Mittwoch, 28. Mai 2014

[Rezension] The Mind Readers #2: The Mind Thieves


eBook: 250 Seiten
Sprache: Englisch
Preis: 2,68€
Buchreihe: Ja, 2 von 3

What would you do if someone told you that your past and everything you believed was a lie?

Cameron Winters is a freak, a mind reader who can hear the thoughts of those around her. Although her life has been far from ideal, she has finally found peace on a Caribbean island far away from her troubles. But her troubles are about to find her in the form of a gorgeous government agent named Maddox. 

Maddox claims Cameron’s father sent him to protect her from encroaching enemies. There’s only one problem…Cameron’s father has been dead for over a decade. When men arrive, threatening Cameron’s very life, she has no choice but to trust Maddox and escape to the United States. Shockingly, Cameron realizes Maddox has been telling the truth all along when she’s introduced to her father, a man she barely remembers. Suddenly, Cameron has everything she has always wanted…a family and home. But as her powers are exploited by the very people she trusts, Cameron realizes the old adage is only too true…be careful what you wish for. 

The woman sitting in front of me was thinking about having an affair with her scuba instructor.

Nachdem der erste Teil so toll war, konnte ich es eigentlich kaum erwarten, weiterzulesen. Der Anfang war wirklich interessant weil Cameron ja ihr Gedächtnis verliert. Ich war so gespannt, wie Cameron damit umgeht, was am Ende des ersten Teils passiert ist und wie die ganze Geschichte weitergeht. Ich zuerst auch wieder ziemlich begeistert, aber das hat sich leider ziemlich schnell wieder gelegt. Ab Seite 40 (?) bis mindestens 170 hat Cameron mich ziemlich genervt und die Handlung war verwirrend und ich konnte mit keinem der neuen Charaktere wirklich etwas anfangen. Danach wurde es aber wieder wirklich gut und es hat auch Sinn gemacht, warum mir die Charaktere vielleicht von Anfang an unsympathisch waren. Zuerst habe ich überlegt, dem Buch nur 3,5 Punkte zu geben, aber nachdem das Ende wieder wirklich, wirklich toll war, habe ich mich doch nur für vier entschieden. Obwohl ich eigentlich erst mal ein Pause machen wollte, werde ich den letzten Teil wohl vielleicht doch noch in den nächsten Monat hereinquetschen. Zumindest, wenn ich es schaffe. Ich bin total gespannt, wie es jetzt weitergeht. Sogar Lewis den ich im ersten Teil ja irgendwann gar nicht mehr mochte, fand ich hier ziemlich super. Und was mir an dieser Reihe einfach so gut gefällt, ist, dass man eigentlich nie richtig sagen kann, wer jetzt gut und wer schlecht ist. Man wusste immer noch nicht, wem man vertrauen kann und wem nicht. Ich hoffe, dass im letzten Teil alle Irrungen und Wirrungen aufgeklärt werden und man immerhin einen kleinen Überblick bekommt. Ich bin nämlich immer noch ziemlich verwirrt und weiß nicht so genau, wo ich eigentlich stehe.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.