einfach daran erinnert. Blöderweise konnte ich mit den Charakteren auch nicht so richtig viel anfangen. Mit Park schon eher als mit Eleanor und obwohl ich sie meistens schon verstehen konnte, hatte ich irgendwie das Gefühl, dass sie immer ein bisschen von einem entfernt war. Ich hatte auch irgendwie das Gefühl, dass ich ein Buch einer völlig anderen Autorin lese. Ich meine, gut, ich habe vielleicht erst ein anderes Buch als Vergleich, aber irgendwie war es so ganz anders geschrieben und ach, keine Ahnung. Ich mochte es ja schon. Ich meine, es hat vier Punkte bekommen. Das ist ja nicht schlecht. Ich hatte nur einfach irgendwie etwas anderes erwartet.

                  Bewertung                 
 
Design by Mira Dilemma.