Dienstag, 24. Februar 2015

[Rezension] On Dublin Street


Titel: On Dublin Street
Originaltitel:
Autor: Samantha Young
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 322
Erscheinung: Dezember 2012
Taschenbuch: 11,02€
Themen: Liebe,
Buchreihe: Ja, 1 von 6
Bewertung: 4 von 5

                     Inhalt                     

He's about to lay all her secrets bare...

Braden Carmichael is used to getting what he wants, and he's determined to get Jocelyn into his bed. He knows she has a past, one that has made her skittish about getting into a relationship, so he proposes an arrangement that will satisfy their intense attraction without any strings attached.

But after an intrigued Jocelyn accepts, Braden decides he won't be satisfied with just mind-blowing passion. The stubborn Scotsman is intent on truly knowing her...down to the very soul.


                 Erster Satz                 

I was bored.

                Meine Meinung                

Ich muss leider sagen, dass ich am Anfang wirklich Probleme mit diesem Buch hatte. Ich habe mich so darauf gefreut, weil ich "Into the Deep" und "Out of the Shallows" von ihr absolut liebe. Genauso wie den Schreibstil, den Humor und ihre Charaktere. Blöderweise war ich total hin und her gerissen bei diesem Buch. Siebzig Prozent der Zeit war ich mir sicher, dass das Buch nicht mehr als 3,5 Punkte kriegen würde (was für ein Samantha Young- Buch für meine Verhältnisse echt nicht besonders gut ist), aber das Ende hat es noch mal rausgehauen. Es hat mich fast zum Weinen gebracht... 
ABER mein größtes Problem war, dass ich Braden die meiste Zeit überhupt nicht ausstehen konnte und Joss' Probleme haben mich irgendwie genervt. Das tut mir einerseits total leid, weil sie das ja eigentlich nicht sollten und weil man so was ernst nehmen sollte, aber ich habe das Gefühl ich habe das schon 100 Mal gelesen und es hat mich einfach... ein bisschen aufgeregt. Ich denke mal, dass es mir besser gefallen hätte, wenn ich es früher gelesen hätte. 
Ich denke aber trotzdem, dass ich die Reihe weiterlesen werde, weil ich wirklich denke, dass es hauptsächlich an den Charakteren aus diesem Buch lag, dass es mir nicht so gut gefallen hat.

                  Bewertung                 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.