Sonntag, 31. Mai 2015

[Neuerscheinungen] Juni 2015

Guten Morgen ihr Lieben!
Heute ist der 31. Mai und ich möchte bitte nicht, dass die Zeit so schnell vergeht. 
Im Juni gibt es mal wieder einen Haufen tolle Neuerscheinungen, aber kein Buch, was ich mir sofort zulegen werde. Allerdings wandern Suddenly One Summer und Every Last Word auf meine Wunschliste. Bei allen anderen Büchern werde ich erst auf Reviews und so weiter warten. 

________________________________________________________________________________________




Suddenly One Summer – Julie James | Reihe #6 | 02. Juni
Joyride – Anna Banks | Einzelband | 02. Juni
Daughter of Deep Silence – Carrie Ryan | Einzelband | 02. Juni
The Summer of Chasing Mermaids – Sarah Ockler | Einzelband | 02. Juni
Moonlight on Nightingale Way – Samantha Young | Reihe #6 | 02. Juni

 

Because You’ll Never Meet Me – Leah Thomas | Einzelband | 02. Juni
Hero – Samantha Young | Einzelband | 08. Juni
The Stars Never Rise – Rachel Vincent | Reihe #1 | 09. Juni
The Sacred Lies of Minnow Bly – Stephanie Oakes | Einzelband | 09. Juni



Die Königin der Schatten – Erika Johansen | Einzelband | 15. Juni
Girl on the Train – Paula Hawkins | Einzelband | 15. Juni
The Night We Said Yes – Lauren Gibaldi | Einzelband | 16. Juni
Scorched – Jennifer L. Armentrout | Reihe #2 | 16. Juni



Every last word – Tamara Ireland Stone | Einzelband | 16. Juni
Between the Notes – Sharon Huss Roat | Einzelband | 16. Juni
A Book of Spirits and Thieves – Morgan Rhodes | Reihe #1 | 23. Juni
Die Seiten der Welt: Nachtland – Kai Meyer | Reihe #2 | 25. Juni

Freitag, 29. Mai 2015

[Rezension] Finding it - Alles ist leichter mit dir


Finding it: Alles ist leichter mit dir | Cora Carmack | 319 Seiten | 9,99€ | Reihe #3

Nach ihrem Collegeabschluss erfüllt sich für Kelsey Summers der Traum vieler junger Frauen: Sie darf eine Rundreise durch Europa machen. Doch so sehr sie sich auch bemüht - der Einsamkeit in ihrem Inneren kann sie nicht entkommen. Das ändert sich, als sie dem attraktiven Jackson Hunt begegnet, der ihr anbietet, sie auf ihrer Reise zu begleiten. Jackson weckt Gefühle in Kelsey, die sie noch nie gekannt hat.
Jeder verdient in seinem Leben ein großes Abenteuer, ein einmaliges Erlebnis, an das man immer wieder zurückdenken und sagen kann: »Damals... damals habe ich wirklich gelebt.«
Ähem, okay, wo fange ich an... ? Ich habe auf dieses Buch seit Anfang des Jahres gewartet und hatte auch dementsprechend hohe Erwartungen. Faking it ist eines der Highlights dieses Jahres gewesen und deswegen war ich natürlich sehr gespannt auf den letzten Teil der Trilogie. Hier geht es um Kelsey, die im ersten Teil schon ab und zu aufgetaucht ist und mir auch eigentlich ganz sympathisch war. Den Klappentext habe ich mal wieder nicht gelesen und daher wusste ich nicht so ganz, was mich erwartet. Es war schließlich auch etwas anders als ich zuerst dachte. Die Geschichte hat mir jedenfalls wieder sehr gut gefallen, wenn auch nicht so gut wie der zweite Teil. Dieses Buch hier ist jetzt wohl mein zweitliebstes in der Trilogie. Allerdings würde ich ihm viel lieber 4,25 Punkte geben, weil das doch irgendwie mehr meinem Gefühl entspricht, da das aber nicht geht und ich es aber dennoch wirklich gut gebe, habe ich einfach auf 4,5 aufgerundet. Irgendwie hat mir das Ende nicht so richtig zugesagt und mit Jackson bin ich auch nicht so richtig warm geworden. Ich hätte mir manche Dinge irgendwie etwas ausführlicher und andere dafür weniger detailreich gewünscht. Das ist aber wahrscheinlich Geschmackssache. Insgesamt finde ich diese Trilogie von Cora Carmack jedenfalls sehr gelungen und es hat Spaß gemacht, sie zu lesen. 

Donnerstag, 28. Mai 2015

[New in] Mai 2015

Hallöchen ihr Lieben!
Das Ende des Monats naht schon wieder und deswegen bin ich mal wieder hier mit meinen Neuzugängen. Eigentlich sollten es ja gar nicht so viele werden... Ähem, aber wie das ja nunmal immer so ist, hat sich das alles ein bisschen anders entwickelt :D.
ABER ich habe, abgesehen von den beiden englischen Büchern, wirklich kein einziges Buch gekauft. Die anderen habe ich nämlich von meiner Mutter ausgeliehen (und wahrscheinlich nie zurückgeben, aber pscht). 

 

The Heir - Kiera Cass
Auf das Buch habe ich eigentlich schon gewartet, seit seine Erscheinung verkündet wurde. Es hat mir gut gefallen, aber auch nicht wirklich von den Socken gehauen.

Losing Hope - Colleen Hoover
Ich habe eine Weile gewartet, nachdem ich Hopeless im Februar gelesen habe und es nicht bereut. Das Buch gibt noch mal einen tollen Einblick in Holders Perspektive der Geschichte.

Lieblingsmomente - Adriana Popescu
Das Buch will ich schon Ewigkeiten lesen, habe es aber irgendwie nie getan. Jetzt habe ich es meiner Mutter zum Muttertag geschenkt und ihr hat es ganz gut gefallen. Ich bin mal gespannt, was ich davon halte.

Finding it: Alles ist leichter mit dir - Cora Carmack
Auf dieses Buch habe ich mich auch sehr gefreut, besonders nachdem mir Faking it so gut gefallen hat. Ich habe es auch schon gelesen und es ist jetzt das zweitliebste Buch aus der Trilogie.

Keine Hochzeit ist auch keine Lösung - Julie James
Ich liebe diese Reihe von Julie James! Sie ist einfach superlustig und unterhaltsam und auch, wenn ich noch nicht so weit damit bin, gefällt mir das Buch bis jetzt wieder wirklich gut.

Wer will schon einen Rockstar? - Kylie Scott
Das ist ein zweiter Teil zu dem ich den ersten noch nicht gelesen habe. Also kann ich nicht allzu viel dazu sagen.

Montag, 25. Mai 2015

Cover Monday #17

Guten Morgen, ihr Lieben! 
Hier ist der nächste Cover Monday: Das Buch habe ich schon vor einer ganzen Weile gelesen. Es müsste ungefähr zwei Jahre her sein, wenn ich mich nicht täusche. Ich mag die Reihe ja sehr gerne und werde sie auch vielleicht irgendwann noch einmal lesen. Ich finde auch alle Cover der Reihe klasse, aber dieses hier gefällt mir am besten.
Hier finde ich auch wieder mal die deutschen Ausgaben schöner als die englischen, obwohl die wahrscheinlich besser passen und auf ihre Art auch sehr interessant sind. Ich mag Bilder mit den hübschen Frisuren einfach sehr, weil es irgendwie ein bisschen geheimnisvoll ist. Die Frisuren an sich passen jetzt vielleicht nicht ganz so gut zum Inhalt, aber hey. 



Wer das Mädchen mit den Haaren wie Feuer einmal gesehen hat, wird sie nie wieder vergessen: Fire übt eine unwiderstehliche Macht auf alle Lebewesen in ihrer Nähe aus. Zudem kann sie in die Gedanken anderer Menschen eindringen - nur nicht in die von Prinz Brigan. Wer ist dieser unnahbare Feldherr, und welche Rolle spielt er im Kampf um den Thron? Fire kann sich dem Netz aus Verschwörungen, das sich um sie herum entspinnt, nicht entziehen. Ebenso wenig wie dem Mann, der so widerstreitende Gefühle in ihr hervorruft ...

Mittwoch, 20. Mai 2015

[Rezension] A Dance with Dragons


Titel: A Dance with Dragons
Originaltitel:
Autor: George R. R. Martin
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 1117
Erscheinung: Mai 2011
Taschenbuch: 6,86€
Themen: Könige, Verrat, Drachen
Buchreihe: Ja, 5 von 7
Bewertung: 4,5 von 5

                     Inhalt                     

In the aftermath of a colossal battle, new threats are emerging from every direction.

Tyrion Lannister, having killed his father, and wrongfully accused of killing his nephew, King Joffrey, has escaped from King's Landing with a price on his head.

To the north lies the great Wall of ice and stone – a structure only as strong as those guarding it. Eddard Stark's bastard son Jon Snow has been elected 998th Lord Commander of the Night's Watch. But he has enemies both inside and beyond the Wall. And in the east Daenerys Targaryen struggles to hold a city built on dreams and dust. 

                 Erster Satz                 

The night was rank with the smell of man.

                Meine Meinung                

Oh mein Gott! Ich habe es endlich geschafft. 
Ich habe dieses Monster von einem Buch schon Ende März angefangen und dann dieses Wochenende endlich beendet. Ich kann es aber auch noch gar nicht so richtig glauben, dass ich jetzt den letzten erschienenen Teil der Reihe gelesen habe. Ich habe so circa genau vor einem Jahr damit angefangen und werde jetzt also, wie alle anderen, noch zwanzig Jahre warten, bis der nächste Teil erscheint. Ich wollte die Reihe ja, nachdem ich die ersten drei Staffeln gesehen habe, doch zuerst lesen. Deswegen habe ich die vierte und fünfte auch noch gar nicht gesehen und kann nicht so richtig darauf eingehen, dass sich die Serie und die Bücher ja ab der vierten Staffel irgendwie voneinander entfernen. Eventuell werde ich dazu auch noch mal einen Post machen, wenn ich dann die Serie jetzt noch einmal von vorne gucke.
Auf jeden Fall ist in diesem Teil wieder so unfassbar viel passiert, dass ich es gar nicht alles in Worte fassen kann. Dieses Buch ist ja auch eigentlich nur der zweite Teil von A Feast for Crows ist und es hier nur um die andere Hälfte der Charaktere geht. Ich weiß gar nicht, wie George R. R. Martin das dann im nächsten Teil machen will, wenn er das wieder alles in ein Buch stopfen will. Ich bin auch sehr gespannt darauf, wann denn The Winds of Winter jetzt endlich erscheint. Nach dem Ende hier (besonders die Danys Geschichte) bin ich sehr, sehr gespannt darauf, wie es weitergeht.
Und auch, wenn ich diesem Teil jetzt "nur" 4,5 Punkte gegeben habe, möchte ich noch einmal sagen, dass diese Bücher einfach auf einer ganz anderen... sage ich mal... Stufe stehen, als zum Beispiel einer Contemporary Geschichte. Womit ich auf keinen Fall sagen will, dass Contemporary Geschichten nicht tiefgründig oder irgendwie bemerkenswert sein können. Es geht einfach so allgemein darum, dass dieses Buch für die Ideenvielfalt, die Charaktere und allgemein die ganze Welt, die erschaffen wurde, eigentlich 5+++ Punkte verdient hätte. Andere Autoren aber natürlich allgemein für ihre Arbeit auch schon fünf Punkte dafür verdient haben, dass sie ein Buch beendet haben. Ich ihm aber diese Punktzahl gebe, weil ich es manchmal eben doch langatmig fand und ich zu diesem Buch nie so eine Beziehung aufbauen könnte wie zu einer Contemporarygeschichte, weil das einfach an sich etwas ganz anderes ist. 
Jedenfalls ist dieses Buch ganz großartig und wenn ihr die Serie mögt, kann ich nur empfehlen, lest auch die Bücher! 

                  Bewertung                 

Montag, 18. Mai 2015

Cover Monday #16

Hey, ihr Lieben. 
Heute geht es um ein Buch, das erst in einer Weile erscheint. Nämlich im Oktober. Auf Englisch ist es allerdings auch erst zwei oder drei Wochen draußen. Ich habe bis jetzt nur eine Reihe der Autorin gelesen und die mochte ich wirklich gerne. Elemental Assassin’s werde ich definitiv auch noch lesen, aber auf die Jugendbuchreihe bin ich doch ein bisschen mehr gespannt. 
Das deutsche Cover ist so ganz anders als das Englische, was ich aber eigentlich gar nicht schlecht finde. Es wird auf jeden Fall gut neben der Mythos Academy aussehen. Ich finde den hellen Hintergrund mit den Blättern und besonders die Augen sehr beeindruckend. Ich verstehe zwar nicht so ganz, was das mit der Geschichte an sich zu tun hat. Obwohl die auch wirklich gut klingt, genauso wie die Rezensionen auf Goodreads. 


There Be Monsters Here. . .

It's not as great as you'd think, living in a tourist town that's known as "the most magical place in America." Same boring high school, just twice as many monsters under the bridges and rival Families killing each other for power.

I try to keep out of it. I've got my mom's bloodiron sword and my slightly illegal home in the basement of the municipal library. And a couple of Talents I try to keep quiet, including very light fingers and a way with a lock pick.

But then some nasty characters bring their Family feud into my friend's pawn shop, and I have to make a call--get involved, or watch a cute guy die because I didn't. I guess I made the wrong choice, because now I'm stuck putting everything on the line for Devon Sinclair. My mom was murdered because of the Families, and it looks like I'm going to end up just like her…

__

Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe.

Sonntag, 17. Mai 2015

Shadowhunters - Cast, Inhalt, Erscheinung

Hey ihr Lieben!
Ich bin ja gerade so unfassbar aufgeregt, während ich diesen Post schreibe. Es ist knapp einen Monat her, seit überhaupt verkündet wurde, dass es eine Serie zu der Mortal Instruments- Reihe von Cassandra Clare geben soll und jetzt steht auch schon fast der gesamte Cast fest. Da diese Reihe eine meiner absoluten Lieblinge ist, schreibe ich jetzt natürlich auch einen Post dazu!


The supernatural series follows 18-year-old Clary Fray, who finds out on her birthday that she is not who she thinks she is, and that she comes from a long line of Shadowhunters, human-angel hybrids who hunt down demons. When Clary’s mother, Jocelyn, is kidnapped, she is thrown into the world of demon hunting with mysterious Shadowhunter Jace and her best friend, Simon. Living among faeries, warlocks, vampires and werewolves, Clary begins a journey of self-discovery as she learns more about her past and what her future may hold.

p

Also, ja... es basiert nicht zu hundert Prozent auf den Büchern, was ich erstmal aber gar nicht schlecht finde. Clary ist am Anfang achtzehn und nicht fünfzehn, Kunststudentin und an sich klingt die Beschreibung viel, viel cooler als beim Film zum Beispiel. Ich persönlich finde es einfach so viel wichtiger, dass es nicht nur um die Liebesgeschichte an sich geht, wie das ja so oft der Fall ist und dass es bitte nicht schon wieder mit Twilight oder The Hunger Games oder was auch immer verglichen wird. Ein guter Start dabei ist auf jeden Fall, dass es unter dem Genre Drama eingeordnet wird. 
Die erste Staffel wird irgendwann Anfang 2016 ausgestrahlt und wird wahrscheinlich dreizehn Folgen haben (was völlig ausreichen kann, wenn man es richtig macht). 
So... dann kommen wir jetzt aber endlich zum Cast!

 

Dominic Sherwood Jace Wayland
Emeraude Toubia Isabelle Lightwood
Alberto Rosende Simon Lewis
Katherine McNamara Clary Fray

Matthew Daddario Alec Lightwood
Isaiah Mustafa Luke Galloway
Alan Van Sprang  Valentine Morgenstern
Harry Shum Jr.  Magnus Bane

p

Ich finde den Cast wirklich toll! Manche Charaktere hatte ich mir vielleicht etwas anders vorgestellt, aber an sich gefallen mir alle wirklich gut. Ich bin jetzt schon so gespannt darauf, wie die Serie wohl läuft. Allerdings muss ich zugeben, dass meine Erwartungen bis jetzt doch nicht allzu hoch sind. Der Film hat mich schon einmal so enttäuscht und deswegen stehe ich der Serie noch ein bisschen skeptischer gegenüber... 

Samstag, 16. Mai 2015

[Kurzrezension] Finding Cinderella


Titel: Finding Cinderella
Originaltitel:
Autor: Colleen Hoover
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 90
Erscheinung: Oktober 2013
eBook: 0,00€
Themen: Liebe
Buchreihe: Ja, 2.5 von 2
Bewertung: 5 von 5

                     Inhalt                     

A chance encounter in the dark leads eighteen-year-old Daniel and the girl who stumbles across him to profess their love for each other. But this love has conditions: they agree it will last only one hour, and it will be only make-believe. When their hour is up and the girl rushes off like Cinderella, Daniel tries to convince himself that what happened between them seemed perfect only because they were pretending it was. Moments like that happen only in fairy tales. One year and one bad relationship later, his disbelief in love-at-first-sight is stripped away the day he meets Six: a girl with a strange name and an even stranger personality. Unfortunately for Daniel, finding true love doesn't guarantee a happily ever after ...it only further threatens it. Will an unbearable secret from the past jeopardize Daniel and Six's only chance at saving each other?

                 Erster Satz                 

»You got a tattoo?«

                Meine Meinung                

Eigentlich bin ich ja kein Fan von Kurzgeschichten und Novellas mag ich eigentlich auch nicht so richtig. Bis jetzt sind die Einzigen, die ich mochte, die beiden Novellen zu Shatter Me. Diese hier hat mich aber sehr positiv überrascht. Beziehungsweise nicht einmal richtig überrascht, ich habe eigentlich genau das erwartet, was ich bekommen habe. Es ist wirklich eine tolle Ergänzung zu der Hopeless- Reihe von Colleen Hoover. Man muss sie aber auch nicht so unbedingt lesen. Ich mochte die beiden Charaktere, um die es hier geht, total gerne. Es war eine schöne Geschichte und es ist eventuell auch eine gute Probegeschichte (die aber natürlich die anderen Bücher spoilert), um Colleen Hoover auszuprobieren, und es das eBook ja auch gerade kostenlos gibt. 

                  Bewertung                 

Donnerstag, 14. Mai 2015

[Rezension] Losing Hope


Titel: Losing Hope
Originaltitel:
Autor: Colleen Hoover
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 321
Erscheinung: Oktober 2013
Taschenbuch: 14,34€
Themen: Familie, Trauma, Liebe
Buchreihe: Ja, 2 von 2
Bewertung: 5 von 5

                     Inhalt                     

Sometimes in life, in order to move forward you must face the past...
Hopeless was Sky’s story. Now, in Losing Hope, we finally learn the truth about Dean Holder.

Haunted by the little girl he couldn’t save from imminent danger, Holder’s life has been overshadowed by feelings of guilt and remorse. He has never stopped searching for her, believing that finding her would bring him the peace he needs to move on. However, Holder could not have anticipated that he would be faced with even greater pain the moment they reconnected.

In Losing Hope, Holder reveals the way in which the events of Sky’s youth affected him and his family, leading him to seek his own redemption in the act of saving her. But it is only in loving Sky that he can finally begin to heal himself.


                 Erster Satz                 

My heart rate is signaling for me to just walk away.

                Meine Meinung                

Hach, ich weiß schon wieder gar nicht, was ich sagen soll. Das Erste, was mir einfällt ist, dass ich froh bin, nach Hopeless ein bisschen gewartet zu haben, dieses Buch hier zu lesen. Es ist ja schon teilweise die gleiche Geschichte noch mal, ABER doch gar nicht so sehr, wie ich gedacht habe. Es ist auch noch sehr viel ergänzt wurden. Beziehungsweise einige Szenen, die aus Skys Sicht in Hopeless schon relativ ausführlich geschrieben haben, wurden hier doch relativ kurz gehalten. (Was aber gut war!) Ich mochte Holders Sichtweise auf jeden Fall noch einmal sehr. Ich fand es wirklich toll noch mal einen Einblick in sein Leben und seine Gedanken zu bekommen, weil man doch einiges ganz anders sieht und auch viele Reaktionen viel besser versteht. Ich würde jetzt nicht sagen, dass man es unbedingt lesen muss, aber es ist definitiv eine tolle Ergänzung. Ich mochte ja auch Daniel, Holders besten Freund, fand ich ja übrigens total super. Er ist definitiv einer der coolsten Nebencharaktere, von denen ich in der letzten Zeit gelesen habe. (Seine Kurzgeschichte habe ich übrigens auch schon gelesen.) Und überraschenderweise habe ich am Ende dieses Teils sogar die ein oder andere Träne verdrückt. Damit habe ich ja überhaupt nicht gerechnet.  

                  Bewertung                 
 
Design by Mira Dilemma.