Mittwoch, 18. Februar 2015

[Rezension] Throne of Glass


Titel: Throne of Glass
Originaltitel:
Autor: Sarah J. Maas
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 406
Erscheinung: August 2012
Taschenbuch: 17,70€
Themen: Assassinen, Magie, Wettkampf
Buchreihe: Ja, 1 von 6
Bewertung: 5 von 5

                     Inhalt                     

When magic has gone from the world, and a vicious king rules from his throne of glass, an assassin comes to the castle. She does not come to kill, but to win her freedom. If she can defeat twenty-three killers, thieves, and warriors in a competition to find the greatest assassin in the land, she will become the king’s champion and be released from prison.

Her name is Celaena Sardothien.

The Crown Prince will provoke her. The Captain of the Guard will protect her. And a princess from a foreign land will become the one thing she never thought she’d have again: a friend. But something evil dwells in the castle—and it’s there to kill. When her competitors start dying, horribly, one by one, Celaena’s fight for freedom becomes a fight for survival, and a desperate quest to root out the source of the evil before it destroys her world.

                 Erster Satz                 

After a year of slavery in the Salt Mines of Endovier, Celaena Sardothien was accustomed to being escorted everywhere in shackles and at sword-point.

                Meine Meinung                

Ich bin beim Schreiben dieser Rezension gerade wirklich, wirklich aufgeschmissen. Ich wollte dieses Buch schon seit Ewigkeiten lesen und bin jetzt froh, weil ich es endlich getan habe, aber auch gleichzeitig ein bisschen sauer, weil ich es nicht früher geschafft habe. Ich hatte auch Angst, dass es mich irgendwie enttäuschen bezeihungsweise die immensen Erwartungen nicht erfüllen konnte, doch glücklicherweise hat es das getan. Es war großartig. Im Nachhinein war ich froh darüber, dass ich, abgesehen von der Assassinen und der Wettkampfsache, kaum etwas über den Inhalt des Buches wusste. Ich denke, das hat es sogar noch besser gemacht. Es hat nur ein paar Seiten gebraucht, bevor ich total begeistert war. Es hat einfach so unglaublich viel Potential. 
Celaena mochte ich von Anfang an. Sie ist ein unglaublich toller, vielseitiger Charakter. Genauso wie Chaol und Dorian - und natürlich auch die anderen Charaktere. Auch die "Bösen" bei denen man jetzt schon weiß, dass da noch eine Menge schlimme Dinge passieren werden. Ich bin auf jeden Fall unglaublich gespannt auf den nächsten Teil und bin gespannt, wohin sich die Geschichte als nächstes entwickelt.

                  Bewertung                 

Kommentare:

  1. Das ist so schön zu hören, dass dir ToG so gut gefallen hat ! ♥
    Ich kenne das Gefühl auch nur zu gut, dass man Angst hat, dass ein Buch nicht die eigenen immensen Erwartungen erfüllen kann.
    Celeana mag ich auch total gerne. Sie ist wirklich ein großartiger Charakter, den ich einfach nur ins Herz schließen konnte!
    Ich hoffe, dir werden die nächsten Bände genauso gut gefallen :D

    Alles Liebe ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hoffe ich auch. Aber ich habe jetzt schon das Gefühl, dass die Autorin eigentlich machen kann, was sie will und ich es trotzdem großartig finden werde - auch wenn es mir vielleicht das Herz zerreißt. Aber, hey, alle meine Lieblingsautoren machen das :D

      Liebe Grüße :)

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.