Freitag, 11. Juli 2014

[Rezension] Shatter Me


Taschenbuch: 338 Seiten
Verlag: Harper (November 2011)
Sprache: Englisch
Preis: 7,40€
Buchreihe: Ja, 1 von 3

No one knows why Juliette's touch is fatal, but the Reestablishment has plans for her. Plans to use her as a weapon. But Juliette has plans of her own. After a lifetime without freedom, she's finally discovering a strength to fight back for the very first time - and to find a future with the one boy she thought she'd lost forever.

I've been locked up for 264 days.

Ich wollte diese Reihe schon seit Ewigkeiten anfangen. So ziemlich genau seit dem Erscheinungstermin des ersten Teils auf Deutsch (Juli 2012) und das ist ja nun wirklich schon lange her. Zu der Zeit war ich allerdings noch nicht wirklich im Englischlesefieber und hatte auch nicht besonders viel Geld. Die Geldsache ist jetzt nicht wirklich anders, aber englische Bücher sind eben viel billiger. 
Die ersten Seiten (ca. 70/80) haben mir richtig, richtig gut gefallen. Ich mochte den Schreibstil, weil er so perfekt zu Juliettes Gedanken passt, auch wenn er ziemlich verwirrend ist. Das hat mich aber auch nicht wirklich gestört, weil es einfach echt gut gepasst hat und es schon irgendwie Sinn gemacht (wenn man versteht, was ich meine). Danach als die Geschichte dann so richtig angefangen hat, war ich immer noch begeistert, aber es war doch etwas... ich weiß gar nicht so genau, wie ich das sagen soll. Es war nicht unbedingt langatmig oder langweilig, aber irgendetwas im Mittelteil hat mir nicht so gut gefallen. Vielleicht lag es aber auch einfach daran, dass ich außer Juliette niemanden der anderen Charaktere besonders gerne mochte. Ich mochte weder Warner noch Adam, sondern eher James, aber der hat nur so eine kleine Rolle und deswegen hat das nicht so einen großen Ausschlag gegeben. 
Die Welt und die Idee und alles darum herum hat mir aber unglaublich gut gefallen, weil es einfach so hart und realistisch war. Ich will nicht zu viel verraten, aber ich habe irgendwie das Gefühl, dass das hier eine "richtige" Dystopie handelt, obwohl man davon auch noch nicht so richtig viel erfährt. 
Ich werde die Reihe aber auf jeden Fall weiterlesen und habe auch gehört, dass der zweite und dritte Teil noch besser sein sollen. 

Kommentare:

  1. Das Buch interessiert mich auch sehr, mir gefällt das Cover ausgesprochen gut!
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich finde es auch wirklich, wirklich hübsch :)
      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  2. Das Buch wird ja entweder geliebt oder gar nicht gemocht :D .. ich persönlich fand die Reihe einfach toll und ich denke du wirst noch mindestens einen Charakter bald sehr lieb gewinnen, denn Kenji entwickelt sich besonders in Band drei (aber auch schon in zwei) in einen äußerst liebenswerten Freund von Juliette, der ihr das eine oder andere mal die Meinung sagt! :)
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich? Ich habe bis jetzt eigentlich nur ziemlich gute Sachen darüber gehört.
      Da bin ich ja mal gespannt :D
      Dir auch alles Liebe :)

      Löschen
  3. Ich habe die Reihe am Ende auch auf Englisch gelesen, auch wegen dem Geld, und auch wegen den schönen Covern :) Den ersten Teil habe ich zwar vor Ewigkeiten gelesen, von daher erinnere ich mich nicht mehr ganz, aber den Schreibstil mochte ich auch sehr. Zu den Charakteren kann ich nur sagen, dass sich einige während des zweiten und dritten Teils sehr entwickeln, vielleicht gefallen sie dir da noch etwas besser :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, darauf habe ich auch gehofft, weil ich ähnliches schon von ein paar englischen YouTubern gehört habe :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Mir hat die Reihe sehr gut gefallen - auf deutsch, obwohl ich die englischen Cover wirklich wunderschön finde. Besonders gefallen hat mir bei dieser Reihe die eBook Kurzgeschichten (die zweite deutsche Kurzgeschichte erscheint demnächst - im englischen wurden beide sogar als Print-Version veröffentlich - ich hoffe, dass passiert hier auch noch).
    Bin jetzt auf den letzten Teil der Reihe gespannt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die englischen Kurzgeschichten möchte ich auch auf jeden Fall lesen (als Printversion wahrscheinlich). Da bin ich besonders gespannt auf die von Warner!
      Liebe Grüße :)

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.