Freitag, 12. Juni 2015

[Rezension] Will Grayson, Will Grayson

Will Grayson, Will Grayson | John Green & David Levithan | 310 Seiten  | 6,53€ 
One cold night, in a most unlikely corner of Chicago, teenager Will Grayson crosses paths with...Will Grayson! Two teens with the same name who run in two very different circles suddenly find their lives going in new and unexpected directions. Culminating in epic turns-of-heart on both of their parts, they team up to produce the most fabulous musical ever to grace the high-school stage. 

When I was little, my dad used to tell me, "Will, you can pick your friends, and you can pick your nose, but you can't pick your friend's nose."

Es ist schon wieder eine ganze Weile her seit ich ein Buch von John Green gelesen habe und ich kann es echt nicht glauben, dass es so lange gedauert hat, bis ich dieses Buch endlich gelesen habe. Jetzt bin ich aber wirklich froh, dass ich es endlich getan habe. Dieses hier war auch das letzte (außer der Winterkurzgeschichten), was ich noch nicht gelesen habe, von dem aber alle wirklich sehr begeistert sind. Ich hatte vorher eigentlich nur extrem Gutes gehört und ab und zu gab es mal ein paar Leute, die es überhaupt nicht leiden konnten. 
Deswegen war ich ein bisschen überrascht, dass es mir zwar gut, aber auch nicht so überragend gut gefallen hat. Es hat wirklich Spaß gemacht über die beiden Wills zu lesen und ich mochte sie auch beide recht gerne. Am Anfang mochte ich ja den "ersten" Will (aka der mit Groß- und Kleinschreibung) lieber und am Ende dann den anderen. 
Es gab allerdings irgendwann über der Hälfte einen Punkt, wo es mir nicht mehr ganz so gut gefallen hat wie vorher. Das Buch hat so gefühlt fünfundzwanzig Post its bekommen, was eigentlich echt nicht oft vorkommt. Es gab ein paar sehr tolle Stellen, aber am Ende war es mir dann irgendwie doch ein bisschen too much und irgendwie überzogen und ich hatte fast das Gefühl, dass es gar nicht mehr um die beiden Hauptcharaktere, sondern eher um Tiny geht. Das Ende-Ende mochte ich wiederum aber wieder echt gerne und alles in allem ist es wirklich eine nette Geschichte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.