Freitag, 8. Januar 2016

[Rezension] The 5th Wave

The 5th Wave | Rick Yancey | 457 Seiten | Reihe #1


After the 1st wave, only darkness remains. After the 2nd, only the lucky escape. And after the 3rd, only the unlucky survive. After the 4th wave, only one rule applies: trust no one.

Now, it's the dawn of the 5th wave, and on a lonely stretch of highway, Cassie runs from Them. The beings who only look human, who roam the countryside killing anyone they see. Who have scattered Earth's last survivors. To stay alone is to stay alive, Cassie believes, until she meets Evan Walker. Beguiling and mysterious, Evan Walker may be Cassie's only hope for rescuing her brother--or even saving herself. But Cassie must choose: between trust and despair, between defiance and surrender, between life and death. To give up or to get up.

There will be no awakening.

Ich muss zugeben, dass das Buch auf meiner Prioritätenliste eigentlich nicht besonders weit oben stand. Ich hatte zwar nur Gutes davon gehört und es ist schon seit zwei Jahren auf meiner Wunschliste, aber erst die Tatsache, dass der Film diesen Monat in die Kinos kommt, hat wirklich den Ausschlag gegeben.
Jetzt bin ich allerdings richtig froh, dass ich es endlich in die Hand genommen habe. Ich hatte mich ja mal wieder nicht genauer mit dem Inhalt beschäftigt und konnte deswegen sogar einige Male wirklich überrascht werden. Ich fand es super, wie die Geschichte aufgeteilt war und wie die Handlungsstränge am Ende zusammengefunden haben. Ich habe noch nicht viele Bücher, in diese Richtung gelesen, bemerke aber gerade, dass sie mir wirklich gut gefällt. Es hat mich sogar ein bisschen an „Der Übergang“ von Justin Cronin erinnert, der ja auch auf dem Cover zitiert wurde. Auf gute Weise. Es war nicht ganz so komplex, was ich für ein Jugendbuch aber auch besser finde. 
Die Charaktere fand ich auch alle auf ihre eigene Weise klasse. Sie sind mir alle total ans Herz gewachsen und ich bin gespannt, wie es mit ihnen weitergeht. Und ich bin wirklich froh über das Ende. Ich habe mir gewünscht, dass es so ausgeht, aber eigentlich nicht damit gerechnet. Jetzt möchte ich bald den zweiten Teil lesen, damit ich dann im Mai, wenn schon der letzte Teil erscheint, den auch gleich lesen kann.

Kommentare:

  1. Hallo

    ich lese es gerade auch auf Englisch und beim ca. 50 % und bin noch immer sehr verwirrt, ich bin wirklich gespannt wie es sich auflösen wird.

    LG Sophie♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Ja, das kann ich total verstehen! Da ging es mir zwischenzeitlich genauso, aber am Ende kommt alles zusammen und es ist... wow.

      Liebe Grüße!

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.