Samstag, 1. Oktober 2016

[Rezension] Catching Jordan

Catching Jordan | Miranda Kenneally | 281 Seiten
INHALT

ONE OF THE BOYS

What girl doesn't want to be surrounded by gorgeous jocks day in and day out? Jordan Woods isn't just surrounded by hot guys, though-she leads them as the captain and quarterback of her high school football team. They all see her as one of the guys and that's just fine. As long as she gets her athletic scholarship to a powerhouse university.

But everything she's ever worked for is threatened when Ty Green moves to her school. Not only is he an amazing QB, but he's also amazingly hot. And for the first time, Jordan's feeling vulnerable. Can she keep her head in the game while her heart's on the line?

Erster Satz

I once read that football was invented so people wouldn't notice summer ending.

Meine Meinung

Bücher, die ich gebraucht als Schnäppchen ergattern kann, dümpeln irgendwie viel zu lange auf meinem SuB herum (lange ist in diesem Fall bei mir ein halbes Jahr, nicht zwei oder drei—obwohl ich solche Bücher auch habe). Eigentlich ist dieses Buch die perfekte Sommerlektüre und wirklich locker und leicht, aber komischerweise fällt es mir bei diesen Büchern immer erst recht schwer, sie wirklich in die Hand zu nehmen.
Keine Ahnung, ob das Buch besonders bekannt ist, aber es war schon seit einer Weile auf meiner Wunschliste und als ich es dann gebraucht gefunden habe... Vorher stand es zugegebenermaßen aber nicht besonders weit oben auf meiner Prioritätenliste. Die Geschichte hat mich schon angesprochen und ab und zu lese ich Bücher in diese Richtung schon gerne, aber es gibt eben Bücher, die mich mehr interessieren.
Für diesen Monat hatte ich es mir dann aber trotzdem vorgenommen (damit es nicht noch länger ungelesen herumliegt) und es letztlich sehr schnell durchgelesen. Es hat ja auch nicht besonders viele Seiten. Es gab aber leider ein paar Sachen, die mich gestört haben. An sich mochte ich die Charaktere, die Beziehungen zwischen einander und die Handlung zwar sehr gerne, aber ab und an hat es mir ein bisschen an Tiefe gefehlt (ja, ich weiß es ist eine locker leichte Liebesgeschichte ABER trotzdem) und ich konnte einige Entscheidungen oder Denkweisen und Entscheidungen der Protagonistin nicht nachvollziehen konnte. Am Ende haben sich die Ereignisse dann auch ziemlich überschlagen und das Buch war irgendwie einfach vorbei, obwohl man ich noch einige offene Fragen hatte.
Mein Fazit ist also: eine nette Geschichte für zwischendurch, aber das war es leider auch schon. 

Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.