Mittwoch, 31. Dezember 2014

Jahresrückblick 2014 - Filme und Serien

Hallöchen ihr Lieben und auch noch einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Im letzten Jahr habe ich schon die verschiedensten Arten von Rückblicken gemacht und auch jetzt wird es das natürlich wieder geben. Heute starten wir mit den Filmen und Serien. Für diese habe ich auch eine Art "Tagebuch" so ähnlich wie bei meinen Büchern. Ich habe mir also auch hier alle Filme aufgeschrieben, die ich gesehen habe und stelle euch jetzt meine Favoriten vor. Sie sind nicht unbedingt aktuell, sondern einfach nur die, die ich dieses Jahr gesehen habe. 






Die Unfassbaren - Now you see me
Oben
(500) Days of Summer
Djanco Unchained
The Avengers
Fight Club
Fack ju Göhte
Stolz und Vorurteil
Drachenzähmen leicht gemacht 2
The Lego Movie
Liebe braucht keine Ferien
The Return of the First Avenger
Guardians of the Galaxy




Navy CIS: LA
Rizzoli & Isles
Sherlock
Breaking Bad
Bones - Die Knochenjägerin
Teen Wolf
Arrow
Hawaii Five-0


Welche Serien und Filme habt ihr 2014 für euch entdeckt?

7 Tage lesen zu Weihnachten - Update #2

Hallöchen ihr Lieben!
Hier ist auch schon der nächste Part meines 7 Tage lesens. Diesmal geht es gleich, ohne großartiges Vorgeplänkel, los.
 (28.12.) Tag 5
So, weiter geht's. Heute hatte ich etwas mehr Schlaf und auch mehr Motivation. Außerdem wurde A Feast for Crows auch wieder besser und spannender. Bis gehört der vierte Teil leider nicht zu mein liebster. In Return Man bin ich heute auch besser reingekommen und bin weiter gekommen als ich dachte, weil es auch ziemlich spannend war. Ich hoffe ja, es vielleicht morgen zu beenden.

Gelesen:

 

Return Man - V.M. Zito (174 Seiten)
A Feast for Crows - George R. R. Martin (100 Seiten)


Gelesene Seiten: 274

Also heute habe ich wirklich viel geschafft, muss mich aber trotzdem ein bisschen ranhalten, um alle Bücher vor dem Silvesterabend zu schaffen. Insgesamt sind das noch 732 Seiten (244 Seiten pro Tag), was irgendwie ganz schön viel klingt. Aber heute habe ich es ja auch locker geschafft. Wir werden sehen. Sonst wird wahrscheinlich A Feast for Crows zurückstecken müssen.

****************************************************************

(29.12.) Tag 6

Heute hatte ich nicht viel vor und habe die Zeit zum Lesen genutzt. Ich habe es tatsächlich geschafft, Return Man auszulesen und das Ende hat mir sogar noch besser gefallen als ich erwartet hätte. Bis auf... das Ende. Also das Ende-Ende. Das war richtig gemein. Vor allem, da noch nicht mal unbedingt klar ist, ob es einen zweiten Teil gibt.

Gelesen:


 

Return Man - V.M. Zito (224 Seiten)
A Feast for Crows - George R. R. Martin (36 Seiten)


Gelesene Seiten: 260

So, die 244 habe ich erreicht und noch 100 Seiten, die mir bei A Feast for Crows fehlen. Gerade bin ich auch echt gespannt, wie es weitergeht. Die Mitte hat sich irgendwie ein bisschen gezogen. Als nächstes werde ich Real von Katy Evans lesen und bin schon sehr gespannt darauf. Die Aufmachung gefällt mir nämlich schon mal ziemlich gut.

****************************************************************

(30.12.) Tag 7

Ich kann immer noch nicht so ganz glauben, dass ich es geschafft habe, A Feast for Crows zu beenden. Damit habe ich eigentlich echt nicht mehr gerechnet. Es hat mir aber am Ende wirklich gut gefallen und am liebsten würde ich sofort zum nächsten Teil greifen. Real gefällt mir überraschenderweise auch richtig gut, womit ich eigentlich nicht gerechnet hatte - wahrscheinlich genau deswegen. 


Gelesen:

 

Real: Nur für dich - Katy Evans (145 Seiten)
A Feast for Crows - George R. R. Martin (92 Seiten)


Gelesene Seiten: 237

244 wurden heute nicht ganz geschafft, aber das stört mich nicht weiter. Real werde ich morgen hunderprozentig beenden und dann habe ich tatsächlich alles geschafft, was ich schaffen wollte. Ich kann es gerade selbst noch nicht so richtig glauben. So kann man einen missratenen Lesemonat also auch aufbessern.

****************************************************************

(31.12.) Tag 8

Der letzte Tag... das ging alles irgendwie schneller, als ich gedacht hatte. Es war doch gerade noch Halloween, oder? Tja, na ja, das Buch hat mir immer noch gut gefallen, das Ende war aber leider nicht mehr ganz so gut wie der Anfang, hat mir aber sonst immer noch gut gefallen. 


Gelesen:



Real: Nur für dich - Katy Evans (212 Seiten)


Gelesene Seiten: 212

Die letzten 212 Seiten heute waren wirklich kein Problem. Aber es zeigt sich mal wieder, dass ich das mit dem Rechnen wirklich nicht so raus habe - was soll's. Ich habe tatsächlich alle Bücher geschafft, alle Vorbereitungen für Silvester sind getroffen, aber irgendwie kann ich mich noch nicht so ganz damit abfinden, dass das Jahr jetzt wirklich zu Ende ist. 2015 klingt einfach... falsch. Jetzt werde ich noch schnell die Rezi zu Real abtippen und dann bin ich mit allen Büchern, die ich dieses Jahr gelesen habe, durch.

****************************************************************

Fazit: Tag 5-8

Beendet:

Return Man - V. M. Zito
A Feast for Crows - George R. R. Martin
Real: Nur fuer dich - Katy Evans

Gelesene Seiten insgesamt: 983

SEid ihr schon bereit fuer 2015? Was habt ihr heute Abend vor?

Dienstag, 30. Dezember 2014

[Rezension] Return Man


Titel: Return Man
Originaltitel: The Return Man
Autor: V. M. Zito
Sprache: Deutsch
Seitenzahl: 532
Erscheinung: März 2013
Taschenbuch: 8,99€
Themen: Zombies, Apokalypse, Heilmittel
Buchreihe: Nein
Bewertung: 4 von 5

                     Inhalt                     

Er geht dahin, wo die Toten sind

Die Welt ist nicht mehr dieselbe: Horden von Untoten haben die USA überrollt, und das Land ist nun aufgeteilt in den Osten, wo sich die letzten lebenden Menschen verschanzt haben, und den Westen, wo die Zombies Jagd auf Menschenfleisch machen. Nur ein Mann wagt es noch, in die verseuchten Gebiete zurückzukehren, um im Auftrag der Lebenden ihren untoten Verwandten die letzte Gnade zu erweisen und Spezialeinsätze im Land der Toten auszuführen: Henry Marco. Dies ist seine Geschichte...

                 Erster Satz                 

Die Leiche hockte mit entblößtem schlaffem Oberkörper im schlammigen Wasser am Ufer des Sees und schnappte nach Elritzen, die zwischen den mit Algen bewachsenen Steinen umherhuschten.

                Meine Meinung                

Dieses Buch war das erste in Richtung Zombie, das ich gelesen habe. Ich habe es auf Empfehlung von zwei YouTuberinnen gekauft und es stand jetzt auch schon wieder mindestens ein halbes Jahr hier bei mir zu Hause rum. Es hat mir auch tatsächlich ziemlich gut gefallen. Ich habe zwar keine Vergleichsmöglichkeit, aber es hatte definitiv alles, was ich von einem Zombiebuch erwartet hätte. Es war echt spannend und auch die Welt an sich hat einen total gefangen genommen. Es war keine so richtig total schlimme Apokalypse, die sich unfassbar schnell verbreitet und alles zerstört hat, aber trotzdem war es natürlich ziemlich furchtbar. Sonst hat es mir gut gefallen, dass auch auf die menschliche Seite beziehungsweise die Menschen "hinter" den Zombies eingegangen wurde. Die Geschichte an sich war aber auch sehr interessant. 
Allerdings war das Ende... beziehungsweise der Epilog so... richtig mies. Ich hätte echt nicht erwartet, dass noch einmal so etwas passiert, weil ich eigentlich dachte, dass es ein Einzelband ist. Ich weiß nicht einmal, ob ein zweiter Teil geplant ist. Das ist echt gemein. 

                  Bewertung                 

Was passiert mit dem SuB 2015?

Hallöchen ihr Lieben!
Das Jahr neigt sich dem Ende und wahrscheinlich habt ihr schon die Schnauze voll von diesen Posts, also gibt es noch einen letzten einzelnen Ankündigungspost für meine Planungen im nächsten Jahr. Der gesammelte Post kommt auch schon in ein paar Tagen, aber es gibt sowieso soo viele verschiedene Projekte und Challenges, die ungelesene Bücher betreffen, dass ich jetzt auch einfach mal meinen Senf dazugebe. 
Die letzten drei Monate habe ich ja, wie ihr wisst, an den SuB- Sanktionen teilgenommen und es hat auch an sich ziemlich gut funktioniert, lag aber am Ende eher an meiner Einstellung, als an dem Projekt an sich. Ich habe es also tatsächlich geschafft, mein Traumziel vom SuB zu erreichen. Mein richtiges Traumziel liegt natürlich noch weiter unten, aber wir müssen es ja nicht gleich übertreiben. 
Das Problem, das ich aktuell habe, ist, dass mich einige der Bücher auf meinem SuB gar nicht mehr wirklich ansprechen. Ich möchte sie schon noch lesen, nur jetzt gerade eben nicht. Ich möchte euch einfach mal kurz die Liste der Bücher zeigen, die noch "übrig" geblieben sind.

Mein SuB am 30.12.

Di Fulvio, Luca – Das Mädchen, das den Himmel berührte
Fitzpatrick, Huntley – My Life Next Door
Gerritsen, Tess – Totengrund
Harkness, Deborah – Die Seelen der Nacht
Harrison, Kim – Rachel Morgan #1: Blutspur
Matson, Morgan – Amy & Roger's Epic Detour
Martin, George R.R. – A Dance Of Dragons
McGarry, Katie – Pushing the Limits
Meyer, Kai – Arkadien erwacht
Meyer, Kai – Die Sturmkönige
Meyer, Kai – Die Sturmkönige: Wunschkrieg
Neill, Chloe – Chicagoland Vampires 1: Frisch gebissen
Raven, Michelle – TURT/LE: Gefährlicher Einsatz
Raven, Michelle – TURT/LE: Riskantes Manöver
Raven, Michelle – TURT/LE: Geheime Mission
Riley, Lucinda – Das Mädchen auf den Klippen
Voorhoeve, Anne C. – Liverpool Street  
Williams, Beatriz – Das Meer der Zeit
Wulff, Laura – Leiden sollst du
Zafón, Carlos Ruiz – Der Schatten des Windes

Ich habe mich in den letzten Wochen wirklich viel damit beschäftigt und möchte euch jetzt einmal einen kleinen Einblick in meine Gedankengänge bieten. All diese Bücher möchte ich auf jeden Fall lesen. Alle, die ich eventuell hätte aussortieren wollen, habe ich bereits aussortiert oder aussortiert nachdem ich hinein gelesen habe. Allerdings sind einige Bücher dabei, die man wirklich nur lesen kann, wenn man in einer bestimmten (düsteren) Stimmung ist, einige erste Bände (die ich ja eigentlich erst einmal nicht anrühren möchte), Bücher, die ich noch gar nicht lesen kann, weil sie Folgebände von Reihen sind, die ich noch nicht so weit gelesen habe und letztens Bücher, die absolut kein Problem sind. 
Ich möchte euch das einmal kurz in einigen Kategorien aufzeigen:

Die Stimmungsbücher

Mit dieser Kategorie, meine ich Bücher, die - aus irgendeinem Grund - "schwere" Kost sind. Bücher, die, während des Nationalsozialismus oder sonstiger Krisenzeiten spielen. Diese lese ich ab und zu  gerne, aber ich muss mich dann richtig darauf einlassen können. Am liebsten, wenn ich viel Zeit, Urlaub oder Ferien habe und eben nicht noch tausend andere Sachen im Kopf herumspuken. Zu diesen Büchern gehören: 


Die ersten Teile

Dazu muss ich wohl nicht viel sagen. Hier geht es ja, wie schon gesagt, einfach nur darum, dass ich nicht noch mehr angefangene Reihen haben möchte.



Die "unmöglichen" Folgebände

Ich bin wirklich froh, dass das nicht so viele sind. Es gibt ja eiiiinige YouTuber, die sich alle Teile einer Reihe oder Trilogie kaufen, obwohl sie den ersten noch nicht einmal gelesen haben. Dazu gehöre ich definitiv nicht. Die Bücher auf dieser Liste waren teilweise einfach einmal günstig in der Mängelexemplarkiste oder sind ausgeliehen.



Die absolut-kein-Problem-Bücher

Diese letzten Bücher möchte ich (zumindest größtenteils) Anfang 2015 abgehakt haben. Teilweise sind nämlich Bücher dabei, die ich schon eeeewig lesen möchte und das sollte ich jetzt auch endlich mal tun. Einige werde ich wohl trotzdem noch vor mir herschieben, aber wir werden sehen.

 


*************************************************************************

Soo, und jetzt kommen wir zu dem Grund, warum ich überhaupt auf die Idee für diesen Post gekommen bin. Vermutlich ist es total verrückt, dass ich mir so viele Gedanken darüber gemacht habe, aber was soll's. Eigentlich habe ich mir nur zwei ganz einfache Regeln überlegt.

1. erst eine neue Reihe beginnen, wenn eine alte beendet ist

Das klingt wahrscheinlich einfacher als es ist, aber ich möchte es auf jeden Fall versuchen. Es wird sowieso schon ewig dauern, bis ich die fünfundzwanzig angefangenen Reihen beendet habe, aber wir werden sehen, wie es läuft. Aktuell gibt es "nur" noch sieben Reihen, bei denen ich nur noch ein Buch lesen muss, um die Reihe zu beenden.

2. der passive SuB

Der passive SuB? Ja, meine Kreativität hält sich bei solchen Dinge ziemlich in Grenzen. Ich gehe aber davon aus, dass man sich den Sinn dahinter auch so denken kann, oder? Hier möchte ich hauptsächlich auf die oben genannten Kategorien eingehen. Der passive SuB soll dazu beitragen, dass man gewisse Bücher "beiseitelegen" kann. Sie sind also nicht völlig weg, beschäftigen einen aber in diesem Moment nicht mehr. Man kann sie jederzeit "zurückholen", beziehungsweise wandern sie automatisch zurück, wenn zum Beispiel ein erster Teil gelesen wurde, kommt der zweite Teil sofort wieder auf den Stapel zurück.
Anders verhält es sich da bei den Stimmungsbüchern. Wie oben schon erwähnt, habe ich für mich festgesellt, dass ich manche Bücher nicht "einfach so" lesen kann. Da es bei mir "nur" drei sind, habe ich beschlossen, diese auch auf den passiven SuB wandern zu lassen. Diese kann ich auch jederzeit zurückholen, sie zählen dann aber sozusagen wieder als Neuzugänge. (Wenn einem das irgendwann zu viel werden sollte oder man wirklich keine Lust mehr hat, sie zu lesen, kann man sie ja immer noch ganz aussortieren.)
Das klingt jetzt alles viel komplizierter als es ist und ich finde, dass es eine gute Möglichkeit ist, mit seinem SuB "umzugehen". Vermutlich funktioniert das aber nur, wenn man schon eine relativ kleinen SuB hat, weil man sonst ziemlich leicht den Überblick verlieren kann und es macht natürlich auch keinen Sinn, einfach so Bücher zur Seite zu legen, damit sie erst mal "weg vom Fenster" sind.
Die SuB- Seite auf meinem Blog wird natürlich auch noch angepasst. (Wie ihr gesehen habt, ist der eBook- SuB völlig außen vor, aber den habe ich auch noch nie wirklich dazu gezählt. Vielleicht werde ich irgendwann wenigstens die Bücher, für die ich wirklich Geld ausgegeben habe, dazuzählen, aber bis jetzt nehme ich den erst einmal als "Back-Up" oder wie auch immer man das nennen könnte.) 
In das Jahr 2015 starte ich also mit einem neuen SuB- Stand von 13 Büchern.

Was haltet ihr von meinen Gedanken? Was habt ihr 2015 mit euren ungelesenen Büchern vor?
 
Design by Mira Dilemma.