Sonntag, 30. Juni 2013

[Lesestatistik] Juni 2013

Hey ihr Lieben!
Der Monat ist schon wieder zu Ende und es wird Zeit für den Monatsrückblick. Er war nicht ganz so gut wie der Mai, aber ich bin noch relativ zufrieden. Trotzdem hoffe ich, dass der Juli besser wird, weil ich im Urlaub eigentlich viel Zeit habe und auch davor, weil ich ja jetzt Ferien habe. Mal sehen.

Gelesene Bücher: 8

Vampire Academy 2: Blaues Blut, Richelle Mead 298 Seiten 
Black Dagger 10: Todesfluch, J. R. Ward 346 Seiten
it.girl 3: Wild und gefährlich, Cecily von Ziegesar 255 Seiten
Buch der Schatten 6: Böse Mächte, Cate Tiernan 254 Seiten
Hex Hall 2: Dunkle Magie, Rachel Hawkins 348 Seiten
Manisch, Ruth Newman 412 Seiten
Harry Potter und die Kammer des Schreckens, J. K. Rowling 352 Seiten
Gossip.Girl 5: Wie es mir gefällt, Cecily von Ziegesar 251 Seiten

Seitenzahl insgesamt: 2516
Seitenzahl pro Tag: 83,87

____________________________________________________

Lieblingsbuch im Juni 2013:


Samstag, 29. Juni 2013

Re-read in den Sommerferien

Hey ihr Lieben!

Ich habe mir überlegt, dass ich diesen Sommer bzw. in den Sommerferien ein paar Bücher nochmal zu lesen. Ich bin mir noch nicht so richtig sicher, welche Bücher das genau sein werden, aber bis jetzt habe ich mir diese hier zur Seite gelegt:

Chroniken der Unterwelt #1: City of Bones - Cassandra Clare

CITY OF BONES habe ich mir rausgesucht, weil ich die Reihe einfach liebe und  es schon wieder über ein Jahr her ist, dass ich es das erste Mal gelesen habe. Der zweite Grund ist natürlich, dass der Film bald herauskommt und ich die beiden dann besser miteinander vergleichen kann ;) und zum Film nochmal: Ich habe echt Angst, dass er schlecht wird. Vor allem in diesem Jahr der Buchverfilmungen habe ich Angst, dass die Verfilmung dem Buch, wie so viele andere dieses Jahr, nicht gerecht wird.
sisters #1: Dicke Freunde, dünne Haut - C. B. Lessmann

Die ersten Teile SISTERS-REIHE habe ich schon vor Ewigkeiten gelesen und bin mittlerweile bei Teil 14 oder 15. Die Bücher sind wirklich lustig und ich mag sie total gerne, obwohl die Cover ziemlich abschreckend wirken. Sie sind ziemlich gut für zwischendurch und haben nur so circa 200 Seiten und sind deswegen einfach perfekt für den Sommer!
Eine für vier #1 - Ann Brashares

EINE FÜR VIER habe ich auch schon vor zwei oder drei Jahren gelesen und hatte am Anfang aber auch so meine Bedenken. Dabei ist das Buch (und die anderen natürlich auch) total super. Bewegend, aber auch perfekt für den Sommer. Ich weiß noch nicht, wie weit ich komme, aber ich denke, ich werde erst mal nur den ersten Teil noch einmal lesen (vielleicht auch, um mir danach endlich mal den Film anzusehen).

Biss-Reihe #1: Bis(s) zum Morgengrauen - Stephenie Meyer

TWILIGHT ist auch schon ewig her und obwohl ich die Filme teilweise wirklich grausig finde, mochte ich die Bücher unglaublich gerne und deswegen möchte ich auch die Twilight-Reihe nochmal lesen. Ich bin schon total gespannt darauf und hoffe, dass es mich ein zweites Mal begeistern kann!

_________________________________________________________________

Wenn ihr Lust habt, könnte ihr mir ja sagen in welcher Reihenfolge ich die Bücher lesen soll oder zu welchem, außer City of Bones, ich eine Rezension schreiben soll. 

Was habt ihr so an Lesestoff geplant für die Ferien?

Donnerstag, 27. Juni 2013

[Rezension] Hex Hall 2: Dunkle Magie


Taschenbuch: 348 Seiten
Verlag: Lyx (März 2011)
Sprache: Deutsch
Buchreihe: Ja, 2 von 3
Preis: 9,95€


Nachdem Sophie erfahren hat, dass sie ein Dämon ist, reist sie nach London zu ihrem Vater. Dort hofft sie den gut aussehenden Archer vergessen zu können, der ganz Hex Hall verraten hat. Doch bei einem Angriff der Dämonenjäger taucht Archer unerwartet wieder auf, und Sophie muss feststellen, dass sie trotz allem noch Gefühle für ihn hegt...


An einer normalen Highschool ist es ziemlich genial, wenn der Unterricht an einem schönen Maitag im Freien stattfindet.


Ich könnte mir echt dafür in den Arsch treten, dass ich so lange gebraucht habe, um die Reihe fortzusetzen. Es macht sowieso überhaupt keinen Sinn, weil mir der ersten Teil schon total gut gefallen hat. Ich glaube das Problem war einfach, dass ich den zweiten Teil bei eBay oder so nie gefunden habe und ich kaufe ja so gut wie alle Bücher gebraucht.
Auf jeden Fall hatte ich, obwohl ich den ersten Teil im September oder Oktober letztes Jahr gelesen habe, keine Probleme damit wieder in die Geschichte hineinzufinden. Es war alles genau richtig verworren und das Ende war total genial. Das hat mich richtig gefesselt und teilweise konnte ich es einfach gar nicht fassen. Manche Charaktere zum Beispiel Sophies Vater haben mich total überrascht. Niemals hätte ich gedacht, dass er so handelt, wie er handelt oder so reagiert, wie er reagiert hat.
Der zweite Teil hat mir wirklich unglaublich gut gefallen. Er war viel actionreicher als der erste und hat sich trotzdem am Anfang genug Zeit gelassen, um die neue Umgebung und die neuen Gegebenheiten zu erklären. Die "Schocker" oder der "Schocker" am Ende war(en) auch größer als im ersten Teil und ich konnte das Buch am Ende wirklich überhaupt nicht mehr aus der Hand legen und habe die letzten 150 Seiten in einem Stück verschlungen. 
Der Schreibstil und der Humor waren wieder genauso toll wie im ersten Buch und es gab öfter Stellen, an denen ich laut lachen musste. Besonders die Gespräche von Sophie und Archer. Irgendwie habe ich in letzter Zeit auch kein einziges lustiges Buch gelesen und das hat hier echt gut getan. 
Ich kann es kaum erwarten den letzten Teil zu lesen und ich will mich jetzt wirklich ranhalten, damit ich die Reihe bald beenden kann.



Sonntag, 23. Juni 2013

[Ich lese...] Manisch





Olivia Corscadden hat den Täter gesehen, davon ist der Psychologe Matthew Denison überzeugt. Sie ist die einzige Zeugin, die einzige Hoffnung, den Serienkiller zu fassen, der im ehrwürdigen Ariel College von Cambridge Todesangst verbreitet. Auch sein letztes Opfer, wieder eine junge Studentin, wurde auf unfassbar brutale Weise ermordet. Doch Olvia, die man starr vor Entsetzen neben der Leiche ihrer Freundin fand, spricht kein einziges Wort. Denison muss ans Licht holen, was die junge Frau offenbar mit aller Macht verdrängt. Nur dann kann der »Schlächter von Cambridge«, wie die Presse ihn nennt, gefasst werden. Doch je mehr Denison erfährt, desto schrecklicher ist sein Verdacht...

[Rezension] Buch der Schatten 6: Böse Mächte


Taschenbuch: 254 Seiten
Verlag: cbt (November 2012)
Sprache: Deutsch
Buchreihe: Ja, 6 von 8
Preis: 7,99€


Morgen fühlt sich immer mehr zu Hunter hingezogen, auch wenn sie über Cal noch nicht ganz hinweg ist. Er war es, der sie an die Magie herangeführt hat, und er war ihre erste Liebe. Doch auch die Ungewissheit, darüber, wo Cal sich aufhält und was er vorhat und was er vorhat, nagt an Morgan. Was, wenn er plötzlich vor ihr steht und noch einmal versucht, sie umzubringen? Um sich besser schützen zu können, benötigt Morgen umfassendes magisches Wissen - und das so schnell wie möglich...


Ich bin heute meiner Zukunft begegnet und ich tanze auf Sonnenlicht!


Ich glaube dieser Teil hat mir wirklich am allerbesten von allen der Reihe gefallen. Es war irgendwie total perfekt. Und ich kann schon wieder nicht richtig erklären, warum.
Es war total spannend und ich habe es in zwei Tagen durchgelesen, weil ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte. Es war wirklich total super und ich musste die ganze Zeit wissen, wie es weitergeht. Bei den Büchern stört es mich irgendwie ziemlich, dass es so kurz ist, aber das lässt sich wohl nicht ändern. 
Der siebte Teil ist vor einer Woche oder so herausgekommen, aber den gibt es natürlich in der Bücherei noch nicht und ich glaube, ich warte darauf, bis es ihn dann da gibt, obwohl ich wirklich nicht gerne darauf warte. 
Die Charaktere haben mir wieder total gut gefallen und ich mag Hunter immer mehr. Morgan ist immer noch eine tolle Protagonistin und ich mag Bree und Robbie total gerne. Mary K. tat mir hier irgendwie echt Leid und ich hoffe, dass das im nächsten Teil wieder anders ist. Ich fand es ziemlich cool, dass man im Laufe des Buches Selenes Geschichte erfährt und ihre Handlungen so irgendwie besser nachvollziehen kann. 
Das Ende hat mich total schockiert und ich frage mich wirklich, wie es jetzt weitergehen soll, weil ich es mir einfach nicht vorstellen kann.



Samstag, 22. Juni 2013

[Rezension] it.girl 3: Wild und gefährlich


Broschiert: 255 Seiten
Verlag: cbj (2008)
Sprache: Deutsch
Preis: 9,95€
Buchreihe: Ja, 3 von 5


Zickenkrieg in Waverly: Callie demütigt Jenny, wo sie nur kann. Und alles nur, weil die jetzt mit Easy zusammen ist! Um ihren Ex-Lover zu verführen, spielt Callie all ihre weiblichen Trümpfe aus. Wie soll Jenny diese fiesen Sticheleien bloß aushalten? Unterdessen sorgt Superintrigantin Tinsley auf ihre unnachahmliche Weise für skandalöse Enthüllungen - und den Superschocker: Easy knutsch heimlich mit Jenny und mit Callie...


Kalter, grauer Regen schlug gegen die riesigen Fensterscheiben des Zeichensaals. 


Ich habe keine Ahnung, was diese Bücher an sich haben, dass sie mich so begeistern. Im Prinzip ist es doch einfach nur eine oberflächliche Internatsgeschichte. Aber irgendwie ist es das doch nicht. Ich frage mich echt, wieso. Warum gefällt sie mir so gut?
Das Buch hat sich wieder extrem schnell lesen lassen und ich habe es wirklich genossen und würde am liebsten den nächsten Teil lesen, aber den müsste ich mir erstmal besorgen. 
Ja, was soll ich sagen? Ich fand dieses Buch wieder total super. Ich liebe Jenny und Brett total und es gab ein paar wirklich interessante Veränderungen und Dinge, die mich überrascht haben. Irgendwie gab es jetzt nicht so richtig ein Happy End, aber irgendwie doch. Eigentlich gab es die ganze Zeit total viel Stress zwischen den ganzen Charakteren, aber am Ende ist löst sich das immer auf. Mehr oder weniger. 
Tinsley regt mich immer noch unglaublich auf und bei Callie weiß ich nicht so recht, was ich von ihr halten soll. Ich finde es irgendwie traurig, dass es "nur" noch zwei Bände gibt. Warum hat die Autorin denn nicht noch weitergeschrieben? Gossip Girl hat doch auch viel mehr Bände und die Reihe gefällt mir irgendwie besser als Gossip Girl...



Mittwoch, 19. Juni 2013

[Rezension] Black Dagger 10: Todesfluch


Taschenbuch: 341 Seiten
Verlag: Heyne (April 2009)
Sprache: Deutsch
Buchreihe: Ja, 10 von 20
Preis: 7,95€


Seit sie sich zum ersten Mal begegnet sind, ist die Anziehung zwischen dem Vampirkrieger Vishous und der menschlichen Ärztin Jane Whitcomb so stark geworden, dass V sich nicht mehr vorstellen kann, seine Geliebte gehen zu lassen, die ihn auf dem Anwesen der Black Dagger gesund gepflegt hat. Um seine Pflicht für die Bruderschaft zu erfüllen, muss er jedoch Janes Gedächtnis löschen und sich verpflichten, sie nie wiederzusehen. Doch noch bevor Vishous als Primal seine Hochzeit mit der Auserwählten Cormia vollziehen kann, kommt es zu einer dramatischen Entwicklung, denn die untoten Lesser haben Vs Geheimnis entdeckt und nehmen Jane ins Visier...


Ziemlich verlegen und steif lagen V und Jane nebeneinander auf dem Bett.


Dieser Teil hat mir, wie der vorige, so mittelmäßig gefallen. Es ließ sich immer noch total schnell lesen und es war interessant, aber irgendwie hat so ein bisschen das i-Tüpfelchen zu den fünf Punkten gefehlt. Es war wieder ziemlich interessant und ich finde es immer wieder toll in diese Welt der Black Dagger abzutauchen. Denn diese Welt, die da geschaffen wurde, finde ich wirklich super. Die Bücher sind eben nur etwas für Zwischendurch und nicht besonders tiefgründig, aber trotzdem gefallen sie mir immer noch ziemlich gut.
Die Geschichte die hier erzählt wurde, fand ich jetzt wieder nicht soo spannend, aber ich bin zufrieden damit, wie sich alles entwickelt hat. Und es gab einen ziemlichen Überraschungseffekt am Ende mit dem ich jetzt so überhaupt gar nicht mit gerechnet habe. 
Joa. Da ist jetzt wieder eine kürzere Rezension, aber ich wüsste nicht, was ich sonst noch schreiben sollte ohne, dass ich das Gefühl habe mich in den Rezis zu wiederholen.



Dienstag, 18. Juni 2013

[Ich lese...] Hex Hall 2: Dunkle Magie





Nachdem Sophie endlich die Wahrheit über ihre Herkunft erfahren hat, reist sie nach London, um sich mit ihrem Vater zu treffen. In England kommen erstaunliche Dinge über die Gründe für Alice’ Verwandlung in eine Dämonin ans Tageslicht. Außerdem trifft Sophie eine Gruppe Halbdämonen, die ihre Kräfte dazu benutzen, um gegen das Böse zu kämpfen. Sophie hegt deshalb immer mehr Zweifel an ihrer Entscheidung, ihre eigenen Kräfte aufzugeben. Hinzu kommt, dass Archer vom Rat gefangen gehalten wird. Auch wenn Sophie ihm seinen Verrat nicht verzeihen kann, hat sie doch immer noch starke Gefühle für ihn.

Montag, 17. Juni 2013

[New in] Grabbelkiste

Hallöchen!

Ja, schon wieder neue Bücher. Ich weiß auch nicht, was mit mir los ist c: Doch, eigentlich schon. Ich habe schon wieder ein paar Neuzugänge, weil ich den Mängelexemplaren einfach nicht widerstehen konnte. Die Bücher haben alle nur drei Euro gekostet und da ging es einfach nicht anders. 
Die Bücher sind alle total super und standen alle auf meiner Wunschliste, deswegen habe ich nur ein halbes schlechtes Gewissen. Das schlechte Gewissen habe ich aber hauptsächlich, weil es drei erste Bände von Reihen sind. Und ich wollte es ja eigentlich vermeiden, neue Reihen anzufangen... 







Sonntag, 16. Juni 2013

Wochenrückblick #4

Hallöchen!

Die Woche war ziemlich ereignisreich, komischerweise habe ich es aber trotzdem geschafft eine Serie zu beenden und relativ viel zu lesen. Insgesamt ist die Zahl der gelesenen Bücher nicht besonders hoch, obwohl ich jetzt eigentlich eine Menge Zeit habe(n sollte). 


Wie schon gesagt, ich habe eine Serie beendet und zwar die dritte Staffel von Rizzoli und Isles, die mir wieder ziemlich gut gefallen hat, aber nicht so gut, wie die ersten beiden. Im Moment bin ich gerade bei der fünften Gossip Girl Staffel, die mir bis jetzt aber nicht so richtig gut gefällt und ich sie eigentlich nur gucke, um  die Serie zu beenden, weil ich sie früher so geliebt habe. Irgendwie nimmt die Qualität aber von Staffel zu Staffel ab. 
Dann habe ich am Wochenende mal wieder zwei Filme mit meinem Bruder gesehen. 


Charlie und die Schokoladenfabrik hatte ich - Schande über mein Haupt - noch nie gesehen und das musste unbedingt nachgeholt werden. Er hat mir echt gut gefallen, war jetzt aber auch nicht so atemberaubend oder tiefgründig oder so. An sich war es einfach ganz lustig und ich bin froh, dass ich ihn jetzt gesehen habe.


Natürlich habe ich auch wieder einen Harry Potter- Film gesehen, der mir auch gut gefallen hat und ich kann es kaum erwarten, nächste Woche den nächsten zu sehen. Ich bereue es mittlerweile sehr, dass ich die Filme erst jetzt gucke... 






Samstag, 15. Juni 2013

[Rezension] Vampire Academy 2: Blaues Blut


Taschenbuch: 298 Seiten
Verlag: LYX
Sprache: Deutsch
Buchreihe: Ja, 2 von 6
Preis: 12,95€


Rose' Liebesleben steht wieder einmal auf dem Kopf. Ihr bester Freund ist hoffnungslos in sie verliebt, und ihr hinreißend gut aussehender Mentor Dimitri hat offenbar ein Auge auf eine andere geworfen. Da versetzt ein Großangriff der Strigoi-Vampire die Akademie St. Vladimir in höchste Alarmbereitschaft. Die Strigoi haben sich mit Menschen verbündet, und nicht einmal Tageslicht bietet Schutz vor den tödlichen Blutsaugern...


Manches stirbt.


Bei dem Buch ist es mir leichter gefallen hineinzukommen. Ich hatte aber letzte Woche nicht besonders viel Zeit zum Lesen und habe deshalb immer nur wenige Seite pro Tag gelesen. Am Wochenende hatte ich aber die letzten 150 Seiten verschlungen und na ja, das Ende war schon relativ spannend, aber irgendwie hat es mir nicht so gut gefallen wie der erste Teil. 
Das lag zum Teil daran, dass es irgendwie ziemlich vorhersehbar war - bis auf eine Sache, mit der ich überhaupt nicht gerechnet habe, aber die verrate ich natürlich nicht. Es gab irgendwie nicht diese Wendungen, die mich so überrascht haben, wie im ersten Teil. Vom ersten Teil war ich ja wirklich total begeistert und hier hat mir irgendwie ein bisschen etwas gefehlt, um mich wieder so zu begeistern. Joa. 
Die Entwicklung der Charaktere hat mir zum Teil ganz gut gefallen. Zum Beispiel die Änderungen bei Mia, aber Lissa war mir nicht mehr so sympathisch, wie im ersten Teil. Ich weiß nicht so genau, woran das lag. Mhh... 
Das Ende fand ich total gut, weil es nicht so - wie schaffe ich jetzt das auszudrücken, ohne zu viel zu verraten? - weil die Stimmung eher gedrückt war und nicht alles so gefeiert wurde. Zum Beispiel, dass Rose die Strigoi umgebracht hat. Dass sie ein eher eine Art Trauma davon hat und das nicht so als selbstverständlich hingenommen wurde. 
Ich bin immer noch echt begeistert von der Reihe und freue mich schon auf den nächsten Teil!



Donnerstag, 13. Juni 2013

[New in] Einzelbände und Reihen

Hallöchen!

Ich habe mir ja vorgenommen, erstmal einige Reihen zu beenden, bevor ich mit neuen anfange. Das habe ich jetzt mehr oder weniger in Angriff genommen. Natürlich mussten dazu erst mal ein paar neue Bücher her, die ich euch jetzt mal "schnell" zeigen will. Sie sind alle gebraucht von eBay oder getauscht bei Tauschticket, wodurch ich eine Menge Geld gespart habe.
Ich habe auch ein paar Einzelbände (zwei) gekauft, die ich eventuell mit in den Urlaub nehme oder so (der Urlaub ist erst Mitte Juli). 
Auf jeden Fall freue ich mich sehr darüber. Wie immer über neue Bücher. Und ich schreibe diesen Post eigentlich nur, weil ich mich dafür drücke, für den Mathetest zu lernen... 



it.girl 3: Wild und gefährlich

Der zweite Teil hat mich ja total begeistert und deshalb freue ich mich total auf die Fortsetzung.

Hex Hall 2: Dunkle Magie

Ich fand den ersten Band super und es ist schon wieder viel zu lange her, dass ich ihn gelesen habe, deshalb muss ich jetzt dringend den zweiten Band lesen!

Die Flammende

Das ist jetzt nicht direkt eine Fortsetzung, aber er gehört einfach zu der Reihe und "Die Beschenkte" hat mir echt gut gefallen.

Extrem laut und unglaublich nah

Davon habe ich schon so viel gehört und ich will das Buch schon so lange lesen. Jetzt habe ich es mir endlich gekauft und freue mich echt total darüber :)

Juli 

Das Buch habe ich irgendwann mal beim Stöbern in der Buchhandlung gesehen und auf meine Wunschliste gesetzt. Es ist so ein typisches Sommerbuch und die sind ja zur Zeit sowieso ziemlich beliebt ;)

Sonntag, 9. Juni 2013

Wochenrückblick #3

Hey ihr Lieben!

Diese Woche war, aufgrund von einem irgendwie echt übermäßigen Serienkonsum, ziemlich unerfolgreich, was das Lesen betrifft. Ich habe den zweiten Teil von Vampire Academy immer noch nicht durchgelesen, obwohl ich ihn schon vor über einer Woche angefangen habe! Ich weiß auch nicht, was los ist. Gestern hatte ich irgendwie auch ziemlich viel zu tun und keine Zeit besonders viele Seiten  zu lesen. Heute will ich es aber unbedingt beenden und auch ein neues Buch anfangen. 


Ja, wie schon gesagt, ich habe nicht viel gelesen aber dafür einen Haufen Serien gesehen. Na ja, eigentlich nur eine, aber die Staffel habe ich in einer Woche geschafft. Und zwar habe ich die zweite Staffel von 90210 beendet, die mir gut gefallen hat, aber nicht so gut wie die erste. Und dann habe ich gestern noch drei Folgen der dritten Rizzoli und Isles Staffel gesehen und ich freue mich schon sehr darauf, zu erfahren, wie es weitergeht. 
Dann habe ich noch zwei Filme geguckt, nämlich Die Legende der Wächter, was echt ein toller Film ist. Ich liebe ja Animationsfilme total und der hier war einfach super. Total süß, aber er hatte auch Tiefgang. Na ja, er war auf jeden Fall ziemlich toll.


Und der zweite Film ist der fünfte Teil von Harry Potter (ja, mein Bruder und ich kommen ganz gut voran :D ). Der hat mir wieder echt gut gefallen und ich freue mich schon darauf, nächstes Wochenende den nächsten Teil zu sehen :)




Gehört habe ich eigentlich nicht viel neues. Ich hatte eigentlich vor mir mal die Soundtracks zu den ersten beiden Game of Thrones Staffeln anzuschauen, aber dafür hatte ich irgendwie nicht so richtig viel Zeit. Trotzdem gibt es ein paar Lieder, die ich gerne gehört habe. 






 
Design by Mira Dilemma.