Samstag, 24. Januar 2015

[Rezension] Opal

Titel: Opal
Originaltitel:
Autor: Jennifer L. Armentrout
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 394
Erscheinung: Dezember 2012
Taschenbuch: 8,40€
Themen: Liebe, Freundschaft, Aliens
Buchreihe: Ja, 3 von 5
Bewertung: 5 von 5

                     Inhalt                     

After everything, I’m no longer the same Katy. I’m different… And I’m not sure what that will mean in the end. When each step we take in discovering the truth puts us in the path of the secret organization responsible for torturing and testing hybrids, the more I realize there is no end to what I’m capable. The death of someone close still lingers, help comes from the most unlikely source, and friends will become the deadliest of enemies, but we won’t turn back. Even if the outcome will shatter our worlds forever.

                 Erster Satz                 

I wasn't sure what woke me.

                Meine Meinung                

Oh mein Gott. Ich bin gerade noch ein bisschen... platt und weiß nicht so genau, was ich nach dem Ende denken soll. Komischerweise bin ich aber nicht ganz so... fertig wie beim Ende vom letzten Teil. Obwohl das hier eigentlich "schlimmer" ist. Ich kann das auch nicht so genau erklären, aber aus irgendeinem Grund mag ich das Ende sogar. Es ist total gemein und mies und ja... Vielleicht liegt es daran, dass der vierte Teil hier schon liegt, weil ich ja sowieso den Doppelband gekauft habe und es weiterlesen könnte. Das werde ich im Februar definitiv tun. Eigentlich wollte ich bis März warten, aber das kann ich jetzt wohl vergessen. Tja, ja. Ich muss aber leider sagen, dass mir dieser Teil auch nicht ganz so gut gefallen hat wie Onyx. Er bekommt trotzdem fünf von fünf Punkte, aber es hat mich nicht so richtig, richtig begeistert. Ich weiß auch nicht. Das Ende war zwar ein ziemlicher Schocker, aber nicht ganz so schockierend - und ich habe das Gefühl, ich klinge gerade ziemlich bescheuert. Aber ja, trotzdem liebe ich natürlich die Welt und die Atmosphäre, die Charaktere und alles drum und dran. Daemon brauche ich ja wohl nicht noch explizit zu erwähnen, oder?

                  Bewertung                 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.