Dienstag, 23. September 2014

[Rezension] Be with me

  Titel: Be with me
Originaltitel: 
Autor: J. Lynn
Sprache: Deutsch
Seitenzahl: 430
Erscheinung: Juni 2014 (Piper) 
Taschenbuch: 9,99€ 
Themen:  College, Tanzen, erste Liebe
Buchreihe: Ja. 2 von 4
Bewertung: 4,5 von 5 


                     Inhalt                     

Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase - der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz?

                 Erster Satz                 

 Anscheinend würde Eistee mein Tod sein.


                Meine Meinung                

Ich konnte es, nachdem ich den ersten Teil so sehr geliebt habe, kaum erwarten, dieses Buch zu lesen. Und es war auch wirklich toll. Wirklich, wirklich toll. Ich liebe den Schreibstil und den Humor. Es es einfach total mein Humor. Es war wirklich lustig und ich habe fast die ganze Zeit durchgehend gelacht. Aber natürlich war es nicht so toll wie der erste Teil. Was ich aber auch nicht wirklich erwartet habe. Ich mochte die Charaktere. Teresa war mir wirklich sympathisch und sie war echt eine coole Protagonistin. Jase mochte ich auch, aber (natürlich) nicht so gerne wie Cam. Am Anfang mochte ich auch die Geschichte total gerne und wie sich alles entwickelt hat. Aber danach... war es mir irgendwie nicht mehr ganz so toll. Es war mir einfach teilweise ein bisschen zu dramatisch und es sind zu viele Dinge auf einmal passiert, bei denen ich mir dachte: Musste das jetzt wirklich noch sein? Es war nicht so, dass ich das Gefühl hatte, dass es nichts mehr zu erzählen gab und die Autorin sich unbedingt irgendetwas ausdenken musste, aber na ja... Es hat mir immer noch gefallen, aber das hat es irgendwie ein bisschen herunter gezogen. 
Trotzdem ist es wirklich ein tolles Buch mit einer fesselnden und unterhaltsamen Geschichte. 

                  Bewertung                 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.