Dienstag, 9. Februar 2016

[Rezension] Saga Vol. 4

Saga Vol. 4 | Brian K. Vaughan und Fiona Staples | 152 Seiten | Reihe #4
From the Eisner Award-winning duo of Brian K. Vaughan (The Private Eye, Pride of Baghdad) and Fiona Staples (Mystery Society, Thor, SAGA is the sweeping tale of one young family fighting to find their place in the universe. As they visit a strange new world and encounter even more adversaries, baby Hazel finally becomes a toddler, while her star-crossed parents Marko and Alana struggle to stay on their feet.

Eigentlich wollte ich ja keine Rezi mehr zu der Reihe schreiben, weil es, wie schon gesagt, einfach schwierig ist, eine Graphic Novel zu rezensieren und nicht zu spoilern. Es ist einfach ein ganz anderes Leseerlebnis als ein Buch.
Aber da mir dieser Teil so gut gefallen hat, mache ich es trotzdem. Zwar nur kurz, aber ich möchte einmal meine Gedanken teilen. Es war wie immer total spannend, aber irgendetwas hatte dieser Teil an sich, dass er mich noch ein bisschen mehr begeistert hat als die anderen. Ich kann nicht so genau sagen, was es war, aber was soll’s. Jetzt bin ich jedenfalls richtig traurig, dass ich nur noch einen Teil habe und dann schon up-to-date bin und mit allen anderen auf Teil sechs im Juli warten muss. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.