Sonntag, 27. November 2016

1. Advent: Can't wait for...

Hallo ihr Lieben!
Heute ist schon der erste Advent - ist das nicht verrückt? Da der NaNoWriMo mein Leben übernommen hat, bemerke ich gar nicht, wie die Zeit vergeht. 
Aber die letzten Jahre habe ich immer zu jedem Adventssonntag einen Post gemacht und das möchte ich 2016 natürlich auch wieder tun. 
Ich bin ja ein großer Fan von Listen und deswegen wird es zum Jahresende wahrscheinlich wieder sehr viele davon geben. Heute geht es um die Bücher, auf die ich mich im nächsten Jahr am meisten freue. 
Es sind einige dabei, aber nur für wenige von ihnen gibt es schon ein Cover. Trotzdem möchte ich euch die anderen Bücher natürlich nicht vorenthalten:


1. Lord of Shadows - Cassandra Clare
Ich weiß noch nicht genau, ob ich das Cover von Lord of Shadows richtig cool oder "irgendwie gewollt und nicht gekonnt" finden soll, aber das ändert nichts daran, dass ich mich unglaublich auf den Inhalt freue. Nach dem Ende von Lady Midnight bin ich immer noch so gespannt, wie es weitergeht.

2. Throne of Glass #6 - Sarah J. Maas
Hier gibt es leider noch kein Cover, aber es dauert ja auch noch ziemlich lange bis das Buch erscheint. Ich kann es kaum erwarten endlich zu erfahren, wie diese Reihe ausgeht. Ich kann immer noch nicht so recht glauben, dass es tatsächlich schon der letzte Teil ist.


3. Warcross - Marie Lu
Nachdem mich The Young Elites nicht wirklich begeistern konnte, hoffe ich, dass mir dieses Buch wieder besser gefällt. Die Beschreibung klingt schon mal mega gut. 

4. The Gatlon School for Vigilantes - Marissa Meyer
Superhelden und Selbstjustizler an zwei verschiedenen Schulen? Hell yeah. Da bin ich sofort dabei - und es ist von Marissa Meyer. Muss ich noch mehr sagen?


5. The Impossible Vastness of Us - Samantha Young
Ein neues NA-Buch von Samantha Young? Da Into the Deep und Out of the Shallows zu meinen absoluten Favoriten gehören, bin ich unglaublich gespannt auf diese Geschichte. Die Beschreibung klingt super interessant und irgendwie mal wie etwas anderes. 

6. Throne of Glass Novella über Chaol - Sarah J. Maas
Wenn ich die Reihe schon erwähne, dann darf das hier natürlich nicht fehlen. Chaol ist einer meiner Lieblingscharaktere und ich bin so gespannt auf diese Novella. Eigentlich bin ich nicht so ein großer Fan von Kurzgeschichten, aber die von Sarah J. Maas haben mir bisher überraschend gut gefallen. 


7. Trust Again - Mona Kasten
Es ist noch nicht lange her, seit ich den ersten Teil gelesen, aber ich freue mich schon jetzt unglaublich auf den nächsten. Vor allem wegen der Charaktere, um die es hier geht. Ich bin so froh, dass ich nur noch bis Januar warten muss!

8. Jane, Unlimited - Kristin Cashore
Ich weiß nicht so genau, worum es hier gehen soll, aber ich habe mich unglaublich gefreut, als ich gesehen habe, dass ein neues Buch von Kristin Cashore erscheint! Ich liebe ihre Die Beschenkte-Reihe so sehr und habe mich schon öfter gefragt, ob sie nicht mal ein neues Buch rausbringen möchte. 

(Hoffentlich) 9. Ninth House - Leigh Bardugo
Ich habe keine Ahnung, ob das Buch nächstes Jahr erscheint. Wahrscheinlich nicht, aber ich hätte es einfach so, so gerne. Seit diesem Jahr bin auch ich ein riesiger Leigh Bardugo Fan und für alle die es noch nicht mitbekommen haben: sie hat ein neues Buch angekündigt! 
Ich wünsche euch einen schönen ersten Advent! Auf welche Bücher freut ihr euch nächstes Jahr am meisten?

Mittwoch, 16. November 2016

[Rezension] Sie dürfen den Nachbarn jetzt küssen

Sie dürfen den Nachbarn jetzt küssen | Julie James | 355 Seiten | Reihe #6

INHALT

Scheidungsanwältin Victoria Slade hat zwar schon genug hässliche Trennungen mitangesehen, um zu wissen, dass sie niemals heiraten will - aber nicht genug, um den Männern per se abzuschwören. 

Nur ihr neuer Nachbar Ford Dixon ist absolut tabu für sie, seit der atemberaubend attraktive Journalist sie in einem Fall um Unterstützung bat. Dass Ford die Suche nach der großen Liebe ebenfalls längst aufgegeben hat, kommt da gerade recht. 

Doch je mehr Zeit Victoria mit ihm verbringt, desto deutlicher spürt sie, dass ausgerechnet derjenige, der Gefühlen gegenüber genauso skeptisch ist wie sie, vielleicht der Mann fürs Leben sein könnte ... 

Erster Satz

Auch wenn die Leute oft sagten, eine Scheidung sei eine unangenehme Angelegenheit, sah Victoria Slade das ein wenig anders.

Meine Meinung

Ich liebe Julie James. (Aber das ist ja nichts Neues.) Ganz besonders liebe ich aber diese Reihe und auch, wenn ich den letzten Teil nicht mehr so gut fand wie die ersten vier, habe ich mich doch sehr auf dieses Buch gefreut. 
Vielleicht liegt es daran, dass ich etwas zu hohe Erwartungen hatte, aber das Buch hat mich ein bisschen enttäuscht. Es war immer noch gut—keine Frage. Es war auch lustig und die beiden Hauptcharaktere waren mir sympathisch, aber irgendwie hat mir ein bisschen die „Spritzigkeit“ gefehlt. Ist das ein komisches Wort, um das zu beschreiben? Ich finde, das beschreibt es am besten. 
Die anderen Teile waren irgendwie lustiger und überraschender und ich habe noch mehr mit den Charakteren mitgefühlt. Ich kann es gar nicht so richtig beschreiben, aber ab der Hälfte hat es mich irgendwie echt nicht mehr mitgerissen und alles ist nur so dahingeplätschert. 
Ansonsten bin ich aber trotzdem traurig, dass die Reihe zu Ende ist. (Ich gehe zumindest davon aus, dass sie zu Ende ist). Ich freue mich jetzt sehr auf das nächste Buch der Autorin und werde bestimmt bald die ersten Teile der Reihe noch einmal lesen.   

Bewertung

Freitag, 11. November 2016

[Rezension] Begin Again

Begin Again | Mona Kasten | 496 Seiten | Reihe #1
INHALT

Neuer Name, neue Frisur, neue Stadt: Hunderte Meilen von ihrer dunklen Vergangenheit entfernt will die junge Studentin Allie Harper noch einmal ganz von vorne beginnen. Alles, was ihr für den Neuanfang noch fehlt, ist ein WG-Zimmer. Als sie auf den unverschämt attraktiven Kaden White trifft, ist ihr klar: Dieser Kerl mit seinen Tattoos und der mürrischen Art ist so ziemlich der Letzte, mit dem sie sich eine Wohnung teilen will. Doch als alle Stricke reißen, bleibt Allie keine andere Wahl. Kaden, der eigentlich auf keinen Fall eine weibliche Mitbewohnerin haben wollte, stellt sofort Regeln fürs Zusammenleben auf: keine Gefühlsduselei und schon gar keinen Körperkontakt! Zunächst kein Problem, doch mit der Zeit kommen sich die beiden näher – und irgendwann weiß Allie nicht mehr, ob sie seine Regeln noch einhalten kann ...

Erster Satz

White.

Meine Meinung

Ich hatte vergessen, wie schwer es ist neben dem NaNoWriMo ein Buch zu lesen. Normalerweise lese ich nachmittags wenn ich nach Hause komme, um runterzukommen und schreibe dann abends. Diesen Trott habe ich dieses Jahr ein bisschen geändert, weshalb ich jetzt meistens erst vor dem Einschlafen lese. Das habe ich schon ewig nicht mehr gemacht, weil ich dann meistens zu müde bin. War ich diesmal auch, aber mit „Begin Again“ war das überhaupt kein Problem. Es hat mich sozusagen wieder „aufgeweckt“ und dann habe ich plötzlich doch noch 100 Seiten gelesen und zu lange wach geblieben. 
„Begin Again“ ist für mich definitiv eins dieser Bücher gewesen, die man in die Hand nimmt und die Seiten fliegen nur so dahin und man wünscht sich, das Buch hätte noch 200 mehr. Es hat richtig süchtig gemacht. Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen und war selbst überrascht, dass ich trotz NaNoWriMo nur drei Tage für die 500 Seiten gebraucht habe. Die Geschichte hat einfach unglaublich viel Spaß gemacht und ich habe Allie und Kaden richtig lieb gewonnen. 
Die Nebencharaktere und das Setting mochte ich aber mindestens genauso gerne. Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf den zweiten Teil, denn ich mochte Spencer und Dawn auch total. Besonders Spencer. Zum Glück dauert es nicht mehr lange bis das nächste Buch erscheint. Diesmal werde ich es definitiv gleich am Erscheinungstag kaufen! (Außerdem werde ich mir jetzt auch mal die andere Reihe von Mona Kasten ansehen)

Bewertung

Freitag, 4. November 2016

[Rezension] The Deal

The Deal | Elle Kennedy | 330 Seiten | Reihe #1
INHALT

She's about to make a deal with the college bad boy...

Hannah Wells has finally found someone who turns her on. But while she might be confident in every other area of her life, she's carting around a full set of baggage when it comes to sex and seduction. If she wants to get her crush's attention, she'll have to step out of her comfort zone and make him take notice...even if it means tutoring the annoying, childish, cocky captain of the hockey team in exchange for a pretend date.

...and it's going to be oh so good

All Garrett Graham has ever wanted is to play professional hockey after graduation, but his plummeting GPA is threatening everything he's worked so hard for. If helping a sarcastic brunette make another guy jealous will help him secure his position on the team, he's all for it. But when one unexpected kiss leads to the wildest sex of both their lives, it doesn't take long for Garrett to realize that pretend isn't going to cut it. Now he just has to convince Hannah that the man she wants looks a lot like him.

Erster Satz

He doesn't know I'm alive.

Meine Meinung

Es ist länger her als ich dachte, dass ich ein NA-Buch gelesen habe. Das ist mir aber erst beim Lesen wieder aufgefallen. Ich weiß nicht genau, woran das liegt, aber ich hatte in letzter Zeit einfach keine besonders große Lust darauf.
Nachdem ich aber so viel Gutes über "The Deal" gehört habe, habe ich es mir im Oktober endlich bestellt. Ich weiß nicht genau, was ich erwartet habe - ich habe mal wieder nicht die Inhaltsangabe gelesen - aber ich war wirklich überrascht, wie süchtig das Buch gemacht hat. Ich habe es in zwei Tagen gelesen und eigentlich habe ich es auch nur unterbrochen, weil ich zwischendurch zur Arbeit musste. Es ist definitiv eins der guten NA-Romane und ich habe mich beim Lesen wirklich sehr gut unterhalten gefühlt. Ich mochte die Handlung und die beiden Hauptcharaktere wirklich sehr gerne. Ich glaube, es ist schwierig in diesem Genre noch etwas komplett Neues zu erschaffen, weswegen es mich nicht hundertprozentig umhauen konnte und ich einen halben Punkt abgezogen habe.
Trotz allem habe ich eine tolle neue Reihe für mich entdeckt und bin schon sehr gespannt auf die nächsten Bände und die Geschichten der anderen Charaktere!

Bewertung

Mittwoch, 2. November 2016

[Lesestatistik] Oktober 2016

Hey zusammen!
Und da ist der Oktober auch schon vorbei. Rückblickend ein echt schöner Monat und jetzt im Hinblick auf den November irgendwie die "Ruhe vor dem Sturm". Ich habe ja schon in meinem Leseplanungspost gesagt, dass ich im November wieder am NaNoWriMo teilnehmen werde und deswegen bin ich mal gespannt, wie viel ich überhaupt zum Lesen komme. 
Lesetechnisch ist es eigentlich auch gut gelaufen. An sich habe ich echt tolle Bücher gelesen, aber es waren leider auch zwei Bücher dabei auf die ich mich sehr gefreut habe und die mich echt enttäuscht haben. Ich mochte sie leider so wenig, dass ich sie beide abgebrochen habe. Falls da jemanden die genaueren Gründe interessieren, kann ich da gerne noch mal etwas mehr zu schreiben. 



1. Empire of Storms - Sarah J. Maas (4,75 von 5 Federn) [Rezension]
2. Das Böse in uns - Cody McFadyen (4 von 5 Federn) [Rezension]
3. The Complete Maus - Art Spiegelman (4,5 von 5 Federn) [Rezension]
4. Crooked Kingdom - Leigh Bardugo (5 von 5 Federn) [Rezension]
5. Tagebuch der Apokalypse 2 - J. L. Bourne (4 von 5 Federn) [Rezension]
6. Harry Potter and the Philosopher's Stone - Joanne K. Rowling (5 von 5 Federn)
7. The Deal - Elle Kennedy (4,5 von 5 Federn) [Rezension folgt]

Abgebrochen



Die Seelen der Nacht - Deborah Harkness
The Bone Season - Samantha Shannon

Statistik

gelesene Bücher: 7
gekaufte Bücher: 9 (+3)
SuB: 25 (-)
eBook-SuB: 14 (+1)
angefangene Reihen: 13 (-1)
gelesene Seiten insgesamt: 2988
gelesene Seiten pro Tag: 96,4
durchschnittliche Bewertung: 4,5

Highlight


Lowlight

---

Dienstag, 1. November 2016

NaNoWriMo 2016


Hey ihr Lieben!

Ich habe lange überlegt, ob ich einen Post zum NaNoWriMo schreiben soll. (Habe ich die letzten Jahre schon, es dann aber doch nie getan.) Dieses Jahr, in dem ich auch zum ersten Mal mehr Leuten außerhalb des Internets davon erzählt habe, denke ich mir: warum denn nicht?

Für alle, die nicht wissen, was der NaNoWriMo ist. NaNoWriMo steht für National Novel Writing Month und es geht grob gesagt darum 50.000 Wörter in einem Monat zu schreiben. (50.000 Wörter sind ungefähr 200 Seiten oder die Hälfte eines „durchschnittlichen“ Manuskripts).

Klingt viel. Ist es auch.

Ich nehme inzwischen seit drei Jahren teil, 2016 ist das 4. Mal, und habe es bisher immer irgendwie geschafft—auch mit Klausuren und Arbeit. Manchmal frage ich mich selbst, wie, aber mit einer guten Zeitplanung, ein oder zwei abgesagten Terminen und ja, auch dem ein oder anderen Wochenende, an dem man mal zu Hause bleibt (die Veranstaltungen halten sich zu dieser Jahreszeit sowieso in Grenzen), ist das gut machbar.
Für mich ist das Schreiben schon seit Jahren ein Ausgleich und ich habe besonders in so düsteren Monaten wie dem November gemerkt, dass ich so etwas brauche. Es ist stressig, definitiv. Es hält mich ordentlich auf Trab, aber dafür habe ich dann keine Zeit, um über das trübe Wetter nachzudenken.

Darüber, was ich schreibe, will ich gar nicht so viel sagen. Es ist kein neues Projekt (womit ich schon mal eine „Regel“ des NaNoWriMos breche), sondern eins, das ich bereits am Anfang des Jahres begonnen und vor ein paar Monaten beendet habe. Ich werde also den zweiten Entwurf anfangen und hoffentlich einiges schaffen. Falls ihr noch mehr wissen wollt, verlinke ich euch hier noch mal mein Pinterest board und hier meine NaNoWriMo Seite.


Ich weiß noch nicht, wie viel Zeit ich für regelmäßige Updates haben werde, aber ich denke, ich werde mich ab und an melden. Falls jemand von euch auch mitmachen sollte, schickt mir gerne auch euren Link oder erzählt ein bisschen von eurem Projekt.
 
Design by Mira Dilemma.