Mittwoch, 13. August 2014

[Rezension] Addicted to you: Atemlos


Taschenbuch:  320 Seiten
Verlag:  Heyne (Mai 2014)
Sprache: Deutsch
Preis: 8,99€
Buchreihe: Ja, 1 von 3

Auf dem Junggesellinenabschied ihrer Freundin Shawna lernt die Studentin Olivia Townsend den coolen Clubbesitzer Cash Davenport kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt und musste bittere Enttäuschungen erleben. Und dann lernt sie durch Zufall auch noch seinen Bruder Nash kennen und ist maßlos verwirrt - die beiden sind Zwillige, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Denn während Cash sexy und rebellisch ist, verkörpert Nash alles, wonach Liv bei einem Mann immer gesucht hat: er ist charmant, intelligent, witzig und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen der ganz besonderen Art, und Liv weiß, dass sie sich eines Tages entscheiden muss.
Werden Herz oder Vernunft das Rennen machen?

Mir ist ein bisschen schwummerig vom Alkohol, aber auf angenehme Art.

Ich bin mit nicht wirklich großen Erwartungen an dieses Buch herangegangen, weil ich dachte, dass es "nur" eine weitere 08-15 Geschichte ist. War es aber nicht. Es war ganz anders als ich es erwartet hatte und es hat einfach unglaublich viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Die Protagonistin, Liv, mochte ich ganz gerne - sie wird nicht meine liebste Protagonistin werden - aber auch sie war einfach mal ein bisschen anders, als die anderen weiblichen Protagonisten. Obwohl sie wie alle anderen nicht wusste wie hübsch sie eigentlich ist. Die anderen Charaktere fand ich auch interessant und am meisten überrascht hat mich eine bestimmte Wendung relativ am Ende der Geschichte, mit der ich überhaupt nicht gerechnet hatte. Ich muss zugeben, dass ich ein bisschen schockiert war. 
An dieser Trilogie gefällt mir auch, dass es in den nächsten Bänden noch um die gleichen Personen gehen wird (davon gehe ich zumindest aus) und der Epilog hat auch schon verraten, dass zumindest der zweite Teil in eine etwas andere Richtung gehen wird, worauf ich auf jeden Fall gespannt bin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.