Mittwoch, 3. September 2014

[Rezension] Extrem laut und unglaublich nah


Titel: Extrem Laut und unglaublich nah
Originaltitel: extremely loud and incredibly close
Autor: Jonathan Safran foer
Sprache: Deutsch
Seitenzahl: 437
Erscheinung: Mai 2007
Taschenbuch: 9,95€ (Fischer)
Themen: 9/11, Verlust, Geheimnisse
Buchreihe: Nein
Bewertung: 5 von 5

Oskar Schell ist altklug und naseweiß, hochbegabt und phantasievoll. Eine kleine Nervensäge, die schon mit neun Jahren eine Visitenkarte vorweist, auf der er sich als Erfinder, Schmuckdesigner und Tamburinspieler ausweist. Vor allem aber ist Oskar todtraurig und tief verstört. Nachdem sein Vater beim Angriff auf das World Trade Center ums Leben kam, will er herausfinden, warum Thomas Schell sich ausgerechnet an diesem Tag dort aufhielt. Mit seinem Tamburin zieht Oskar durch New York und gerät in aberwitzige Abenteuer.

Wie wäre es mit einem Teekessel?

Ich kann gar nicht in Worte fassen, wieso dieses Buch so toll ist oder was es soll macht. Es gibt nämlich irgendwie keinen so richtigen Grund, es ist einfach das Gesamtbild, der Schreibstil und die Andersartigkeit, die mich total begeistert und überrascht hat. Das Thema ist natürlich auch ziemlich hart und es hat mich auch ziemlich nachdenklich gemacht. Es war bedrückend, aber auch lustig und gewagt und verwirrend und einfach ein ganz, ganz besonderes Buch. Die Geschichte, die sich nach und nach zusammengesetzt hat, die verschiedene Charaktere, die alle so besonders und anders und kompliziert, aber auch gar nicht kompliziert waren, die Atmosphäre und einfach das Gesamtpaket waren wirklich unglaublich gut. Ich ärgere mich ein bisschen darüber, dass es ein Jahr bei mir herumlag, bis ich es gelesen habe, aber andererseits muss man auch wirklich in Stimmung sein, um dieses Buch zu lesen. Es ist nämlich eins der Bücher, die einfach einzigartig sind. Es ist etwas, das man noch nie zuvor gelesen hat und wahrscheinlich danach auch nie wieder lesen wird. Der Autor hat mich einfach tief beeindruckt und ich werde definitiv noch die anderen Bücher von ihm lesen. 

Kommentare:

  1. HuHu, tolle Rezi- das Cover ist richtig klasse gestaltet *-*

    Liebe Grüße,
    Leslie <3

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.