Sonntag, 7. Juli 2013

[Rezension] Harry Potter und die Kammer des Schreckens


Gebundene Ausgabe: 351 Seiten
Verlag: Carlsen (1999)
Sprache: Deutsch
Preis: 15,90€
Buchreihe: Ja, 2 von 7


Endlich wieder Schule!! Einen solchen Seufzer kann nur der ausstoßen, dessen Ferien scheußlich und die Erinnerungen an das vergangene Schuljahr wunderbar waren: Harry Potter.
Doch wie im Vorjahr stehen nicht nur Zaubertrankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Ein grauenhaftes Etwas treibt sein Unwesen in den Gemäuern der Schule - ein Ungeheuer, für das niemand, nicht einmal der mächtigste Zauberer, eine Erklärung findet. Wird Harry mit Hilfe seiner Freunde Ron und Hermine das Rätsel lösen und Hogwarts aus der Umklammerung durch die dunklen Mächte befreien können?


Im Ligusterweg Nummer 4 war mal wieder bereits beim Frühstück Streit ausgebrochen. 


ICH WEIß NICHT, WAS ICH IN DIE REZENSION SCHREIBEN SOLL.
Ich meine, es ist Harry Potter. Jeder hat das schon gelesen und die Bücher sind einfach großartig. Ich weiß nicht wirklich, was ich schreiben soll, außer, dass es super ist.
Die Welt ist toll, die Charaktere wachsen einem total ans Herz, die Abenteuer sind super...
Im Allgemeinen ist die Geschichte einfach perfekt durchdacht und ich bereue es ein bisschen, dass ich die Filme vorher gesehen habe. Mein Bruder hat einfach nicht locker gelassen. 
Ich bereue es immer noch, dass ich die Bücher nicht vorher gelesen oder die Filme vorher gesehen habe, aber ich kann es ja jetzt nicht mehr ändern.
Der Schreibstil ist super und die Seiten fliegen nur so dahin. 
Ich freue mich sehr auf die nächsten Bände und habe auch beschlossen, dass ich mir die Bücher auf jeden Fall kaufen und in einem Jahr oder so noch einmal lesen werde.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.