Sonntag, 12. April 2015

[Rezension] TURT/LE 3: Geheime Mission


Titel: TURT/LE 3: Geheime Mission
Originaltitel:
Autor: Michelle Raven
Sprache: Deutsch
Seitenzahl: 544
Erscheinung: Mai 2014
Taschenbuch: 9,99€
Themen: Entführung, Agenten, Liebe
Buchreihe: Ja, 3 von 5
Bewertung: 4,5 von 5

                     Inhalt                     

Die Schriftstellerin Shannon Hunter wird während eines Wochenendausflugs in Wyoming von Extremisten entführt. Um sie zu retten, infiltriert die TURT/LE-Agentin Vanessa Martin die Terrorgruppe. Doch die Mission droht zu scheitern, als Vanessa auf Derek Steele, den Sicherheitschef der Kidnapper, trifft, der in ihr ganz unerwartete Gefühle weckt...

                 Erster Satz                 

Was mache ich eigentlich hier?

                Meine Meinung                

Ohhh, ich habe mich so sehr auf dieses Buch gefreut. Ich hatte irgendwie richtig, richtig Lust darauf und deswegen habe ich es mir auch gleich von meinem SuB gegriffen. Es hat mich auch richtig überrascht, weil es mir noch besser gefallen hat als die anderen Teile. Die beiden vorigen Bände der Reihe haben vier Punkte bekommen und eigentlich habe ich bei diesem hier mit genau dem gleichen gerechnet, aber dann hat es mir doch noch ein ganzes Stück besser gefallen. Die Handlung hier war vielfältiger und irgendwie überraschender als bei den beiden vorigen Bücher. Man trifft sehr, sehr viele alte Charaktere wieder, was ich ja immer total liebe. Und die beiden Protagonisten, um deren Liebesgeschichte es hier geht, mir auch total gut gefallen haben. Dieses Buch ist bis jetzt definitiv mein Highlight der Reihe und ich kann es kaum erwarten, dass der vierte Teil erscheint. Das ist auch zum Glück schon nächsten Monat!

                  Bewertung                 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.