Dienstag, 10. Februar 2015

[Rezension] Hopeless


Titel: Hopeless
Originaltitel:
Autor: Colleen Hoover
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 406
Erscheinung: Mai 2013
Taschenbuch: 9,90€
Themen: Liebe, High School, Familie
Buchreihe: Ja, 1 von 3
Bewertung: 5 von 5

                     Inhalt                     

Would you rather know a truth that makes you feel hopeless, or keep believing the lies?

  Sky, a senior in high school, meets Dean Holder, a guy with a promiscuous reputation that rivals her own. From their very first encounter, he terrifies and captivates her. Something about him sparks memories of her deeply troubled past, a time she's tried so hard to bury. Though Sky is determined to stay far away from him, his unwavering pursuit and enigmatic smile break down her defences and the intensity of their relationship grows. But the mysterious Holder has been keeping secrets of his own, and once they are revealed, Sky is changed forever and her ability to trust may be a casualty of the truth. Only by courageously facing the stark revelations can Sky and Holder hope to heal their emotional scars and find a way to live and love without boundaries.

                 Erster Satz                 

I stand up and look down at the bed, holding my breath in fear of the sounds that are escalating from deep within my throat.

                Meine Meinung                

Gestern (als ich das Buch in einem Tag gelesen habe) habe ich mich nicht in der Lage gefühlt, diese Rezension zu schreiben. Ich war einfach zu geschockt und sprachlos von dem, was passiert ist. Ich habe ja schon damit gerechnet, dass es heftig ist... weil es ja von Colleen Hoover ist und ich schon ziemlich viel darüber gehört habe. Ich habe sogar mehr oder weniger die ganze Zeit gewartet, dass etwas passiert und ich hatte auch ein paar Vermutungen, aber am Ende war es dann zum Glück etwas komplett anderes. Und ich war auch sehr froh darüber, dass sich alles in eine andere Richtung entwickelt hat. Ich will nicht zu viel verraten und vermutlich hat ja sowieso fast jeder dieses Buch schon gelesen. Es war auch mein erstes Buch von Colleen Hoover und aus irgendeinem Grund hatte ich ein bisschen Respekt davor. Jetzt bin ich wirklich froh darüber, dass ich es endlich geschafft habe, weil es mir wirklich gut gefallen hat. Der Anfangsteil genauso wie der "heftigere" spätere Teil. Ich werde also auch definitiv noch "Losing Hope", also diesen Teil aus Holders Perspektive, und "Finding Cinderella" (das gibt es gerade übrigens kostenlos als eBook) auf jeden Fall noch lesen. Danach dann auch nach und nach alle anderen ihrer Bücher. 

                  Bewertung                 

Kommentare:

  1. Ich muss zugeben, dass ich selbst auch noch kein Buch von der Autorin gelesen habe, aber ich bin ganz scharf drauf, vor allem nach der Rezension :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, ha. Ja, das war bei mir genauso! Irgendeine Rezension hat dann einfach den Ausschlag gegeben und ich dachte mir: jetzt m u s s einfach sein!

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  2. Ich habe mir das englische Buch vor ein paar Tagen gekauft. Das klingt ja toll :) Da kann ich mich schon auf ein gutes Buch freuen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ja auf jeden Fall!
      Ich wünsche dir viel Spaß damit :)

      Löschen
  3. Colleen Hoover ist meine absolute Lieblingsautorin. Schön, dass dir ihr Buch auch gefallen hat!

    Mir gefällt dein Blog, bin gleich mal als Leserin hier geblieben :)

    Liebste Grüße
    Nana
    http://nanasglueck.blogspot.de

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.