Dienstag, 31. Dezember 2013

[Rezension] Der Joker



Taschenbuch: 444 Seiten
Verlag: cbt (2006)
Sprache: Deutsch
Preis: 8,95€

Buchreihe: Nein


Ed Kennedys eintöniges, richtungsloses Dasein ändert sich schlagartig, als er eines Tages einen Banküberfall verhindert und ein Ass im Briefkasten findet - die erste von vier Spielkarten, die seinem Leben eine höchst denkwürdige Wendung geben.


Der Bankräuber ist ein totaler Versager.


Schon der erste Satz dieses Buches war so super und schon auf der ersten Seite musste ich so lachen. Dabei ging es doch um einen Bankraub.
Ja, das Buch war wirklich toll. Unglaublich toll. Ich war von Anfang an total angetan von der Geschichte, von der Idee. Vom Schreibstil. Ich liebe Markus Zusaks Schreibstil und seinen Humor. 
Es ist so toll. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll... Die Charaktere haben mir total gut gefallen. Sie waren total interessant und hatten ihre Fehler und ich mochte es, wie sie beschrieben wurden. 
Ich mochte auch das Ende und wie alles aufgelöst wurde. Die Dinge, die der Protagonist gelernt hat und der Leser auch irgendwie.
Das einzige - kleine, winzige -  Problem war, dass es mich irgendwie nicht so richtig berührt hat. Ich meine, es waren teilweise wirklich aufwühlende und tragische Geschichten, aber es ging mir trotzdem nicht besonders nahe.
Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen! (Vor allem für diejenigen, die die Thematik von Die Bücherdiebin vielleicht nicht so anspricht.) 



Jahresrückblick #1

Hey ihr Lieben!
Ich habe mir überlegt, dass ich die nächsten drei Tage (also ab morgen) verschiedene Jahresrückblicksposts mache. Letztes Jahr habe ich ja nur einen gemacht, aber weil ich für dieses Jahr ein paar mehr Ideen habe, dachte ich, dass ich ja auch ein paar mehr Posts zu dem Thema machen kann. 
Der erste Post um den es heute gehen soll, sind die Top 13 Bücher des Jahres 2013 (Reihen zähle ich aber als ein Buch und die Reihenfolge sagt auch nichts darüber aus, wie sehr ich die Bücher mag).

1.


Zuerst habe ich hier die Infernal Devices - Reihe von Cassandra Clare. Den zweiten Teil habe ich Anfang des Jahres gelesen und den zweiten sofort im April als er herausgekommen ist. Ich liebe diese Reihe so sehr!

2.


Als nächstes kommt Saeculum von Ursula Poznanski. Das Buch hat mir wirklich gut gefallen und war total spannend. 

3.


Dark Canopy von Jennifer Benkau habe ich mir zum Geburtstag gewünscht und es hat mir wirklich gut gefallen. Es war zwar nicht ganz so gut wie alle gesagt haben, aber trotzdem noch wirklich gut.

4.



Die Vampire Academy - Reihe von Richelle Mead habe ich komplett dieses Jahr gelesen und sie hat mir wirklich gut gefallen. Es waren natürlich Teile dabei, die mir nicht ganz so gut gefallen haben, aber das konnten die anderen gut wieder ausgleichen. Insgesamt ist es wirklich eine tolle Reihe!

5.


Im Juli habe ich gleich zwei tolle Bücher gelesen. Das erste ist Silber - Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier. Ein unfassbar tolles und lustiges Buch. Es hat mir richtig gut gefallen und ich freue mich sehr auf den nächsten Teil.

6.


Das zweite tolle Buch war Der Junge, der Träume schenkte von Luca Di Fulvio. Eine total mitreißende und interessante Geschichte bei der ich die letzten 200 Seiten (?) durchgehend geweint habe.

7.


Die nächste Reihe, die ich gelesen habe ist die Buch der Schatten - Reihe von Cate Tiernan. Sie ist wirklich, wirklich toll, wird aber leider nicht mehr weiter veröffentlich. Nur noch als E-Book. Deswegen werde ich nächstes Jahr vermutlich auf Englisch weiterlesen.

8.


Das achte Buch ist Kalte Asche von Simon Beckett. Ein total spannender und auch irgendwie abartiger Thriller, den ich nicht aus der Hand legen konnte.

9.


Eine Trilogie, die ich dieses Jahr beendet habe, war Hex Hall von Rachel Hawkins. Auch total spannend und interessant. Mit tollen Charakteren und Humor.

10.



Das beste englische Buch bzw. Buch auf Englisch, das ich dieses Jahr gelesen habe, war auf jeden Fall The Fault in our Stars von John Green. Ich habe es auch endlich geschafft es zu lesen und werde es definitiv noch einmal lesen. Vielleicht bevor der Film rauskommt oder so.

11.


Das nächste unglaublich tolle, bewegende Buch war Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes. Es war lustig und traurig und ebenfalls wieder eine total mitreißende Geschichte.

12.


Im November habe ich eine wirklich, wirklich tolle Liebesgeschichte gelesen. Das war Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter von Carina Bartsch. Ich habe nur ein Wochenende gebraucht, um es zu lesen und würde die Erinnerungen daran am liebsten aus meinem Gedächtnis streichen, damit ich es noch einmal lesen kann.

13.



Das letzte tolle Buch, dass ich erst vor einer Woche beendet habe, war Pandemonium von Lauren Oliver. Ich war ja wirklich etwas überrascht, weil ich nicht gedach hätte, dass es mir so gut gefällt, aber das hat es.

___________________________________________________

Zuletzt kommen noch ein paar Bücher, die auch wirklich toll waren, es aber nicht in die Liste geschafft haben. 


Von der Black Dagger- Reihe habe ich noch nicht ganz alle Bände gelesen, aber das werde ich noch nachholen. Die Teile, die ich dieses Jahr gelesen habe (2-14) haben wir aber wirklich gut gefallen.


Das zweite Buch Eine Handvoll Worte von Jojo Moyes hat mir nicht ganz so gut gefallen, wie das erste.


Der Joker von Markus Zusak habe ich als letztes dieses Jahr gelesen und es hat mir auch wirklich gut gefallen. Ich habe aber auch nichts anderes von dem Auto erwartet.



Montag, 30. Dezember 2013

Review #1 Re-read: The Hunger Games #1

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte mir ja im Sommer eigentlich vorgenommen, ein paar Bücher noch mal zu lesen, was leider nicht ganz so gut geklappt hat. 2014 möchte ich das aber auf jeden Fall ändern. Und habe auch im Dezember schon geschafft, ein Buch noch einmal zu lesen. Und zwar den ersten Teil von Die Tribute von Panem auf Englisch. 




Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta den Kampf auf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln - was empfindet sie für Peeta? Und kann wirklich nur einer von ihnen überleben?



Ja, wo soll ich anfangen? 
Ich liebe die Tribute von Panem total. Ich habe den ersten Film bestimmt fünf oder sechs Mal gesehen und bin beim zweiten gleich zur Premiere ins Kino gerannt. 
Das erste Buch habe ich vor über zwei Jahren gelesen und, da ich das Buch sowieso noch einmal lesen wollte, habe ich mir gedacht: Warum nicht gleich auf Englisch?
Ich muss zugeben, ich habe das Buch etwas anders in Erinnerung gehabt und war doch überrascht, wie nah der Film am Buch gehalten ist. 
Es hat mir immer noch total gut gefallen und war wieder total spannend. 
Ich fand es besonders interessant auf die Details und Anzeichen zu achten, die vor allem am Anfang sind und, die einem beim ersten Lesen einfach nicht so auffallen. 
Es hat mir auf jeden Fall wieder extrem gut gefallen und kann es immer noch nur empfehlen, auch empfehlen es noch einmal zu lesen. 

Samstag, 28. Dezember 2013

[Rezension] Amor 2: Pandemonium


Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Carlsen (November 2012)
Sprache: Deutsch
Preis: 17,90€

Buchreihe: Ja, 2 von 3


Die angepasste Lena von früher gibt es nicht mehr. Das Mädchen, das glaubte, was man ihm sagte, und sich gegen die Liebe heilen lassen wollte. Dieses alte Ich hat Lena zurückgelassen auf der anderen Seite des Zauns, über den sie mit Alex Hilfe geflohen ist. Hier, in der Wildnis, schließt sie sich dem Widerstand an. Ein Auftrag führt sie erneut in die Stadt. Und tief in ihrem Innern gibt sie die Hoffnung nicht auf, dass Alex doch noch am Leben ist. Sie muss ihn finden. Denn in ihrem Herzen lodert noch immer die Liebe.


Alex und ich liegen nebeneinander auf einer Decke im Garten der Brooks Street 37.


Ich habe echt zu lange gewartet, um dieses Buch zu lesen. Ich bereue es total, dass ich über ein Jahr seit es erschienen ist, gewartet habe. Es ist so toll! Es hat mir so gut gefallen. Ich war total überrascht, weil mir ja der erste Teil nicht ganz so gut gefallen hat. Ich bin wirklich so geplättet. Ich weiß gar nicht so genau, warum. Ich bin mir auch nicht sicher, was genau mir daran so gut gefallen hat, aber es hat mir einfach extrem gut gefallen.
Die neue Lena hat mir unglaublich gut und viel besser als die Lena im ersten Teil gefallen. Es war total spannend und die neuen Charaktere fand ich auch total gespannt. Genauso wie ich Julian echt sympathisch fand. 
Die Handlung war auch wirklich spannend und so ganz anders als im ersten Teil. Das Ende hat mich bei diesem Teil nicht ganz so sehr überrascht, wie im ersten Teil und ich habe es sogar fast kommen sehen, aber es war trotzdem irgendwie... uncool. 
Ich bin wirklich gespannt auf den letzten Teil und bin froh, dass er schon in ungefähr einem Monat herauskommt.



Donnerstag, 26. Dezember 2013

[Leseplanung] Dezember Update #3

Hallöchen!

So hier ist ein weiteres Update zu meiner Leseplanung und ich habe glücklicherweise während der Feiertage wirklich mehr Zeit zum Lesen, obwohl ich das eigentlich nicht wirklich erwartet habe. Ich bin relativ zuverlässig, dass ich die beiden Bücher noch schaffe. 
Die Rezension zu Vampire Academy 6 habe ich ja schon hochgeladen und die von Pandemonium kommt auch noch. Das Buch hat mir übrigens richtig, richtig gut gefallen!


1. Vampire Academy 5: Seelenruf
2. Pandemonium
3. Harry Potter und der Halbblutprinz
4. Gossip Girl 8: Lass uns einfach Feinde bleiben
5. Hunger Games #1 (reread + Englisch)
6. Der Joker
7. Vampire Academy 6: Schicksalsbande
8. House of Night 11: Entfesselt
    
   

Mittwoch, 25. Dezember 2013

[Rezension] Vampire Academy 6: Schicksalsbande


Broschiert: 523 Seiten
Verlag: Lyx (Juli 2011)
Sprache: Deutsch
Preis: 12,99€
Buchreihe: Ja, 6 von 6


Für Rose Hathaway scheint die dunkelste Stunde gekommen zu sein. Sie ist angeklagt, die Königin der Vampire ermordet zu haben. Wenn sie ihre Unschuld nicht beweisen kann, droht ihr die Todesstrafe. Mithilfe ihrer Freunde und ihres einstigen Geliebten Dimitri gelingt es Rose zu fliehen. Trotz Dimitris Zurückweisung nach seiner Rückverwandlung in einen Dhampir flammt in Rose erneut die Hoffnung auf, ihre Liebe doch noch zu retten...


Ich mag keine Käfige.


Wow, das Buch hat mir wirklich total gut gefallen. Ich war wirklich total überrascht, wie anders und spannend der Teil wieder war. (Nicht, dass es sonst nicht spannend war.) Hier gab es ein paar Wendungen und neue Dinge, die ich wirklich nicht erwartet habe. Zuerst hatte ich ein bisschen Angst, dass es sich wieder so hinzieht wie der vierte Teil, weil es ja auch über 500 Seiten hat, aber das hat es g a r  n i c h t. Wirklich überhaupt nicht. Ich habe es total schnell durchgelesen und es hat mir wirklich gut gefallen. Das Ende habe ich zwar irgendwie so erwartet, aber das hat mich nicht wirklich gestört. Es war auch nicht so kitschig oder so, obwohl ich das hier auch nicht wirklich erwartet habe. 
Rose ist in diesem Teil wieder genauso cool und tough wie sonst auch und sogar Lissa hat mir in diesem Teil besser gefallen. Ich konnte sie ja bis jetzt nicht ganz so gut leiden.
Der Schreibstil war wieder toll und joa. 
Ich würde gerne noch irgendwie ein Fazit geben, weil es ja der letzte Teil der Reihe ist... Mmm. Also ich mag die Reihe. Es ist wirklich eine spannende und interessante Geschichte und ich finde die sechs Bände auch nicht zu viel. Es ist wirklich cool. Es ist jetzt nicht die MEGA ATEMBERAUBENDE Reihe, aber ich kann sie auf jeden Fall empfehlen.






[New in] Weihnachten

Hey ihr Lieben!

Ich wollte eigentlich einen ganz tollen Weihnachtspost schreiben, aber irgendwie bin ich gestern nicht dazu gekommen. Also jetzt hier noch einmal: Frohe Weihnachten! Ich hoffe ihr habt/hattet eine entspannte Zeit mit eurer Familie - nicht so wie ich. 
Auf jeden Fall wollte ich euch mal schnell, bevor es mit den ganzen Besuchen bei Verwandten und noch mehr essen weitergeht, meine Geschenke von gestern Abend zeigen. Es sind noch nicht alle, aber ich dachte mir, dass ich Geld und Süßigkeiten einfach mal weg lasse.



Diese Serie ist mit Abstand die beste Serie, die es gibt! Wirklich. Ich bin zwar ein ziemlicher Serienjunkie und kaufe mir die DVDs dazu fast nie (obwohl ich ein paar wirklich gerne hätte), aber die ersten beiden Staffeln von Sherlock mussten einfach sein. Ich will die beiden auf jeden Fall noch einmal angucken (wenn möglich auf Englisch), bevor dann am 01. Januar endlich (!) die dritte Staffel weitergeht.









Dieser Film hat mich so fertig gemacht als ich ihn im Kino gesehen habe und ich wusste, dass ich ihn sofort haben muss, wenn er auf DVD rauskommt. Jetzt habe ich ihn mir zu Weihnachten gewünscht und kann es kaum erwarten ihn noch einmal zu gucken. Es wird so super! Ich werde wieder so weinen.








Soo, bevor wir jetzt (endlich) zu den Büchern kommen, noch ein Film...
Ziemlich beste Freunde ist richtig, richtig toll. Den habe ich sogar zweimal im Kino gesehen und er hat mir so gut gefallen. Das ist mittlerweile aber auch schon wieder zwei Jahre her und deswegen werde ich ihn auf jeden Fall noch einmal gucken. (Ich finde er passt auch ganz gut zu Weihnachten.)






Das erste Buch ist Dark Destiny von Jennifer Benkau. Nachdem der erste Teil wirklich toll war und das Ende mich so schockiert hat (und ich ja meine Reihen beenden will), bin ich total gespannt auf diesen Teil und darauf, wie es ausgeht. Aber ich habe auch ein bisschen Angst davor...






Das ist das zweite (und auch letzte) Buch, das ich bekommen habe und darauf bin ich richtig gespannt. Ich würde es total gerne sofort lesen, aber im Moment habe ich noch so viele andere Bücher geplant, dass es erst mal warten muss. Außerdem hat es ziemlich viele Seiten, was mir vorher irgendwie nicht so richtig klar war. Aber ich denke auch nicht, dass das ein Problem sein wird. 





Sonst habe ich noch Parfüm bekommen und zwar Mexx Pure, was ich eigentlich schon seit einer Ewigkeit haben wollte und joa... dann noch Geld und Süßigkeiten, aber das hatte ich ja schon mal erwähnt.

Wie war euer Weihnachtsfest so? Was ist euer Lieblingsgeschenk?
 
Design by Mira Dilemma.