Sonntag, 20. Januar 2013

[Rezension] Sag's nicht weiter, Liebling



Taschenbuch: 380
Verlag: Goldmann
Sprache: Deutsch
Preis: 8,95€
Buchreihe: Nein



Emma Corrigan scheint vom Pech verfolgt. Alles in ihrem Leben geht schief, und jetzt auch noch das: Sie sitzt in einem von Turbulenzen geschüttelten Flugzeug und sieht ihr letztes Stündlein gekommen. In Panik legt Emma eine dramatische Lebensbeichte ab: Jedes Geheimnis, jede jemals geäußerte Lüge bricht aus ihr heraus. Zu dumm, dass Emmas Sitznachbar alles andere als ein Unbekannter ist...


Natürlich habe ich Geheimnisse.


Eigentlich bin ich ja gar kein Chic Lit-Leser. Also ich lese ja Kerstin Gier, aber ich sträube mich ein bisschen dagegen, dass das Chic Lit ist. Ist es das denn überhaupt?
Aber irgendjemand hat auch mal gesagt, dass diese Bücher einfach mit zu vielen Vorurteilen belastet sind. Ich habe auch z.B. noch nie ein Buch von Nora Roberts gelesen oder so. Also so richtig beurteilen kann ich es irgendwie auch nicht. Es ist auf jeden Fall so, dass mir das Buch hier auch nicht schlechter gefallen hat als die Bücher, die ich von Kerstin Gier gelesen habe. Zwar auch nicht besser, aber was soll's. 
Ich war auch schon von Anfang an, gleich von der ersten Seite total in der Geschichte drin. Und es ist wirklich lustig. Nicht ganz so lustig wie manche andere Bücher, aber eben so, dass ich darüber lachen kann. Irgendwie hat mich das Buch aber auch nachdenklich gemacht. Ist es denn wirklich so, dass Menschen so viele Geheimnisse haben und sich nur etwas vorspielen? Ich hoffe wirklich, dass das nicht so ist und mir persönlich fallen jetzt auch keine zehn Geheimnisse ein, die ich spontan aufzählen könnte. Ich bin nicht der Mensch, der anderen Menschen etwas vormacht und sagt, dass ihm das Geschenk gefällt, obwohl es das nicht tut. 
Der Schreibstil hat mir auch gut gefallen und der hängt ja irgendwie auch immer damit zusammen, wie schnell man ein Buch liest und das hier habe ich innerhalb von 2-3 Tagen gelesen. Ich kann jetzt auch nicht sagen, dass ich positiv oder negativ überrascht wurde. Eigentlich war es genauso wie ich es erwartet habe. Aber meine Erwartungen waren so mittel bis gut und so war das Buch eben auch. Ich kann jetzt nicht sagen, dass es so überragend war oder was auch immer.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.