Montag, 27. Januar 2014

[Rezension] Demonica 3: Fluch des Verlangens


Taschenbuch: 451 Seiten
Verlag:  Egmont Lyx (April 2012)
Sprache: Deutsch
Preis: 9,99€
Buchreihe: Ja, 3 von 5


Serena Kelley ist Archäologin und Schatzsucherin und birgt ein magisches Geheimnis: Seit ihrer Kindheit ist sie im Besitz eines Amuletts, das ihr Unsterblichkeit verleiht - solange sie ihre Unschuld bewahrt. Bisher konnte kein Mann sie in Versuchung führen. Doch als sie dem atemberaubend gut aussehenden Dämon Wraith begegnet, gerät Serena zum ersten Mal ins Wanken.
Kann sie seiner Anziehungskraft widerstehen?


Drei Dinge gab es, in denen Wraith gut war: Jagen, Kämpfen und Ficken.


Der dritte Teil der Demonica-Reihe hat mir, genauso wie der zweite Teil, gut gefallen. Aber leider immer noch nicht so gut, wie der erste. Die ersten 100-150 Seiten haben sich ein bisschen gezogen, aber die darauffolgenden waren wirklich gut und spannend. 
Die Liebesgeschichte, aber auch die Geschichte insgesamt hat sich weiterentwickelt und das war wirklich interessant. Es hat mir auch gut gefallen, dass nach wie vor aus mehreren Perspektiven geschrieben ist, so viele verschiedene Facetten der Geschichte zeigt und auch noch einen Einblick in das Leben der anderen Charaktere bietet.
Der Schreibstil hat mir wieder gut gefallen und ich hoffe, dass ich ein bisschen schneller als letztes Mal an den nächsten Teil komme, damit ich schnell weiterlesen kann. Ich bin nämlich wirklich gespannt darauf, wie es weitergeht.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.