Donnerstag, 31. März 2016

[New in] März 2016

Hi ihr Lieben!
Der Monat ist schon wieder fast zu Ende und das heißt, es ist Zeit für die Bücher, die diesen Monat ihren Weg zu mir gefunden haben. In letzter Zeit war es ja etwas stiller hier und abgesehen von ein paar Rezensionen nicht so viel zu lesen. Aber das wird sich jetzt (hoffentlich) wieder ändern. Ich habe eine ganze Menge geplant.


Saga Vol. 5 - Brian K. Vaughan and Fiona Staples
Six of Crows - Leigh Bardugo
Salt to the Sea - Ruta Sepetys
Never, never part 2 - Colleen Hoover and Tarryn Fisher
Never, never part 3 - Colleen Hoover and Tarry Fisher
Falling Kingdoms - Morgan Rhodes
Lady Midnight - Cassandra Clare
Vicious - V.E. Schwab
The Complete Maus - Art Spiegelman


Mittwoch, 30. März 2016

[Rezension] The Night Circus

The Night Circus | Erin Morgenstern | 387 Seiten 
In 1886, a mysterious travelling circus becomes an international sensation. Open only at night, constructed entirely in black and white, Le Cirque des Rêves delights all who wander its circular paths and warm themselves at its bonfire.

Although there are acrobats, fortune-tellers and contortionists, the Circus of Dreams is no conventional spectacle. Some tents contain clouds, some ice. The circus seems almost to cast a spell over its aficionados, who call themselves the rêveurs - the dreamers. At the heart of the story is the tangled relationship between two young magicians, Celia, the enchanter's daughter, and Marco, the sorcerer's apprentice. At the behest of their shadowy masters, they find themselves locked in a deadly contest, forced to test the very limits of the imagination, and of their love...

The circus arrives without warning.

Die Beschreibung klang so gut. Der Inhalt, das Zeitalter, das Thema. Ich habe mich so auf diese Geschichte eines Zirkus' im 19. Jahrhundert gefreut mit Magie und Geheimnissen und dieser tollen Atmosphäre. Und was habe ich bekommen?
Na ja... genau das. Eigentlich. Es ging um Magie, um einen Wettkampf, um zwei interessante Charaktere, aber aber es war einfach kein Buch für mich. Es gab so viele positive Rezensionen. Richtig, richtig positiv. Stimmen, die gesagt haben, das Buch ist eins der besten, das sie jemals gelesen haben. Und dann gab es einige, wenige, die gesagt haben, die 1 oder 2 Sterne Rezensionen geschrieben haben und ich wollte eigentlich keiner von ihnen sein, aber tja. Da bin ich. Mit meiner 2 Punkte Rezension. 
Ich kann nicht sagen, dass es ein schlechtes Buch war. Es war gut. Der Schreibstil war außergewöhnlich. Die Charaktere waren etwas Besonderes, aber es war nichts für mich. Mehr kann ich gar nicht sagen. 
Die Geschichte konnte mich nicht fesseln, ich habe keinen Zugang zu den Charakteren gefunden und ich bin ziemlich sicher, dass ich nicht einmal die Hälfte der Anspielungen verstanden habe. Also ich bin enttäuscht, kann aber nicht sagen, dass es ein schlechtes Buch ist. Nur nicht für mich. 

 

[TAG] Books until the end

Hallo zusammen!
Die liebe Jasi hat mich zum Books until the end - TAG getaggt und da ich die Fragen schon ein paar Mal auf YouTube gesehen habe und sie da schon total cool fand, freue ich mich total darüber. Also los!

Es es geht darum, dass ein Asteroid auf der Erde, genau im atlantischen Ozean, einschlägt. Das Wasser bäumt sich auf und versenkt einfach diverse Kontinente. Eigentlich liegt alles unter Wasser mit der Ausnahme von ein paar Gebirgsketten. Es wurden vorsorglich Bunker gebaut und in einen davon sollt ihr nun mit euren (Lieben) einziehen. Da ihr einen besonders kühlen Kopf bewahrt, werdet ihr als Oberhaupt eurer Bunkerkolonie ausgewählt und  dürft somit die wichtigsten Entscheidungen treffen.

Quelle: Pinterest
1. Der Einzug

1. Welche 10 Bücher/Buchreihen nimmst du mit in den Bunker, um sie für die Nachwelt zu sichern? (Die Regierung hat die wichtigsten literarischen Werke bereits gerettet. Ihr sollt euch um die Unterhaltungsliteratur kümmern.)
1. Zählt Harry Potter zu den wichtigsten literarischen Werken? Ich finde schon :D aber falls das irgendjemand anders sehen sollte, nenne ich es hier noch einmal.
2. TMI von Cassandra Clare, zumindest die ersten drei Teile und 
3. TID (wahrscheinlich sollte ich mich für eins von beiden entschieden, ABER nein)
4. The Hunger Games von Suzanne Collins
5. The Lunar Chronicles von Marissa Meyer
6. Die Bücherdiebin von Markus Zusak
7. Shatter Me von Tahereh Mafi
8. Throne of Glass von Sarah J. Maas
9. Edinburgh Love Stories von Samantha Young - wenigstens eine Liebesgeschichte muss doch dabei sein, oder?
10. Tagebuch der Apokalypse von J.L. Bourne (das Buch enthält definitiv ein paar hilfreiche Tipps, die man bei einer Apokalypse gut gebrauchen kann)

2. Du darfst 5 Buchcharaktere aussuchen, die mit dir in den Bunker ziehen, wen nimmst du mit und warum?
1. Hermine (sie hat Ron und Harry so ungefähr fünfzig Mal das Leben gerettet und hatte immer hilfreiche Ideen und Vorschläge, sie kann garantiert auch bei einer Apokalypse helfen)
2. Gin aus Elemental Assassin (weil sie eine kick-ass Kämpferin ist und ich Chaol und nicht Celaena mitnehmen wollte)
3. Tyrion aus Game of Thrones (weil er einer der unterhaltsamsten Charaktere ist, der bestens mit ausweglosen Situationen umgehen kann und es in einem Bunker definitiv schnell langweilig wird)
4. Chaol aus Throne of Glass (kick-ass Kämpfer)
5. Cinder (falls es mal technische Probleme gibt und ist euch mal aufgefallen, wie wenig richtig coole Technikfreakcharaktere es gibt?)

3. Welcher Buchcharakter würde auf keinen Fall einen Platz in deinem Bunker bekommen?
Das fällt mir gar nicht schwer, nachdem ich gerade nach Charakteren gesucht habe, die hilfreich sein könnten. Meine Wahl fällt auf Four aus Die Bestimmung.

2. Das Leben im Bunker

4. Wehmütig denkst du an deine ungelesenen Bücher, die du zurückgelassen hast. Um welche drei Bücher deinen SuBs tut es dir am meisten leid, das du sie noch nicht gelesen hast?
1. Falling Kingdoms
2. Six of Crows
3. Salt to the Sea
(Sie sollen alle so gut sein und ich will sie schon so lange lesen--abgesehen von Salt to the Sea, aber das ist auch erst vor einem Monat erschienen)

5. Nach einigen Wochen im Bunker ist die Stimmung gedrückt, welches Buch würde dich immer wieder aufmuntern?
Da ich Harry Potter ja schon dabei habe, nehme ich jetzt... irgendein Buch von Kerstin Gier, vorzugsweise Silber oder Die Mütter Mafia.

6. Die Ofenanzünder gehen euch aus, welche 3 Bücher aus deinem Regal könntest du am ehesten um ein paar Streifen erleichtern?
Das ist schwierig, denn meistens sortiere ich die Bücher, die ich so schlecht fand, dass ich sie verbrennen würde, gleich aus. Die, die ich tatsächlich noch hier habe, sind aber: 
1. Night Circus von Erin Morgenstern (nicht, weil es so schlecht war, aber einfach nichts für mich)
2. Die Bestimmung 3
3. Rockstars bleiben nicht für immer

7. Immer die gleichen Menschen im Bunker um sich zu haben, kann anstrengend werden. Mit welchen Charakter könntest du es am längsten aushalten?
Wahrscheinlich Tyrion (deswegen habe ich ihn ja auch mitgenommen :D), aber Hermine kommt gleich danach.

 8. Bei welchem Charakter würden schon nach kurzer Zeit die Fetzen fliegen?
Mmm... ich glaube, Gin könnte sich relativ schnell mit jemandem anlegen, aber dann würde sie ihn wahrscheinlich eher im Schlaf umbringen als das so offen zu sagen. Und, wenn Tyrion der Wein ausgeht, will ich auch nicht wirklich dabei sein.


3. Der Wiederaufbau

9. In der neuen Welt ist von nun an alles möglich, nenne eine Fähigkeit eines Buchcharakters, die du gern hättest, um die neue Welt aufzubauen und/oder um damit eine andere/bessere Welt zu schaffen.
Ich habe bis jetzt kaum Bücher über Fähigkeiten gelesen, mit denen die Charaktere tatsächlich etwas wieder aufbauen, sie reißen es eher ein... Am offensichtlichsten sind wohl die Zauberkräfte aus Harry Potter und sonst fällt mir gerade tatsächlich nichts ein.

10. Welcher Welt/ welchem System aus einem Buch soll die neue Welt auf keinen Fall ähneln?
Da kann ich Jasi auf jeden Fall zustimmen. Die Welt aus "Der Übergang" ist wirklich uargh, nein danke, aber da gibt es viele eigentlich bin ich auf keine der dystopischen Welten so scharf. Deswegen heißen sie ja auch DYSTOPIEN.

11. Du darfst dir einen Autor aussuchen, der über den Weltuntergang, die Zeit im Bunker und den Wiederaufbau schreibt. Wer sollte es sein?
Uff, das ist irgendwie schwieriger als ich es erwartet habe... als erstes ist mir George R.R. Martin eingefallen. Der kann das bestimmt gut, aber bei Stephen King oder Brandon Sanderson würde ich auch nicht Nein sagen.

4. Weitere Bunkeroberhäupter

So spontan fällt mir da gerade gar keiner ein, aber es kann natürlich wie immer jeder mitmachen, der Lust hat.

Mittwoch, 23. März 2016

[Rezension] Crash into you

Crash into you | Katie McGarry | 445 Seiten | Reihe #3

The girl with straight A's and the perfect life—that's who people expect Rachel Young to be. So the private school junior keeps secrets from her wealthy family…and she's just added two more to the list. One involves racing strangers down dark country roads in her Mustang GT. The other? Seventeen-year-old Isaiah Walker—a guy she has no business even talking to. But after the foster kid with the tattoos and intense gray eyes comes to her rescue, she can't get him out of her mind. 

The last thing Isaiah needs is to get tangled up with a rich girl who wants to slum it on the south side for kicks. But when their shared love of street racing puts their lives in jeopardy, Isaiah and Rachel will have six weeks to come up with a way out. Six weeks to discover just how far they'll go to save each other.

Eleven years, two months, seven days.

Nachdem mir der letzte Teil so unglaublich gut, hatte ich ein bisschen Angst, dass mich dieser Teil nicht so überzeugen kann. Diese Angst war völlig unbegründet. Die Geschichte hat wieder genauso süchtig gemacht wie die letzten Teile. Die letzten 300 Seiten habe ich in einem Rutsch gelesen, weil ich einfach nicht mehr aufhören konnte. Die Handlung hat mich einfach total gefesselt, nicht ganz so sehr wie Teil 2, aber da das mein absoluter Favorit war, wird es wohl auch schwer, den zu übertreffen. 
Nach den Geschehnissen im zweiten Teil wollte ich natürlich wissen, wie es mit Isaiah weitergeht. Seinen Charakter mochte ich schon in den letzten beiden Teilen echt gerne. 
Rachel war auch ganz cool, aber sie konnte mich nicht komplett überzeugen. Ihr Teil der Geschichte hat mir auch nicht ganz so gut gefallen. Weswegen ich auch einen Punkt abgezogen habe. 
Alles in allem mochte ich es aber wirklich sehr und freue mich jetzt schon auf den nächsten und letzten Teil der Reihe.

Montag, 21. März 2016

[Rezension] Lady Midnight

Lady Midnight | Cassandra Clare | 669 Seiten | Reihe #1 
It’s been five years since the events of City of Heavenly Fire that brought the Shadowhunters to the brink of oblivion. Emma Carstairs is no longer a child in mourning, but a young woman bent on discovering what killed her parents and avenging her losses.

Together with her parabatai Julian Blackthorn, Emma must learn to trust her head and her heart as she investigates a demonic plot that stretches across Los Angeles, from the Sunset Strip to the enchanted sea that pounds the beaches of Santa Monica. If only her heart didn’t lead her in treacherous directions…

Making things even more complicated, Julian’s brother Mark—who was captured by the faeries five years ago—has been returned as a bargaining chip. The faeries are desperate to find out who is murdering their kind—and they need the Shadowhunters’ help to do it. But time works differently in faerie, so Mark has barely aged and doesn’t recognize his family. Can he ever truly return to them? Will the faeries really allow it?

Shadow Market nights were Kit's favorite.

Oh, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Das hier ist schon wieder so eine Rezension vor der ich mich drücke. Ich bin so erleichtert, dass das Buch meine Erwartungen erfüllt hat. Ich hatte zwischenzeitlich ein bisschen Angst, dass es mich vielleicht nicht so begeistern konnte, wie ich es gehofft hatte. Immerhin warte ich ja jetzt schon seit einer halben Ewigkeit darauf.
Aber ich habe es wiiiirklich sehr gemocht. Die Charaktere, die Geschichte, das Setting und vor allem die vielen Einzelheiten, die hier beschrieben wurden und die in dieser Geschichte einen Rolle spielen. Einerseits ist das Buch ein typisches Cassie-Buch, andererseits aber auch nicht. Es war irgendwie erwachsener als die TMI-Reihe, obwohl ich nicht so genau weiß, wie ich das beschreiben soll. Es war einfach die gesamte Aufmachung und die Entwicklung der Charaktere. 
Ich mochte auch mal wieder alle Personen unglaublich gerne. Meine Favoriten sind aber definitiv Christina, Mark und Julian. Emma mochte ich auch wirklich, aber nicht so sehr, dass sie zu meine Favoriten gehört. Genauso wie Julians Geschwister, obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass die noch eine wichtige Rolle spielen werden.
Und dann die ganzen Anspielungen auf die Vergangenheit und wie sich ihr Leben weiterentwickelt hat. Ich will nicht spoilern, aber das von Magnus und Alec hat mich irgendwie am meisten gefreut. Ich bin auch echt gespannt, was es mit dem Ende auf sich hat, also das, was mit Kit passiert ist. Aber kann mir jemand sagen, wie ich noch über ein Jahr auf den nächsten Teil warten soll?

Samstag, 12. März 2016

[Rezension] Spider's Revenge


Spider's Revenge | Jennifer Estep | 367 Seiten | Reihe #5
Old habits die hard. And I plan on mur­der­ing some­one before the night is through.

Killing used to be my reg­u­lar gig, after all. Gin Blanco, aka the Spi­der, assassin-for-hire. And I was very good at it. Now, I’m ready to make the one hit that truly mat­ters: Mab Mon­roe, the dan­ger­ous Fire ele­men­tal who mur­dered my fam­ily when I was thir­teen. 

Oh, I don’t think the mis­sion will be easy, but turns out it’s a bit more prob­lem­atic than expected. The bitch knows I’m com­ing for her. So now I’m up against the army of lethal bounty hunters she hired to track me down. She also put a price on my baby sister’s head. Keep­ing Bria safe is my first pri­or­ity. Tak­ing Mab out is a close sec­ond. 

Good thing I’ve got my pow­er­ful Stone and Ice magic — and my irre­sistible lover Owen Grayson — to watch my back. This bat­tle has been years in the mak­ing, and there’s a chance I won’t sur­vive. But if I’m going down, then Mab’s com­ing with me...no mat­ter what I have to do to make that happen. 

Old habits die hard for assassins.

Dieses Buch ist sozusagen das Finale der ersten fünf Teile. Die anderen Bücher davor haben mehr oder weniger nur auf diesen hingearbeitet. Ich habe ein ziemliches Kaboom zum Ende erwartet und das habe ich auch bekommen, aber irgendwie konnte es mich trotzdem nicht völlig überzeugen. Ich mag diese Reihe wirklich gerne, aber so richtig umgehauen hat mich dieser Teil irgendwie auch nicht. Obwohl ich es gehofft habe. 
Es ist ein wirklich gutes Buch - keine Frage. Ich liebe Gin und habe mittlerweile auch alle anderen Charaktere total ins Herz geschlossen. Es freut mich immer wieder in diese Welt zurückzukommen. Ich hatte einfach nur gehofft, dass mich das Finale noch mehr begeistert als die Teile davor. Ich will nicht sagen, dass es vorhersehbar war, aber es hat mich weder schockiert noch ist etwas passiert, das mich wirklich überrascht hat.
Jetzt bin ich jedenfalls gespannt, wie es weitergeht und worum es dann in den nächsten Teilen gehen wird.

Montag, 7. März 2016

[Rezension] Echoes of Scotland Street

Echoes of Scotland Street | Samantha Young | Reihe #5 | 316 Seiten

Shannon MacLeod has always gone for the wrong type of man. After she drifted from one toxic relationship to the next, her last boyfriend gave her a wake-up call in the worst possible way. With her world shattered, she’s sworn off men—especially those of the bad-boy variety.
Cole Walker is exactly the sort that Shannon wants to avoid—gorgeous, tattooed, charming, and cocky. But his rough exterior hides a good man who’s ready to find “the one.” He’s determined to pull Shannon from her self-imposed solitude to win her heart.
As Shannon opens up in the face of Cole’s steady devotion, the passion between them ignites to blazing levels. But when Shannon’s past comes back to haunt her, her fears may destroy the trust Cole has built between them—and tear them apart for good...

I think I'd worn Gran out with my music and my yapping on and on about Ewan.

Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich diese Reihe liebe - und ganz besonders dieses Buch! Es hat jetzt offiziell den zweiten Teil als meinen Lieblingsteil abgelöst, was irgendwie lustig ist, weil es hier ja um Jos kleinen Bruder geht und seine Geschichte mich sogar ein bisschen an die von Jo und Cam erinnert hat. 
Cole ist ein echt cooler Charakter. Ich mochte ihn in den früheren Büchern schon richtig gerne, aber in den Teilen, in denen er älter ist, ist er definitiv einer meiner Lieblingscharaktere der Reihe.  Shannon mochte ich aber auch total gerne. 
Die ganze Geschichte war sehr super, woraufhin man sich bei Samantha Young ja eigentlich immer verlassen kann. Es hat so süchtig gemacht, dass ich das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen hätte. Ich konnte wirklich gar nicht mehr aufhören. Es hat mich zum Lachen und zum Weinen gebracht und hach... wie bei den meisten Favoriten kann ich es gar nicht so richtig in Worte fassen. Alles, was ich sagen kann ist: Lasst euch bloß nicht von dem hässlichen Cover abschrecken und lest es!

Samstag, 5. März 2016

[Rezension] The Kiss of Deception

The Kiss of Deception | Mary E. Pearson | 487 Seiten | Reihe #1
A princess must find her place in a reborn world.

She flees on her wedding day.

She steals ancient documents from the Chancellor's secret collection.

She is pursued by bounty hunters sent by her own father.

She is Princess Lia, seventeen, First Daughter of the House of Morrighan.

The Kingdom of Morrighan is steeped in tradition and the stories of a bygone world, but some traditions Lia can't abide. Like having to marry someone she's never met to secure a political alliance.

Fed up and ready for a new life, Lia flees to a distant village on the morning of her wedding. She settles in among the common folk, intrigued when two mysterious and handsome strangers arrive—and unaware that one is the jilted prince and the other an assassin sent to kill her. Deceptions swirl and Lia finds herself on the brink of unlocking perilous secrets—secrets that may unravel her world—even as she feels herself falling in love.
Today was the day a thousand dreams would die and a single dream would be born.

Ich muss leider sagen, dass ich ein bisschen enttäuscht von diesem Buch bin. Auch, wenn vier Punkte natürlich nicht schlecht sind, aber ich hatte viel mehr mit einem "WOW! Ich liebe dieses Buch" gerechnet. Bis jetzt habe ich wirklich nur Gutes darüber gehört - nicht, dass ich etwas Schlechtes sagen möchte - aber alle waren SO begeistert davon.
Mich hat die Storyidee auch total angesprochen und das Buch stand wirklich schon Ewigkeiten auf meiner Wunschliste, aber irgendwie konnte ich mit der Umsetzung nicht so viel anfangen. Keiner der Charaktere war mir so richtig sympathisch und ach ja... ich weiß auch nicht. Der Funke ist einfach nicht übergesprungen und es konnte mich nicht so sehr überzeugen, wie ich es gehofft habe. Momentan bin ich mir nicht einmal sicher, ob ich den zweiten Teil lesen werde oder nicht.
 
Design by Mira Dilemma.