Montag, 27. August 2012

[Random] 20 Bücher, 20 Gedanken #11

 #11 Ein Buch aus deiner Kindheit


Herr Taschenbier ist ein ängstlicher Mensch. Er fürchtet sich vor seiner Zimmerwirtin, vor seinem Chef und überhaupt vor allen Leuten, die schimpfen und befehlen - bis ihm eines Samstags ein Sams über den Weg läuft und kurzerhand beschließt, bei ihm zu bleiben. Das Sams ist ein furchtloses, ja beinahe respektloses Wesen, das sich von nichts und niemandem einschüchtern lässt, das überall freche Bemerkungen macht und zurückschimpft, wenn andere schimpfen. Herrn Taschenbier ist das anfangs furchtbar peinlich und er versucht auf alle möglichen Arten, das Sams wieder loszuwerden. Aber seltsam: Je länger es bei Herrn Taschenbier bleibt, desto lieber gewinnt er das Sams. Und am Schluss wird aus dem braven, ängstlichen Herrn Taschenbier ein selbtbewusster Mensch, der gelernt hat, sich zu behaupten.
 
Hallöchen! :)

Ich habe hier mal wieder den nächsten Teil von 20 Bücher, 20 Gedanken für euch :p Irgendwie komisch, dass es erst - oder schon? - Teil 11 ist. Immerhin habe ich Anfang April damit angefangen. Naja, ist ja auch egal. Auf jeden Fall habe ich das Sams früher geliebt! Wirklich, ich habe alle Teile der Reihe verschlungen. Das war dann wahrscheinlich meine erste Buchreihe - noch vor den Wilden Hühnern sogar -, die ich gelesen habe. 
Und als ich eben recherchiert habe, welches der erste Teil der Reihe ist, was ja irgendwie ein bisschen peinlich ist, habe ich herausgefunden, dass der erste Teil 1973 herausgekommen ist. Da war ich echt überrascht, ich wusste ja, dass es das schon lange gibt, aber ich hätte nicht gedacht, dass das Erscheinungsdatum schon so lange her ist.

1 Kommentar:

  1. Ohh, ich liebe das Sams!
    Habe alle Filme gesehen und Bücher gelesen!!
    Selsbt in der ersten Klasse haben wir mit diesem buch das lesen gelernt! :D

    Liebe Grüße,
    Crazy

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.