Samstag, 16. Mai 2015

[Kurzrezension] Finding Cinderella


Titel: Finding Cinderella
Originaltitel:
Autor: Colleen Hoover
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 90
Erscheinung: Oktober 2013
eBook: 0,00€
Themen: Liebe
Buchreihe: Ja, 2.5 von 2
Bewertung: 5 von 5

                     Inhalt                     

A chance encounter in the dark leads eighteen-year-old Daniel and the girl who stumbles across him to profess their love for each other. But this love has conditions: they agree it will last only one hour, and it will be only make-believe. When their hour is up and the girl rushes off like Cinderella, Daniel tries to convince himself that what happened between them seemed perfect only because they were pretending it was. Moments like that happen only in fairy tales. One year and one bad relationship later, his disbelief in love-at-first-sight is stripped away the day he meets Six: a girl with a strange name and an even stranger personality. Unfortunately for Daniel, finding true love doesn't guarantee a happily ever after ...it only further threatens it. Will an unbearable secret from the past jeopardize Daniel and Six's only chance at saving each other?

                 Erster Satz                 

»You got a tattoo?«

                Meine Meinung                

Eigentlich bin ich ja kein Fan von Kurzgeschichten und Novellas mag ich eigentlich auch nicht so richtig. Bis jetzt sind die Einzigen, die ich mochte, die beiden Novellen zu Shatter Me. Diese hier hat mich aber sehr positiv überrascht. Beziehungsweise nicht einmal richtig überrascht, ich habe eigentlich genau das erwartet, was ich bekommen habe. Es ist wirklich eine tolle Ergänzung zu der Hopeless- Reihe von Colleen Hoover. Man muss sie aber auch nicht so unbedingt lesen. Ich mochte die beiden Charaktere, um die es hier geht, total gerne. Es war eine schöne Geschichte und es ist eventuell auch eine gute Probegeschichte (die aber natürlich die anderen Bücher spoilert), um Colleen Hoover auszuprobieren, und es das eBook ja auch gerade kostenlos gibt. 

                  Bewertung                 

Kommentare:

  1. Ich muss leider sagen, dass mir das Buch nicht so gut gefallen hat, da ich es auch einfach zu melodramatisch finde. Schlecht ist es nicht, das ist kein Buch von Colleen Hoover, aber einfach überdramatisch.
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hast du ja bei den anderen Teilen auch gesagt und wahrscheinlich liegt es dann für dich einfach an der Geschichte und der Umgebung an sich.

      Liebe Grüße ♥

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.