Samstag, 12. September 2015

[Rezension] A Court of Thorns and Roses

A Court of Thorns and Roses | Sarah J. Maas | 416 Seiten | 13,80€ | Reihe #1

When nineteen-year-old huntress Feyre kills a wolf in the woods, a beast-like creature arrives to demand retribution for it. Dragged to a treacherous magical land she only knows about from legends, Feyre discovers that her captor is not an animal, but Tamlin—one of the lethal, immortal faeries who once ruled their world.

As she dwells on his estate, her feelings for Tamlin transform from icy hostility into a fiery passion that burns through every lie and warning she's been told about the beautiful, dangerous world of the Fae. But an ancient, wicked shadow grows over the faerie lands, and Feyre must find a way to stop it... or doom Tamlin—and his world—forever.

The forest had become a labyrinth of snow and ice.

Da ich dieses Buch nicht vorbestellt und auch im Mai noch gar nicht so richtig auf dem Schirm hatte, weil ich da gerade erst ein oder zwei Bücher von Sarah J. Maas gelesen habe, war ich nie so richtig aufgeregt, was die Geschichte angeht. Auch, wenn es eigentlich nur gute Kritiken gab und ich es eigentlich eher gewohnt bin, dass die Autorin einen über- als unterwältigt, hat mich dieses Buch dann doch nicht so sehr begeistert wie ich gehofft hatte. 
Ich mochte es. Natürlich mochte ich es. Es ist eine tolle Geschichte, ein tolles Thema - die Fae Thematik hat mir ja schon in Throne of Glass gut gefallen. Nur mochte ich die Charaktere hier leider nicht so gerne, wie ich erwartet hatte. Feyre war mir lange nicht so sympathisch wie Celeana und es hat auch eine Weile gedauert, bis ich mich mit Tamlin anfreunden konnte. Erst zum Ende hin hat es mich dann richtig gepackt und konnte mich dann mehr begeistern. Das Ende mochte ich auch. Es sind ein paar Dinge passiert, mit denen ich nicht gerechnet habe, aber es war nie so schockierend, wie ich es eigentlich von der Autorin gewohnt bin.
Trotzdem bin gespannt auf den nächsten Teil und hoffe, dass der mich dann hundertprozentig überzeugen kann.

Kommentare:

  1. Huhu :-)!
    Mir ging es genauso wie dir! Ich hatte das Buch allerdings vorbestellt, da ich ein riesen "Throne of Glass" Fan bin. Leider konnte ich auch nicht so viel mit Tamlin anfangen und ich fand die Story zeitweise nicht allzu spannend. Das Ende war super und wer mir auch gut gefallen hat, war Rhys :-)! Da hatte ich mir insgesamt leider mehr erhofft. Allerdings weiß man bei Sarah J Maas ja auch, dass sich die Bücher für gewöhnlich von Buch zu Buch steigern, daher freue ich trotz Allem schon sehr auf den zweiten Band.
    Du liest gerade "Queen of Shadows" :-)? Das Buch ist der Wahnsinn oder :-D???
    Liebe Grüße
    Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heey :)
      Oh, da bin ich ja froh, dass ich da nicht alleine bin :D Nein, eigentlich nicht wirklich, aber irgendwie hatte ich wirklich das Gefühl, dass es kaum jemanden gab, der nicht total begeistert war.

      Bei "Queen of Shadows" bin ich noch nicht allzu weit (Seite 162), aber es gefällt mir wieder richtig gut!

      Liebe Grüße (:

      Löschen
  2. Huhu liebe Aileen ♥
    Schade, dass es dich nur zu 100% überzeugen konnte, aber viereinhalb Feder sind ja auch immer noch richtig toll. Mir fiel es etwas einfacher als dir, mich mit Feyre und Tamlin zurecht zu finden aber bei Charakteren ist das ja immer sehr unterschiedlich. (: Wenn ich Celaena mit Feyre vergleichen müsste, würde ich auch sagen das mir die Assasine viiiiel lieber ist. *.*
    Jetzt können wir zusammen auf den zweiten Teil hinhibbeln - yay! :D

    Alles Liebe,
    Jasi ♥
    P.S: Ahhh, du liest QoS?! *---* Ich wünsche dir ganz, ganz, GANZ viel Spaß mit dem Buch! Es ist einfach nur fantastisch und auch eines meiner absoluten Jahreshighlights. ♥_♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Ja, das fand ich auch ein bisschen schade, aber so ist es nun mal.
      Eben, das ist ja auch nicht schlecht.
      Yes, auf jeden Fall! :D

      Alles Liebe ♥
      P.S: Yes, endlich! Dankeschön :) Ich freue mich auch schon seeehr darauf.

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.