Sonntag, 15. September 2013

[Rezension] Black Dagger 13: Racheengel


Taschenbuch: 447 Seiten
Verlag: Heyne (2010)
Sprache: Deutsch
Preis: 7,95€
Buchreihe: Ja, 13 von 20


Der Sympath Rehvenge lernt in Havers Klinik die Krankenschwester und Vampirin Ehlena kennen und fühlt sich sofort zu ihr hingezogen. Doch er verheimlicht ihr seine Vergangenheit und seine Geschäfte, und Ehlena gerät dadurch in große Gefahr...


» Der König muss sterben. «


Dieser Teil konnte mich genauso begeistern, wie der vorige Teil. Mich hat es ziemlich überrascht, dass dieser Teil von Rehvenge handelt (und auch ein bisschen von John). Er hat ja schon in den letzten Teilen eine relativ große Rolle gespielt und deswegen sollte es mich wohl nicht überraschen, aber na ja. Es hat mir auf jeden Fall gefallen, dass es um ihn geht. Auch, wenn er ziemlich kaputt ist (wie alle anderen eigentlich auch) war er mir immer ziemlich sympathisch.
Ich bin wirklich gespannt auf den nächsten Teil. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.