Sonntag, 11. August 2013

[Rezension] it. Girl: Süß, naiv und intrigant


Taschenbuch: 252 Seiten
Verlag: cbt (2009)
Sprache: Deutsch
Preis: 9,95€
Buchreihe: Ja, 4 von 10


It-Girl Jenny kann einfach nicht vergessen, dass ihr Freund Easy hinter ihrem Rücken mit seiner Ex Callie rumgemacht hat. Also gönnt sie sich einen knackigen Trostpreis: Freshman Julian, so smart, so locker soooo... Pech für Jenny, dass Oberzicke Tinsley ebenfalls hinter Julian her ist und ihr Lieblingsspielzeug nach allen Regeln der intriganten Lästerkunst mit gespitzten, rotlackierten Fingernägeln verteidigt.


Der Zeichenkurs war gerade zu Ende.


Eigentlich finde ich es ja nicht so toll Bücher an einem Tag zu lesen, weil ich dann das Gefühl habe, dass ich mir nicht genug Zeit nehme und die Geschichte im einen Ohr rein und im anderen wieder raus geht. Aber bei diesem Buch konnte ich irgendwie nicht anders. Ich habe es nicht in einem Stück gelesen und zwischendurch immer wieder Pause gemacht, aber es war einfach total super. Es hat mich total gefesselt und ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Die Entwicklung der Geschichte hat mir sehr, sehr gut gefallen und das Ende hat mich teilweise so schockiert, dass ich am liebsten sofort den nächsten Teil lesen würde. Und als ich dann gerade dabei war das Buch zu lesen, ist mir aufgefallen, dass es ja angeblich nur noch einen weiteren Teil gibt. Auf Deutsch zumindest. Und dann habe ich noch mal genauer recherchiert und es gibt auf Englisch tatsächlich noch fünf weitere Bände, was mich tootal freut. Ich werde die Reihe dann einfach auf Englisch weiterlesen. Ich würde eventuell sogar sagen, dass mir dieser Teil der Reihe am allerbesten gefallen hat. Eigentlich zögere ich ja meistens solcher "leichten" Lektüre so eine gute Bewertung zu geben, aber es hat mir einfach unfassbar gut gefallen und deswegen: Wieso nicht?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.