Montag, 17. Oktober 2016

Bücherhighlights 3. Quartal

Hey ihr Lieben!
Mir ist vor ein paar Tagen mit Schrecken eingefallen, dass ich ganz vergessen habe, diesen Post zu schreiben. Irgendwie war mir nicht so ganz klar, dass Oktober ja auch bedeutet, dass das 3. Quartal zu Ende ist und das Jahr wirklich schon wieder dem Ende zugeht. 
Was Bücher angeht, waren Juli – September eigentlich ziemlich erfolgreich. Ich habe einige Bücher geschafft, aber so richtige Highlights waren wie vorher nicht übermäßig viele dabei. Insgesamt haben es aber immerhin drei auf diese Liste geschafft, die ich euch gerne noch einmal kurz vorstellen möchte. 


Die Blutlinie - Cody McFadyen
Die Blutlinie war Versuch 2 auf der Suche nach einer neuen Thrillerreihe, weil ich bei meiner vorigen (Rizzoli & Isles) nach vier Jahren beim aktuellsten Teil angekommen war. Das Buch stand schon länger auf meiner Wunschliste, aber ich wusste mal wieder nicht wirklich, worum es geht. Dass ich es dann gelesen habe, war eine eher spontane Entscheidung und da ich dem Buch auch erwartungstechnisch ziemlich neutral gegenüberstand, konnte es mich natürlich umso mehr begeistern. Ich habe es unglaublich gerne gelesen und es ein bisschen gehasst, weil es so grausam war, aber dafür sind Thriller ja da. Inzwischen bin ich schon beim dritten Teil der Reihe angekommen und kann es kaum erwarten, weiterzulesen.


My Life Next Door - Huntley Fitzpatrick
My Life Next Door war eine meiner SuB-Leichen in diesem Jahr. Auch hier bin ich mit keinen besonders hohen Erwartungen rangegangen. Wie das eben so ist mit Büchern, die über zwei Jahren zu Hause herumstehen. Man hat sie gekauft, weil man viele positive Stimmen gehört hat, diese Stimmen aber mit der Zeit wieder vergessen und jetzt ist das Buch mehr oder weniger ein Dorn im Auge und man will es eigentlich endlich loswerden. Wenn ich so darüber nachdenke, war es hier ähnlich wie bei Die Blutlinie, denn ich hatte auch hier keine besonderen Erwartungen und deswegen konnte mich das Buch erst recht überraschen. Ich bin jetzt jedenfalls sehr froh, dass ich es endlich gelesen habe!


Passagier 23 - Sebastian Fitzek
Bei Passagier 23 geht es ausnahmsweise mal nicht nur um das Buch. Das Buch war nämlich das erste, das ich seit langem Mal wieder als Hörbuch gehört habe. Wahrscheinlich hätte ich das Buch sonst nicht mal in die Hand genommen. Ich bin bisher kein unglaublich großer Fitzek-Fan, hatte vorher aber auch nur ein Buch gelesen. Ich weiß nicht, warum, aber irgendwie reizen mich die Bücher einfach nicht so. Auch wenn mir alles, was ich gelesen habe, gut gefallen hat. Dieses Buch hat es aber immerhin in diese Liste geschafft und ich denke, ich werde mir jetzt auch noch mal ein paar andere Bücher des Autors ansehen.
Was habt ihr für Highlights für diese drei Monate? Habt ihr eins meiner Bücher gelesen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.