Mittwoch, 29. Oktober 2014

[Rezension] Unravel Me


Titel: Unravel Me
Originaltitel:
Autor: Tahereh Mafi
Sprache: Englisch
Seitenzahl: 461
Erscheinung: Dezember 2013 (Harper)
Broschiert: 7,50€ 
Themen: Krieg, Rebellion, Zukunft, Liebe
Buchreihe: Ja, 2 von 3
Bewertung: 4,5 von 5 

                     Inhalt                     

Juliette has escaped from The Reestablishment. Now she's free from their plan to use her as a weapon, and free to love Adam. But Juliette will never be free from her lethal touch. Or from Warner, who wants Juliette more than she ever thought possible. Haunted by her past and terrified of her future, Juliette knows that she will have to make some life-changing choices. Choices that may involve choosing between her heart - and Adam's life.

                 Erster Satz                 

The world might be sunny-side up today.

                Meine Meinung                

Ich habe ein bisschen gewartet, bis ich diese Reihe weitergelesen habe. Alle sind ja so richtig, richtig begeistert davon und ich hatte ein bisschen Angst, dass es mir nicht ganz so gut gefällt oder das ich zu viel erwarte oder so. 
Es hat mir aber glücklicherweise echt gut gefallen. Der Schreibstil ist einfach so einzigartig, genauso wie die Charaktere, besonders Juliette, dass es noch einmal explizit erwähnt werden muss. Mittlerweile kann ich den Hype also verstehen (obwohl es vielleicht gar kein so richtiger Hype ist - zumindest in Deutschland nicht ganz so extrem.) 
Es hat sich, wie der erste Teil, richtig schnell lesen lassen und ich mag es total, dass die Kapitel so kurz sind und ich habe nur drei Tage gebraucht, obwohl es auf Englisch war und 460 Seiten hatte. Ich mag die Handlung total und es gab so viele interessante Wendungen, mit denen ich echt nicht gerechnet habe. Es ist wirklich sehr einzigartig und auch wenn es vom Muster her natürlich genau wie alle anderen Dystopien ist, muss ich trotzdem sagen, dass es richtig, richtig gut gemacht ist und wirklich außergewöhnlich. Ich bin wahnsinnig gespannt auf den letzten Teil und habe echt absolut keinen Schimmer wie alles ausgehen könnte. Aber eigentlich bezweifle ich es ziemlich stark, dass mir das Ende nicht gefallen könnte. 

                  Bewertung                 

Kommentare:

  1. Haha, ich kann deinen ersten Absatz total verstehen. Die Angst hatte ich zuerst auch, aber zum Glück ist diese ja unbegründet. Und auch auf den letzten Teil kannst du dich wirklich freuen!
    Das stimmt, ich konnte das Buch auch unheimlich schnell lesen. Ich lese im englischen zwar mittlerweile genauso schnell wie im deutschen, also spielt für mich die Sprache da nicht mit rein. Aber ich konnte das Buch damals einfach nicht aus der Hand legen. Ich weiß noch, wie ich mich im Bett verkrümelt habe und mich weigerte, aufzustehen, bis ich das Buch fertig gelesen hatte xD

    Liebe Grüße
    Maura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist gut zu wissen. Ich freue mich jetzt echt richtig auf den letzten Teil.
      Ja, das sollte ich wahrscheinlich auch machen :D
      Wir werden sehen

      Liebe Grüße :)

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.