Freitag, 28. Februar 2014

[Neuerscheinungen] März 2014

Hey ihr Lieben!
Diesen Monat gibt es, wie eigentlich jeden in letzter Zeit, wieder eine Menge tolle Neuerscheinungen. Den fünften Teil von der Mythos Academy- Reihe werde ich mir wahrscheinlich zum Geburtstag wünschen (oder von meinem Geburtstagsgeld kaufen). Ich kann es kaum abwarten endlich achtzehn zu werden! 
Was habt ihr nächsten Monat so vor? Welche Bücher müsst ihr unbedingt haben?







Mythos Academy 5: Frostnacht - Jennifer Estep

Taschenbuch | Reihe #5 | erscheint am 10.03.2014









Arrivals: Fürchte die Unsterblichkeit - Melissa Marr

Taschenbuch | Einzelband | erscheint am 10.03.2014








Wait for you - J. Lynn

Taschenbuch | Reihe #1 | erscheint am 10.03.2014








Was wir auch tun - Marie Lucas

Gebundene Ausgabe | Einzelband | erscheint am 06.03.2014








Singe, fliege, Vöglein stirb - Janet Clark

Broschiert | Einzelband | erscheint am 10.03.2014








Strawberry Summer - Joanna Philbin

Taschenbuch | Einzelband | erscheint am 10.03.2014








Die Sache mit Callie und Kayden - Jessica Sorensen

Taschenbuch | Reihe #1 | erscheint am 10.03.2014








Die Bestimmung: Letzte Entscheidung - Veronica Roth

Gebundene Ausgabe | Reihe #3 | erscheint am 24.03.2014








Phantasmen - Kai Meyer

Gebundene Ausgabe | Einzelband | erscheint am 14.03.2014

Dienstag, 25. Februar 2014

[Rezension] Gossip.Girl 10: Das haben wir uns verdient


Taschenbuch: 238 Seiten
Verlag: cbj (2007)
Sprache: Deutsch
Preis: 6,95€
Buchreihe: Ja, 10 von 11

die sommersaison hat endgültig begonnen, was unschwer daran zu erkennen ist, dass sich einige unserer lieblinge die ehre geben. wie zum beispiel...
... das dynamische duo
die rede ist natürlich von blair und serena, seit neuestem offizielle mode-ikonen. ein bekannter modeschöpfer mit permanent-palm-beach-bräune hat beschlossen, die beiden als persönliche inspirationsquellen in sein sommerhaus einzuladen. bleibt zu hoffen, dass sein kleiner privatzoo (die menagerie besteht aus mehreren mopsigen schoßhunden, dutzenden exotischer vögel und zwei beängstigend mageren models, die er aus estland importiert hat, um sie für seine neueste kollektion zu stars zu machen) auf die ankunft der beiden nicht mit eifersucht reagiert. aber das bleibt wohl ein frommer wunsch. serena und blair schaffen es doch immer, alle in ihrer umgebung neidisch zu machen...

» Hallo? « Blair Waldorf und Serena van der Woodsen traten zögernd in die nüchtern-minimalistisch eingerichtete Eingangshalle des um 1950 erbauten Sommerhauses, in dem der Modedesigner Bailey Winter in East Hampton residierte.

Das Buch habe ich mehr oder weniger dazwischen geschoben, weil ich die Bücher aus der Reihe so schnell nebenbei durchlesen kann. Dieser Teil hat mir auch wieder richtig gut gefallen und bin jetzt fast traurig, dass es nur noch einen gibt.
Ich möchte die Reihe immer noch wirklich gerne beenden, aber ein bisschen fehlen wird es mir wohl doch. Vielleicht fange ich ja die Serie noch einmal von vorne an oder so.
Die Handlung und die Charakterentwicklung hat mir hier wirklich gut gefallen und es gab ein paar Stellen, die ich wirklich cool fand.
Der Schreibstil war auch wieder lustig und ironisch wie immer. Das Buch war verhältnismäßig kurz und ich hoffe, dass der elfte Teil noch einmal ein bisschen länger ist.



Montag, 24. Februar 2014

[Leseplanung] Februar 2014 Update #3

Hey ihr Lieben!
Hier kommt das letzte Update zu meiner Leseplanung in diesem Monat. Ich habe sieben der acht geplanten Bücher gelesen und das achte werde ich vermutlich nicht mehr lesen, weil mir irgendwie im Moment so g a r nicht danach ist... Nach der Übergang war mir irgendwie eher nach leichterer Lektüre und deswegen habe ich noch einen Teil von Gossip Girl und den nächsten Teil der Hunter-Reihe gelesen. Was danach kommt weiß ich noch nicht so genau.

    
   

1. Die Königliche
2. Gossip Girl 9: Träum doch einfach weiter
3. Hunter 1: Vertraute Gefahr
4. Feuer und Glas: Der Pakt
5. Amor 3: Requiem
6. The Selection (englisch)
7. Der Übergang
8. Die Bücherdiebin (re-read)

Sonntag, 23. Februar 2014

[Rezension] Der Übergang


Gebundene Ausgabe: 1020 Seiten
Verlag: Goldmann (August 2010)
Sprache: Deutsch
Preis: 22,95€
Buchreihe: Ja, 1 von 3

Das Mädchen Amy ist gerade einmal sechs Jahre alt, als es von zwei FBI -Agenten entführt und auf ein geheimes medizinisches Versuchsgelände verschleppt wird. Man hat lange nach Amy gesucht: der optimalen Versuchsperson für ein mysteriöses Experiment, das nichts Geringeres zum Ziel hat, als Menschen unsterblich zu machen. Doch dann geht irgendetwas schief – völlig schief. Von einem Tag auf den anderen rast die Welt dem Untergang entgegen. Und nur eine kann die Menschheit vielleicht noch retten: Amy Harper Bellafonte.

Bevor sie Das Mädchen von Nirgendwo wurde - das Mädchen, das plötzlich auftauchte, Die Erste und Die Letzte Und Einzige, die tausend Jahre lebte -, war sie nur ein kleines Mädchen aus Iowa und hieß Amy.

Es hat wirklich eine Weile gedauert bis ich dieses Buch mit seinen 1000 Seiten durchgelesen habe. Es hat fast eine ganze Woche gedauert, obwohl ich in dieser Woche wirklich viel Zeit hatte und mit dem Lesen gut vorangekommen bin.
Es lag vermutlich daran, dass die Schrift auch ziemlich klein war und der Schreibstil nicht ganz so einfach. Das ist mir schon auf den ersten Seiten aufgefallen. Die Sichtweisen werden ständig geändert und man wusste nie so genau, was welche Personen jetzt mit der Geschichte zu tun hatten. 
Die Geschichte an sich, also die Idee, war aber unglaublich gut und auch interessant. Ich will nicht direkt sagen, dass es so eine Art Zombieapocalypsengeschichte ist, aber im Prinzip ist es das. Es geht ebenfalls um einen Virus, der die Menschheit fast komplett auslöscht. Als ich angefangen habe das Buch zu lesen, wusste ich gar nicht so genau, worum es ging, aber das mache ich ja meistens so.
Trotzdem konnte mich das Buch nicht so r i c h t i g überraschen. Es war gut. Gut geschrieben und hatte gute, interessante Charaktere, aber ich konnte zu keinem eine wirkliche Bindung aufbauen. Niemand war mir so richtig sympathisch oder ich habe total mit ihm mitgefühlt. 
Es war interessant es zu lesen und es hat sich auch mehr oder weniger leicht lesen lassen, aber so richtig begeistern konnte es mich dann doch nicht. Im Moment weiß ich noch nicht, ob ich den zweiten Teil lesen werde. Gerade bin ich froh, dass ich das Buch gelesen habe und dass es von meinem SuB runter ist...



Mittwoch, 19. Februar 2014

[Rezension] The Selection


Taschenbuch: 327 Seiten
Verlag: Harper Teen (2012)
Sprache: Deutsch
Preis: 7,50€
Buchreihe: Ja, 1 von 3

The opportunity to be swept in a world of glittering gowns and priceless jewels. To live in a palace and compete for the heart of gorgeous Prince Maxon.
But for America Singer, being Selected is a nightmare. It means turning her back on her secret love with Aspen, who is a caste below her, and leaving her home to enter a fierce competition for a crown she doesn't want.
Then America meets Prince Maxon. Gradually, she begins to realize that the life she's always dreamed of may not compare to a future she never imagined.

When we got the letter in the post, my mother was ecstatic.

Das Buch ja in den letzten Monaten ziemlich gehypt und ich habe es mir schließlich von meinem Weihnachtsgeld gekauft. Ich habe am Freitag mit dem Lesen angefangen und eigentlich nicht damit gerechnet, dass ich besonders schnell vorankomme, weil ich ja auf Englisch im Allgemeinen nicht so schnell lese, aber überraschenderweise habe ich es dann doch schon am Sonntagabend zu Ende gelesen. 
Die Geschichte, die Idee, die Charaktere, die Handlung und die Beschreibung der Umgebung usw. haben mir einfach total gut gefallen. 
Es gab auch ein paar Dinge mit denen ich zuerst überhaupt nicht gerechnet habe und die mich dann ziemlich überrascht haben. 
America ist mir wirklich sympathisch, genauso wie Maxon. Aspen mochte ich zuerst echt gerne, aber dann am Ende ist er mir ein bisschen auf die Nerven gegangen. Deswegen war ich dann auch froh über die Entscheidung, die America am Ende getroffen hat.
Der Schreibstil hat mir auch wirklich gut gefallen, obwohl ich sowieso finde, dass alles auf Englisch viel besser und flüssiger klingt. 
Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil, den ich zum Glück auch schon hier habe und dann nächsten Monat lesen werde.




Montag, 17. Februar 2014

[Rezension] Amor 3: Requiem


Gebundene  Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Carlsen (Januar 2014)
Sprache: Deutsch
Preis: 18,90€
Buchreihe: Ja, 3 von 3

Lena und Julian konnten entkommen. Sie sind wieder in der Wildnis bei den Rebellen. Alles könnte gut sein, aber etwas hat sich verändert zwischen den beiden. Denn da ist noch Alex, der wieder aufgetaucht ist. Lena spürt, dass sie eigentlich zu ihm gehört, doch er ist abweisend und kalt. Sie erkennt ihn kaum wieder.

Ich habe wieder angefangen, von Portland zu träumen.

Ich habe mich soo darauf gefreut, dieses Buch zu lesen. Pandemonium hat mir ja unglaublich gut gefallen. Und dieser Teil hat mich auch nicht enttäuscht. Der letzte Teil war wirklich ein toller Abschluss der Geschichte. 
Die Charaktere haben sich weiterentwickelt, aber es wurde auch auf die Vergangenheit eingegangen, die ja im zweiten Teil eher verdrängt wurde. 
Ich fand es sehr interessant Lenas Mutter kennenzulernen.  Ich fand es auch wirklich gut, dass die Kapitel diesmal abwechselnd aus Hanas und Lenas Sicht geschrieben wurden, weil man so einen Einblick in das Leben der "Rebellen" und das Leben der "Geheilten" bekommen hat.
Das Ende war ziemlich offen und obwohl ich das eigentlich nicht besonders gerne mag, hat es mir hier gefallen. Hier hat es ziemlich gut gepasst. Trotzdem hätte ich gerne mehr über Hana und Fred erfahren. Zuerst fand ich es auch nicht so toll, dass Lena sich in diesem Buch fast von Anfang an für Alex entschieden hat, weil ich Julian im zweiten Teil wirklich gerne mochte, aber am Ende konnte ich sie gut verstehen.  Ganz am Ende habe es noch eine Kurzgeschichte über Alex. Dort wurden die Ereignisse der drei Bücher ein bisschen durcheinander gewürfelt aus seiner Sicht erzählt und das fand ich auch interessant. Danach war er mir gleich viel sympathischer. 
Als Zusammenfassung kann ich die Reihe auf jeden Fall empfehlen. Sie hat mir total gut gefallen und ich könnte mir gut vorstellen, sie irgendwann noch einmal zu lesen. Es ist wirklich eine tolle Geschichte, die Welt ist super ausgearbeitet, die Charaktere tiefgründig und die Idee, Liebe als Krankheit zu bezeichnen, ist einfach klasse.




Samstag, 15. Februar 2014

[New in] Februar 2014

Hey ihr Lieben!
Diesen Monat gibt es wieder ein paar Neuzugänge (aber zum Glück nicht zu viele - ich muss erstmal meinen SuB ein bisschen abarbeiten). Chicagoland Vampires ist eine Reihe, die ich eigentlich nicht unbedingt geplant hatte, zu lesen, aber ich hatte mal wieder Lust eine neue Vampirgeschichte anzufangen. Wiedersehen macht Liebe ist der dritte Teil in der Romantic-Suspence- Reihe von Julie James. Da mir die ersten beiden Teile so gut gefallen haben, wollte ich diesen hier jetzt auch haben. Als letztes habe ich noch Panem #2: Catching Fire gekauft, worauf ich mich auch schon freue, obwohl das Buch wirklich in miserablem Zustand ist...

Die Studentin Merit wird nachts auf dem Campus von einem Vampir angefallen und schwer verletzt. Kurz darauf taucht ein zweiter Vampir auf, der ihr das Leben rettet, indem er sie selbst in eine Unsterbliche verwandelt. Merit ist zunächst wenig begeistert über ihr neues Dasein als Blutsaugerin. Doch als sie ihren „Retter“ zur Rede stellen will, erfährt sie, dass es sich bei ihm um den mächtigen Ethan Sullivan von Haus Cadogan handelt. Die Vampire erwarten von ihr, dass sie sich als Dank für die Rettung Sullivan unterwirft und in den Dienst seines Hauses tritt. Darauf hat Merit allerdings nicht die geringste Lust. Auch wenn der gut aussehende Ethan ihr Interesse weckt ...



Nach einem Gefängnisaufenthalt soll der Milliardärssohn Kyle Rhodes bei einem brisanten Fall als Zeuge auftreten. Im Gerichtssaal trifft er die hübsche Anwältin Rylann Pierce wieder, mit der er vor neun Jahren eine kurze Affäre hatte. Erneut flammt eine Leidenschaft zwischen beiden auf, der sie sich nicht entziehen können.







Katniss survived the Hunger Games, and now the Capitol wants revenge: her victory has caused rebellion to break out, and someone has to pay.

Freitag, 14. Februar 2014

[Rezension] Feuer und Glas 1: Der Pakt


Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Heyne fliegt (Mai 2012)
Sprache: Deutsch
Preis: 16,99€
Buchreihe: Ja, 1 von 2?

Venedig im 16. Jahrhundert. 
Als Milla den Gondliere Luca kennenlernt, erfährt das Mädchen, dass sie im Besitz einer besonderen Gabe ist: Nur sie und Luca können den uralten Pakt zwischen Feuer- und Wasserleuten erneuern, der die Stadt im Meer vor dem drohenden Untergang schützt. Doch der Preis für die Rettung Venedigs ist hoch...

 
Er hörte Schritte hinter sich und ging schneller.

Ich weiß gar nicht so recht, was ich sagen soll... Ich habe mich eigentlich wirklich darauf gefreut, das Buch zu lesen. Es stand schon eine Weile auf meinem SuB, aber weil jetzt der zweite Teil herauskommt, wollte ich den ersten noch schnell lesen... 
Irgendwie konnte ich mit dem Buch einfach nichts anfangen. Ich habe irgendwie keinen Zugang zu der Geschichte oder zu den Charakteren bekommen... Die Kapitel waren mir irgendwie zu lang und unübersichtlich. Die Sichtweisen haben ständig gewechselt und das war verwirrend. Insgesamt hat es mir einfach nicht gefallen.
Dabei fand ich die Idee so toll. Eigentlich liebe ich so etwas ja. Der Schauplatz ist wirklich toll und auch gut beschrieben und das Zeitalter mag ich eigentlich auch, aber das ist leider auch schon alles. Ich bin froh, dass ich das Buch jetzt ausgelesen habe und den zweiten Teil werde ich wohl nicht mehr lesen. 

Donnerstag, 13. Februar 2014

[Leseplanung] Februar 2014 Update #2

Hallöchen!
Die letzte Woche ist lesetechnisch besser gelaufen. Ich habe gestern schon mit Requiem angefangen und es gefällt mir bis jetzt wirklich gut. Ich denke, dass ich es morgen oder spätestens übermorgen auslesen werde und danach gleich mit The Selection weitermachen kann. Und dann habe ich noch relativ viel Zeit und hoffe, dass ich Der Übergang UND Die Bücherdiebin noch schaffe...


    
   

1. Die Königliche
2. Gossip Girl 9: Träum doch einfach weiter
3. Hunter 1: Vertraute Gefahr
4. Feuer und Glas: Der Pakt
5. Amor 3: Requiem
6. The Selection (englisch)
7. Der Übergang
8. Die Bücherdiebin (re-read)
 
Design by Mira Dilemma.