Sonntag, 3. November 2013

[Rezension] Schwesternmord


Taschenbuch:  412
Verlag: blanvalet(September 2007)
Sprache: Deutsch
Preis: 8,95€
Buchreihe: Ja, 4 von 8


Vor dem Haus der Pathologin Maura Isles wird eine Frau erschossen - die Maura bis aufs Haar gleicht! Detective Jane Rizzoli ist erleichtert, als ihre Kollegin kurze Zeit später von einem Kongress zurückkehrt. Bei der Leiche handelt es sich offensichtlich um Mauras Zwillingsschwester - von deren Existenz sie selbst nichts wusste. Gemeinsam mit dem engagierten Detective Rick Ballard beginnt Maura nachzuforschen. Und gerät dabei in einen blutigen Albtraum: Sie stößt auf ermordete Schwangere, deren Babys spurlos verschwunden sind. Doch erst als Jane Rizzoli einen ganz anderen Fall untersucht, findet sie den Schlüssel zum Tod von Mauras Schwester...


Dieser Junge beobachtete sie schon wieder.


Ich habe mich mal wieder wirklich darauf gefreut, das Buch zu lesen. Ich liebe die Reihe ja sehr und war nach dem letzten Band sehr gespannt, wie es mit Maura und vor allem Jane weitergeht. Es hat eine Weile gedauert, bis ich den Teil endlich hatte, aber als ich ihn dann hatte, musste er schnell gelesen werden.
Ich bin wieder sehr gut in die Geschichte hinein gekommen und obwohl der Schreibstil von Tess Gerritsen eigentlich nicht sooo locker und einfach ist, komme ich bei den Büchern immer wirklich gut voran. Für das Buch habe ich auch nicht allzu lange gebraucht. 
Es war wieder sehr spannend und aufwirbelnd. Ich habe mich abends nicht mehr getraut aufs Klo zu gehen und habe sobald es dunkel geworden ist, sofort die Jalousien herunter gemacht. Irgendwie haben diese Bücher immer diese Wirkung auf mich. Der Fall in diesem Buch war wieder besonders ecklig und abartig und es war noch spannender, dass es so dicht mit Maura zusammenhing. 
Trotzdem hat mir das Buch nicht ganz so gut gefallen. Damit meine ich keine fünf Sterne. Es war gut, aber auch nicht total überragend. Es war spannend, aber nicht atemberaubend oder extrem schockierend. Ich bin gespannt auf den nächsten Teil und hoffe, dass ich ihn auch bald lesen kann.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.