Samstag, 27. Dezember 2014

[Rezension] Gabe des Blutes


Titel: Gabe des Blutes
Originaltitel: Drink of Me
Autor: Jacquelyn Frank
 Sprache: Deutsch
Seitenzahl: 361
Erscheinung: März 2013
Taschenbuch: 9,99€ (Egmont Lyx)
Themen: Krieger, Geheimnisse, Liebe
Buchreihe: Nein
Bewertung: 3 von 5

                     Inhalt                     

Der Krieger Reule ist der Anführer der Sánge, ein Volk, das bekannt für seine telepathischen Fähigkeiten ist. Bei einem Kriegszug stößt er auf eine Frau, die offenbar den Grausamkeiten seiner Feinde zum Opfer gefallen ist. Reule nimmt sie kurzerhand mit in die Festung der Sánge. Bald stellt sich heraus, dass Mystique, wie Reule die geheimnisvolle Fremde nennt, ungeahnte Fähigkeiten besitzt. Er fühlt sich unwiderstehlich zu ihr hingezogen, doch die junge Frau hütet ein düsteres Geheimnis…

                 Erster Satz                 

Schmerz.

                Meine Meinung                

Von diesem Buch habe ich vor dem Kauf noch nie etwas gehört gehabt. Die Bewertungen an sich waren aber echt gut und auf dem Flohmarkt hat es nur einen Euro gekostet. Außerdem ist es aus dem Lyxverlag und ab und zu lese ich ja ganz gerne diese Erotikromane für zwischendurch. Zu Weihnachten dachte ich, wäre es eigentlich ziemlich perfekt, weil man sich nicht so hundertprozentig darauf konzentrieren oder großartig mitdenken muss. An sich waren die Voraussetzungen also nicht schlecht, aber ich habe das Gefühl, dass mich im Moment keine Geschichte so richtig fesseln kann (obwohl das vielleicht auch daran liegen könnte, dass ich gerade alle Bücher von meinem SuB lese, die ich vor einer laaaangen Zeit gekauft habe). Es war also ganz nett, aber nichts Besonderes. Ich konnte mich den begeisterten Stimmen leider nicht anschließen und bin nur froh, dass das Buch jetzt von meinem SuB runter ist. Wahrscheinlich ist die Rezension deswegen so kurz. Ich weiß einfach nicht so genau, was ich sagen soll.

                  Bewertung                 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.