Freitag, 18. Juli 2014

[Rezension] Night School


Taschenbuch: 454 Seiten
Verlag: atom (Januar 2012)
Sprache: Englisch
Preis: 7,70€
Buchreihe: Ja, 1 von 5

Allie's world is falling apart...

She hates her school. Her brother has run away. She's just been arrested. Again. And now her parents are sending her away.

But instead of hating boarding school, Allie is happy. She's making friends. And there's Carter, a brooding loner with whom she feels an instant connection.

Cimmeria Academy is no ordinary school. Her classmates - and maybe some of the teachers - are hiding a secret. And soon it begins to feel like a very dangerous place...

'Hurry up!'

Die Reihe geistert ja schon eine Weile durch die Buchwelt und es ist gerade erst der vierte Teil auf Deutsch herausgekommen. Ich wollte sie auch schon ewig lesen, aber irgendwie konnte mich dann erst eine Freundin, die die Reihe auch vor kurzem gelesen hat, wirklich dazu bringen, sie anzufangen.
Und ich bin wirklich froh, dass sie das getan hat.
Zuerst muss ich aber sagen, dass mir der Anfang nicht ganz so gut gefallen hat (deswegen nur 4,5 Punkte), weil es sich irgendein ein bisschen hingezogen hat und ich erst nicht so ganz mit den Charakteren klar gekommen bin. Aber nach den ersten hundert Seiten wollte ich das Buch gar nicht mehr zur Seite legen und habe es auch wirklich schnell durchgelesen - und es ist ja mit 450 Seiten nicht unbedingt dünn. Die Protagonistin mochte ich von Anfang an wirklich, wirklich gerne. Genauso wie Carter. Und darüber war ich schon wirklich froh. Bei den anderen Charakteren hat es aber ein bisschen länger gedauert bis ich mit ihnen klar gekommen bin, beziehungsweise sind die, die ich mochte am Anfang nicht so wirklich oft aufgetaucht. An sich finde ich die geschaffene Welt und die Geschichte aber unglaublich toll und total spannend. Damit hatte ich gar nicht so richtig gerechnet. Ich wusste schon, dass es ein bisschen mysteriöser ist usw und auf dem Cover steht ja auch schon "When everybody is lying, who do you trust?", aber ich hätte nicht gedacht, dass es so "schlimm" ist. In der Mitte des Buches hatte ich nämlich auch nicht mehr die geringste Ahnung, wer jetzt auf wessen Seite war und wem man vertrauen kann und wem nicht. Es ist auf jeden Fall eine wirklich tolle Geschichte und das Buch hat mir wirklich gut gefallen und ich freue mich schon auf den zweiten Teil! 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.