Montag, 30. März 2015

[Rezension] Stay with me


Titel: Stay with me
Originaltitel:
Autor: Jennifer L. Armentrout
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 438
Erscheinung: September 2014
Taschenbuch: 13,84€
Themen: College, Familie, Drogen
Buchreihe: Ja, 4 von 7
Bewertung: 4 von 5

                     Inhalt                     

At 21, Calla hasn't done a lot of things. She’s never been kissed, never seen the ocean, never gone to an amusement park. But growing up, she witnessed some things no child ever should.   She still carries the physical and emotional scars of living with a strung-out mother, Mona—secrets she keeps from everyone, including her close circle of college friends.

But the safe cocoon Calla has carefully built is shattered when she discovers her mom has stolen her college money and run up a huge credit card debt in her name. Now, Calla has to go back to the small town she thought shed left behind and clean up her mom’s mess again. Of course, when she arrives at her mother’s bar, Mona is nowhere to be found. Instead, six feet of hotness named Jackson James is pouring drinks and keeping the place humming.

Sexy and intense, Jax is in Calla’s business from they moment they meet, giving her a job and helping her search for Mona. And the way he looks at her makes it clear he wants to get horizontal . . . and maybe something more. Before Calla can let him get close, though, she’s got to deal with the pain of the past—and some very bad guys out to mess her up if she doesn't give them her mom.

                 Erster Satz                 

The Hot Guy Brigade surrounded me.

                Meine Meinung                

Ach, mensch. Ich fühle mich fast ein bisschen schlecht, dem Buch "nur" 4 von 5 Punkte zu geben. Ich liebe diese Reihe von J. Lynn ja sehr - sie gehört sogar zu einer meiner liebsten New Adult- Reihen überhaupt - aber dieser Teil konnte mich leider nicht so sehr begeistern wie die anderen. Er war auf keinen Fall schlecht. Vier Punkte sind ja auf keinen Fall eine schlechte Bewertung, aber... irgendwie mochte ich das Setting und die Charaktere hier nicht ganz so gerne wie in den vorigen Bänden. Erstmal habe ich am Anfang eine ganz andere Handlung erwartet und obwohl ich das Thema oder das Problem in diesem Buch auch interessant finde, ist es mir irgendwie alles nicht ganz so nah gegangen wie vorher. Calla und Jax mochte ich an sich zwar schon, aber ich habe mich trotzdem immer wieder dabei ertappt, wie ich mich am meisten darüber gefreut habe, als dann die alten "Charaktere" wieder aufgetaucht sind. Es lag also eher an mir als am Buch an sich. Der Schreibstil war natürlich wieder toll und es war lustig und hat sich wieder echt schnell lesen lassen. Ich freue mich jetzt auch schon wieder sehr auf "Fall with me", was auf Englisch sogar schon morgen erscheint. 

                  Bewertung                 

Kommentare:

  1. Ich könnte das genau so unterschreiben, ich habe das Gleiche empfunden. Calla und Jax sind mir nicht so sehr ans Herz gewachsen wie Cam/Avery und Jase/Tess. Mir war auch schon fast unwohl dabei, nur 4 von 5 Punkten zu vergeben, weil ich sonst auch ein totales Fangirl bin, aber so war es halt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, das ist gut zu wissen!
      Genau, so war es. Ich will ja auch nicht lügen nur weil ich die Autorin so gerne mag :D

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Ach, wie schön *.*
    Ich möchte die Reihe unbedingt lesen!! Am liebsten würde ich sofort damit beginnen :)
    Dankeschön für diese wunderschöne Rezension!

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha ha, ja, das würde ich bei so vielen Reihen gerne :D

      Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß damit, wenn du dann dazu kommst :)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.