Sonntag, 3. April 2016

[Reihenrezension] Never, never 1-3



Never, never | Colleen Hoover und Tarryn Fisher | Reihe #1-3

Best friends since they could walk. In love since the age of fourteen.

Complete strangers since this morning.

He'll do anything to remember. She'll do anything to forget.

A crash.


Never, never 
Ich muss zugeben, dass ich ein bisschen "Angst" hatte, diese Geschichte zu lesen. Ich weiß nicht, was ich erwartet hatte, aber es war nicht wirklich das, was ich bekommen habe--zum Glück! Was ich bis jetzt von der Geschichte gelesen habe, hat mir echt gut gefallen. Das Einzige, was ich nicht mochte, war, die Länge der Geschichte. Ich meine 150 Seiten sind einfach nicht genug! Und warum musste es unbedingt in drei Teile aufgeteilt werden? Ich meine, ich habe alle drei für 0,99€ gekauft, aber sonst kosten sie 2,99 und das ist einfach nur Geldmacherei finde ich.

♥♥♥♥

Never, never part 2
Ich musste den zweiten Teil sofort lesen, nachdem ich den ersten beendet habe. Wie schon gesagt, das Ende war einfach nicht fair und auch, wenn es hier fast mit einem genauso großen Cliffhanger geendet hat, hat es mich hier nicht mehr so sehr gestört. Immerhin hat man in diesem Teil viel mehr Informationen bekommen als im ersten. Allerdings mochte ich nicht so ganz, wie mit den Informationen, die im ersten Teil gesammelt wurden, umgegangen wurde. Ich meine, als sie sich im ersten Teil erinnert haben, war es viel "schockierender" für die Charaktere, was auch völlig logisch ist, aber hier hat zumindest Silas es einfach so hingenommen und kaum eine Sekunde daran gezweifelt. Ich meine klar, geht das nicht anders, wenn die Geschichte irgendwie vorangebracht werden soll und man nur 150 Seiten zur Verfügung hat, aber trotzdem. Ich frage mich auch immer noch, wie zur Hölle die Geschichte aufgelöst werden soll.

♥♥♥1/2

Never, never part 3
Ach, ich weiß nicht so genau, was ich zum letzten Teil sagen soll. Nach dem zweiten habe ich ein paar Tage Pause gemacht, weil ich ganz ehrlich erst gar nicht weiterlesen wollte. Dann hat mir das Ende aber doch gar nicht soo schlecht gefallen. Ich kann zumindest nicht sagen, dass ich enttäuscht war. Ich habe ja schon vermutet, dass es mir nicht so gefallen wird und ich mochte die  Auflösung wirklich nicht so gerne. Ich habe auch etwas ganz anderes vermutet. Alles andere darum herum, also die menschlichen Sachen und Geheimnisse und so weiter hat mir aber gut gefallen, deswegen war es für mich kein völliger Flop.

♥♥♥

Alles in allem war die Reihe für mich okay. Die Grundidee ist echt cool und es hat mir vom Schreibstil und Humor und von den Charakteren wieder richtig gut gefallen--wie das bei den meisten Colleen Hoover Büchern der Fall ist, ABER ich finde, dass es in drei Teile aufgeteilt wurde einfach nicht gut und die einzelnen Teile sind für die Seitenzahl meiner Meinung nach zu teuer. Deswegen bin ich froh, dass ich sie als 99ct Version gekauft habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.