Sonntag, 28. April 2013

[Rezension] House of Night 9: Bestimmt


Gebundene Ausgabe: 540 Seiten
Verlag: Fischer FJB (Mai 2012)
Sprache: Deutsch
Preis: 19,99€
Buchreihe: Ja, 9 von 10


Noch immer kämpfen die Mächte der Finsternis und des Lichts um die Vorherrschaft der Welt. Zoey ist mit ihrem Krieger Stark wieder im House of Night in Tulsa, doch ist sie hier wirklich sicher? Ein Zusammentreffen mit Neferet, deren Macht größer ist denn je und die grausame Rache geschworen hat, scheint unvermeidlich. Weiß Zoey, wem sie wirklich vertrauen kann?


Ich glaube, meine Mom ist tot.


Es ist schon über ein Jahr her, dass ich den achten Teil gelesen habe und den fand ich jetzt auch nicht überragend. Ich finde die gesamte Reihe nicht besonders überragend. Ich weiß gar nicht mehr so genau, wie ich überhaupt dazu gekommen bin, mit der Reihe anzufangen, aber irgendwie bin ich jetzt schon gespannt, wie es weitergeht. In diesem Teil hier hatte ich auch ausnahmsweise mal das Gefühl, dass etwas passiert. In den letzten Teilen ist irgendwie alles nur so vor sich hin gedümpelt und so richtig geändert hat sich nichts. Ja, also ich habe den Eindruck, dass es jetzt hier endlich mal voran kommt. 
Sonst habe ich aber eigentlich nicht viel Gutes zu sagen. Die Sprache hat mich so unglaublich gestört. Am Anfang war es echt extrem, weil ich ja vorher Cassandra Clare gelesen habe und ich hatte irgendwie das Gefühl, dass das Niveau plötzlich kilometerweit gefallen ist. Und irgendwie haben mich auch die Charaktere eigentlich nur noch ziemlich angenervt.
Trotzdem habe ich das Buch schnell durchgelesen, obwohl es relativ viele Seiten hat. Über 500, glaube ich. Ich habe mir aber keinen einzigen Teil der Serie gekauft, weil ich nie im Leben zwanzig Euro für so ein Buch ausgeben würde. Es gibt die Teile aber in der Bücherei, sogar schon den zehnten. Mal sehen, wann ich mir den ausleihe. Das dauert wahrscheinlich noch ein bisschen, weil ich jetzt erstmal wieder genug davon habe.



Kommentare:

  1. Das gesunkene Niveau kenn ich ^^ Als ich letztens den zehnten Band gelesen habe, bin ich zuerst echt erschrocken. Mir war nicht klar gewesen, wie mies der Schreibstil ist.

    An den neunten Band erinnere ich mich ehrlich gesagt nicht mehr wirklich, dafür fand ich den zehnten Band gar nicht so schlecht, da am Ende endlich mal was passiert. Irgendwie gibt es also doch noch Hoffnung ^^

    Liebe Grüsse
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war auch erst ziemlich überrascht von dem schlechten Schreibstil. Ich hatte ihn echt nicht so schlecht in Erinnerung :D

      Löschen
  2. Ufff, HoN gleich nach CCs Bücher? Bestimmt keine schöne Erfahrung......aber es hat dir wirklich besser gefallen als mir! Mir war's ab da ja dann doch zuviel, weil ich das ganze einfach satt hatte :D Aber schön, dass du noch etwas Spaß haben kannst, dann ist es ja ok!^^ Wobei ich ja eben genau bei diesem Band fand, es geht überhaupt nix weiter - oder ich hatte einfach aus Prinzip die Nase voll davon :P

    Liebste Grüße,
    L E Y

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.